Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 454 mal aufgerufen
 Schlepper
frankeisenbahn Offline



Beiträge: 225

28.05.2019 10:15
Tugboat Smit Dolphin Zitat · antworten

Hallo zusammen,
nachdem wir länger nichts mehr aus dem Themenbereich Schiffe hatten, möchte ich mal mein jüngstes Projekt vorstellen:



Ich habe mich einerseits nach einem Treffen mit den Schiffebauern um Thorsten, Harry und Lennart im Miniatur Wunderland inspirieren lassen, mir auch einen kleinen Hafenschlepper zu bauen. Zufällig stieß ich bei der Planung im Internet auf das Video "tugboat smit dolphin" eines japanischen Modellbauers. Da ich mich sehr an dessen vorgaben gehalten habe, ist mein Schlepper sozusagen ein Schwesternschiff geworden.



Ich habe als Basis den Rumpf des Revell-Schleppers Fairplay genommen, die Decksaufbauten komplett weggelassen und die Bordwand erhöht, da ich auch im Massstab 1:87 bauen wollte und die Originalbordwand im Massstab 1:144 zu niedrig ist.

Die Aufbauten erfolgten dann aus Polystyrolplatten und Messing:






Die Antriebsmotoren sind wie bei dem "Schwesternschiff" direkt unter Wasser in die Schottelzylinder eigebaut. Für die Schottelantriebe konnte ich die Zylinder und die Schrauben aus dem Originalbausatz nehmen.



Die Steuerung der Antriebe erfolgt über zwei Servos. Damit ist eine Rotation um ca. 200 Grad möglich. Da die Schrauben ja vorwärts und rückwärts laufen können, ist eine Bewegung um 360 Grad möglich.



Außer der Fahrfunktion ist ein funktionsfähiger Radarbalken, die Beleuchtung (Positionslampen, Deckslichter, Arbeitsscheinwerfer vorne und hinten) sowie zwei funktionsfähige Seilwinden vorhanden. Hier der Antrieb für die Seilwinden:



Zwischendurch erfolgt natürlich eine schwimmprobe im heimischen Pool:



So, ich hoffe, es gefällt. Die erste Bewährungsprobe am nahegelegenen Teich hat mein Schiff auch schon hinter sich. Es folgen noch Bilder mit Beleuchtung.

Grüße

Frank

Charmin Offline



Beiträge: 43

28.05.2019 13:54
#2 RE: Tugboat Smit Dolphin Zitat · antworten

Hallo Frank,
wirklich ein schöner Hafenschlepper, die Idee ein Revellbausatz umzufunktionieren finde ich klasse.

Viele Grüße
Nico

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.476

28.05.2019 19:07
#3 RE: Tugboat Smit Dolphin Zitat · antworten

Hallo Frank,

Du hattest mir ja schon anfangs Fotos in Dortmund gezeigt. Da war es aber bei Weitem noch nicht so weit. Da hast Du aber wirklich ein schönes Modell realisiert. Gefällt mir richtig gut ! Freue mich, das Modell mal live zu sehen !

Viele Grüße
Sven

kempi Offline



Beiträge: 18

23.06.2019 11:15
#4 RE: Tugboat Smit Dolphin Zitat · antworten

Hallo Frank.
Das ist aber ein sehr schönes Modell was du
da baust.Habe aber mal eine Frage.
Wie hast du die Motoren vom Schottelantrieb
Wasserdicht bekommen?

Gruß
Hermann

Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein, das krieg ich auch so hin!

xenton Online




Beiträge: 718

24.06.2019 08:58
#5 RE: Tugboat Smit Dolphin Zitat · antworten

@Frank:
Sehr schönes Boot! Gefällt mir sehr gut.
Sind das 7mm Motore in den Schotteln? Und wie groß ist die Schraube?

@Hermann
Die Motore laufen ohne Probleme unter Wasser. Da mußt Du nichts abdichten. Eventuell etwas Öl an die Lager. Das wars.

Gruß
Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.mikro-rc.de -

frankeisenbahn Offline



Beiträge: 225

24.06.2019 10:05
#6 RE: Tugboat Smit Dolphin Zitat · antworten

Hallo Hermann,
das habe ich gar nicht hinbekommen. ich habe beobachtet, dass viele der kleinen Boote der Mikromodellbauer mit den Motoren ins Wasser ragen oder unter Wasser montiert sind. Die einzige Stelle, an der Wasser in den Motor eindringen könnte, ist die Austrittsöffnung der Motorwelle und diese ist offensichtlich so saugend montiert, dass hier kein Wasser eindringt. Die Fairplay von Harry (s. Hafengeburtstag im Miniaturwunderland) funktioniert so schon seit ein paar Jahren.
Grüße
Frank

frankeisenbahn Offline



Beiträge: 225

24.06.2019 10:18
#7 RE: Tugboat Smit Dolphin Zitat · antworten

Hoppla, das kam jetzt gleichzeitig.
@ Martin: das sind 6mm-Motoren. Die Schottelzylinder haben einen Innendurchmesser von ca. 18mm und die Schrauben einen Durchmesse von ca. 17mm.
Frank

kempi Offline



Beiträge: 18

24.06.2019 11:47
#8 RE: Tugboat Smit Dolphin Zitat · antworten

Hallo Ihr beiden.
Danke für die Antworten.

Gruß
Hermann

Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein, das krieg ich auch so hin!

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen