Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 620 mal aufgerufen
 Grundlagen
Indubahner Offline



Beiträge: 3

12.05.2020 21:59
Industriebahn H0m mit LKW Betrieb Zitat · Antworten

Hallo Forum,

ich möchte mich gerne vorstellen und habe natürlich auch ein Anliegen.
Eigentlich bin ich Modelleisenbahner. Micromodellbau ist ein neues Betätigungsfeld für mich. In Bereich Modellbahn bin ich begeisterter Industriebahner. Im Fremo aktiv mit der Misburger Industriebahn. Eigentlich arbeite ich an Modulen in H0 Regelspur. Einige Module mit Industriemotiven sind bereits entstanden. Seit langem beschäftigt mich aber auch das Thema schmalspurige Industriebahn.
Und nun bin ich beim Thema. Hier bitte ich um Rat und um eure Meinung und Erfahrung.
In Hamburg gab es die Ottensener Industriebahn. Ein meterspurige Industriebahn. Zur Geschichte der Bahn kann man viel im Netz finden. Besonders die Seite der IG Historischer Güterverkehr ist zu empfehlen. Ich habe leider noch keine Rechte hier einen Link zu setzen.

Ich denke immer wieder darüber nach, diesen Betrieb im Maßstab H0m nachzustellen. Was sagt die Erfahrung der Fachleute? Machbar?
- Eine Kaelble Zugmaschine von Kibri als Basis für den Umbau
- Kann so ein Modell grundsätzlich die Kraft aufbauen und einen bis maximal zwei Güterwaggons auf Rollböcken ziehen?
- Was für Reichweiten schafft man?
- was ist allgemein noch zu beachten?

Einfach gefragt, Hirngespinst oder weiter machen? Ich freue mich über ein paar hilfreiche Antworten.

Gruß,
Peter

Thomas M Offline




Beiträge: 217

13.05.2020 08:24
#2 RE: Industriebahn H0m mit LKW Betrieb Zitat · Antworten

Hallo Peter,

erst einmal herzlich willkommen hier.

Dein Projekt spricht mich sehr an. Ich kombiniere auch Moba und RC. Die von dir ausgewählte Kaelble schafft das spielend. Nur musst du dafür u.a. die richtigen Reifen (weich, nicht die harten von Kibri) aufziehen. Weiterhin würde ich auf das Gewicht achten. Ich z.B. ballastiere mit kleinen Bleikügelchen gerne über der Lenkachse und dem Antrieb (sofern da Platz ist). Erhöht die Traktion ungemein. Die Kaelble hat auch ausreichend Platz um alle Komponeneten gut unterzubringen. Hier im Forum wirst du auch einige Bilder dazu finden.
Was meinst du mit Reichweite? Die des Senders oder wie lange der Akku reicht? Der Sender hat meines Wissens eine Reichweite von etwa 10 /11 Metern. Aber bei Micromodellen ist man ja meist nur 2-3 Meter weit weg.
Ich wünsche dir gutes Gelingen und freue mich auf Bilder und Berichte!

Gruß aus dem Taunus

Thomas

Indubahner Offline



Beiträge: 3

13.05.2020 19:57
#3 RE: Industriebahn H0m mit LKW Betrieb Zitat · Antworten

Hallo Thomas,

Danke dir für die Infos.
Mit Reichweite meinte ich die Nutzungsdauer des Accu. Klar, es gibt diverse Accus mit entsprechenden Leistungen, aber es ist ja auch nur begrenzt Platz. Ich hoffe auf einen ungefähren Schätzwert. Wie lange kann ich fahren bis er wieder an die Ladung muss? Berücksichtigt die besondere Anhängelast.

Auf jeden Fall werde ich weiter berichten.

Gruß,
Peter

Mikromodellbauvirus Online



Beiträge: 185

13.05.2020 22:21
#4 RE: Industriebahn H0m mit LKW Betrieb Zitat · Antworten

Hallo Peter,

bezüglich der Größe des Akkus habe ich aktuell ein "HOWTO" erstellt.

Deine Frage wie lange der Akku hält, kann dir vermutlich hier im Forum keiner beantworten, da uns die Erfahrungswerte fehlen. Ich meine Erfahrungswerte bezüglich der Anhängelast und Stromverbrauch. Ich möchte Dich auf die Technische Daten der Empfänger und deren Ausgangsleistung hinweisen. nicht dass du den Empfänger durch Überlastung zerstörst. Alternativ kannst du auch einen stärkeren Fahrregler anschließen.

Gruß
Michael


Schau doch mal vorbei:
Die Modellbauer-Sulzbach-Rosenberg
http://die-modellbauer-su-ro.de/

AKKI64 Offline



Beiträge: 119

14.05.2020 06:22
#5 RE: Industriebahn H0m mit LKW Betrieb Zitat · Antworten

Hallo Peter,

die Laufzeit der Modelle hängt von deinem persönlichen "Anforderungsprofil" ab, da wird dir nichts anderes übrig bleiben, als deine eigenen Erfahrungen zu machen. Verbau einfach den größten Akku der in das Modell reingeht, und guck mal wie lange er hält. In einem LKW kann man auch gut mit Wechselakkus arbeiten. Je nach Laufzeit und Anzahl der Akkus, kannst du dann spielen bis der Motor glüht.

Grüße
Axel

Scottie Offline



Beiträge: 274

21.05.2020 21:51
#6 RE: Industriebahn H0m mit LKW Betrieb Zitat · Antworten

Hallo Peter,
ich baue seit vielen Jahren an einer H0m-Anlage (Vorbild Harz) und Mikromodelle.
Daher finde ich Dein Vorhaben schon mal interessant.
Den Kibri-Kaelble habe ich auch mal gebaut aber schon lange nicht mehr in meinem Bestand.
Ich halte Dein Vorhaben schon für machbar. Allerdings muß der Kaelble wohl möglichst schwer werden.
Also würde ich ein Fahrwerk mit Messingrahmen vorsehen. Der Kaelble ist ja ziemlich kompakt, daher wird das schon eine Herausforderung.
Die Getriebeuntersetzung würde ich möglichst groß wählen, größer als 1:150.
Wurden die aufgebockten Gw ungebremst befördert? Wenn ja dann ja wahrscheinlich ziemlich langsam.
Ich habe einen Lkw mit einer Untersetzung von 1:220, das erscheint mir passend für solche Zwecke.
Dann noch möglichst weiche Reifen und ein aufgebockter Gw sollte auf jeden Fall gehen (Weinert oder Bemo-Rollböcke?)
Ob zwei Gw gezogen werden können und wie lang dann dann die Fahrzeit sein wird hängt von vielen anderen Faktoren ab und läßt sich daher kaum voraussagen.
Also einfach anfangen und probieren ...

Gruß
Scottie
www.selketel-h0m.de.tl

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.542

22.05.2020 10:13
#7 RE: Industriebahn H0m mit LKW Betrieb Zitat · Antworten

Hallo Peter,

herzlich willkommen im Forum. Dein Vorhaben ist auf jeden Fall machbar. Thorsten ( Feuchter ) hat vor vielen Jahren schon mal einen Kaelble von Kibri umgebaut. Messingrahmen, Seilwinde usw. Auch den passenden Culemayer dazu hatte er. Das hat wunderbar funkioniert. Wenn ich mich recht erinnere, war dort damals ein 1016er Faulhaber mit M0,3er Schnecke und Schneckenrad verbaut - wie sie auch im Car System verbaut werden. Was den Culemayer betrifft, habe ich das leider nicht genau im Kopf. Könnte sein, dass dieser von Weinert war.

Aber evtl. kann Thorsten ja was dazu schreiben.

Viele Grüße
Sven

Indubahner Offline



Beiträge: 3

23.05.2020 17:32
#8 RE: Industriebahn H0m mit LKW Betrieb Zitat · Antworten

Hallo Leute,

vielen Dank für eure Antworten. Ihr habt mir schon mal echt weiter geholfen.
Insbesondere die Hinweise zur Getriebeübersetzung sind für mich wertvoll.
Einsetzen werde ich die Bemo Rollböcke. Es werden maximal zwei Zweiachser befördert. Eine sollte aber in den meisten Fällen ein Waggon reichen.
Ich halte euch auf dem Laufenden.

Gruß,
Peter

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz