Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.748 Mitglieder
48.874 Beiträge & 5.241 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Liebherr R 936 aus dem 3d DruckerDatum30.10.2018 10:28
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Zitat von frankeisenbahn im Beitrag #5
    ... Ich finde es faszinierend, zu sehen, wie man solche Modelle per CAD entwickeln kann.

    ...


    Mir geht's ganz genau wie Frank. - Beeindruckende Arbeit, Philipp.

    Ich bin gespannt, wie es mit dem Bagger "in Echt" weitergeht.

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • Scania Hafner RundmuldenkipperDatum17.10.2018 19:57
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Hallo Marko,

    auch wieder ein sehr schönes Modell von Dir! - Ich liebe diese "fahrenden Weihnachtsbäume".

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • Ikarus 66Datum17.10.2018 10:27
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Hallo Marko,

    vielen Dank für das Foto!
    Gibt es einen besonderen Grund, warum Du die Vorderachse falsch herum (Spurstange nach vorn) eingebaut hast?

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • Ikarus 66Datum12.10.2018 11:45
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Hallo Marko,

    auch wieder ein sehr schönes Modell! - Ja, ein Bus ist eigentlich ein "dankbares" Modell.
    Mit dem Ikarus 66 bin ich als "kleiner Bengel" etliche Male zur Schule gefahren (worden).

    Zeig' bitte mal ein Foto von unten!

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • Scania Silver SurferDatum11.10.2018 10:48
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Hallo Marko,

    ein faszinierendes Modell hast Du da auf die Räder gestellt! - Saubere Arbeit!


    Herzliche Grüße von
    Maik

  • VOLVO FH6x2 ErstlingswerkDatum08.10.2018 14:19
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Zitat von Philip Klappacher im Beitrag #7
    ...

    Auf den Bilder vom Original sieht man manchmal die Doppelbereifung auf der Mittelachse, manchmal auf der Hinterachse...
    Warum ist das so, bzw. wann kommt er in welcher Achskonfiguration zum Einsatz?

    LG

    Philip



    Hallo Philip,

    meistens (immer?) sind die nur einfach bereiften Achsen auch gelenkt. - Man nennt sie Vorlauf- bzw. Nachlauf-Achse.
    Das Mitlenken dieser Achsen hat mit dem möglichst kleinen Wendekreis-Durchmesser zu tun.

    Wann bevorzugt Vorlauf- und wann Nachlaufachsen zum Einsatz kommen, weiß ich leider auch nicht.

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • VOLVO FH6x2 ErstlingswerkDatum08.10.2018 11:37
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Hallo Philip,

    SUPER gemacht!
    Ich verstehe aber nicht ganz, warum Du bei einem 6x2(!)Lkw beide Hinterachsen angetrieben hast. - Dann wär's ja ein 6x4 und hätte normalerweise auf beiden Hinterachsen Doppelbereifung (Zwillingsbereifung).

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • ZT 300 1:87, mein erstes ModellDatum14.08.2018 08:59
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Zitat von ewu im Beitrag #94
    Die Reise meines Shapeways Paketes liest sich sehr abenteuerlich, zur Zeit nur von einem Sortierzentrum in dasNächste.Und dabei bin ich so gespannt, auf mein erstes 3D Druck Teil.


    Hallo Uwe,

    mein Paket von Shapeways mit dem Kippgetriebe (und einer Xerion-Vorderachse) kam gestern an. - Dafür warte ich noch auf die Kugellager und die Zahnräder habe ich noch nicht mal bestellt.
    Sommerzeit ist bei mir nicht die "typische" Modellbau-Zeit.
    Ja, die Teile sind schon sehr filligran; wahrscheinlich wirken sie noch "zerbrechlicher", weil sie transparent sind.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Testen des Kippgetriebes!

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Hallo Henri,

    vielen Dank für Deine Bemühungen!
    Spielt es eine Rolle, ob die Zahnräder aus Messing oder POM sind???

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Hallo Henri,

    der Kipper müßte eigentlich nach links kippen. - Es ist in diesem Falle das Modell mit dem Schwerhäckselaufbau.
    Bei meinem Modell ist das Kippen leider (noch) nicht vogesehen; man kann nur die Ladefläche abnehmen und hat dort die acht Einraste-Punkte des Aufbaus im Rahmen, die man auf dem Foto des Anhängers von unten gut erkennen kann.

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Hallo Henri,

    ich hab' mal ein paar Fotos von einem meiner beiden 1:87er HW 80 Anhänger gemacht. Hersteller? - Keine Ahnung!

    Ich hoffe, wir "zerlegen" Dir hiermit Deinen Threat nicht. - Ansonsten müßte man dieses Extra-Thema eben auslagern.

    Herzlichen Dank für Deine Bemühungen sagt

    Maik

    |addpics|bc3-h-8389.jpg,bc3-i-4c0a.jpg,bc3-j-7f99.jpg|/addpics|

  • Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Zitat von ewu im Beitrag #9
    ...

    Denn im 3D Bereich noch dazu bei Shapeways habe ich keine Ahnung.


    Ich leider auch nicht.

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Hallo Henri,
    Hallo Uwe,

    ein Kippgetriebe für den HW80 würde mich auch interessieren.
    ... vielleicht würde das ja auch für den W50 / L60 passen.

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • ZT 300 1:87, mein erstes ModellDatum25.06.2018 08:43
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    ... auch wenn die Frage nicht an mich gerichtet ist (e-up weiß, was ich meine):

    Oberhalb der runden Öffnung für die Zapfwelle kann man die Anschlußdose zum Kippen des Anhängers erkennen, von daher denke ich, daß Uwe das Kippen mit einem separaten Motor im Anhänger realisieren wird.
    Die Zapfwelle ist bestimmt für irgendwelchen anderen Anbaugeräte (Heuwender u.ä.) gedacht.
    Korrigiert mich, wenn ich Unrecht habe!

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • Deltang RX43d-1 / Problem mit LenkungDatum04.03.2018 19:56
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Hallo zusammen,

    heute gibt's zwar keine neuen Bilder, aber wenigstens mal gute Nachrichten:
    Nachdem ich vor einigen Tagen die Ladebuchse, die auf den Fotos ja schon zu erkennen war, endlich auch an den Akku angeschlossen und diesen nochmal richtig aufgeladen habe, hat der W50 heute auch wieder das gemacht, was er soll: Die Lenkung und der Motor funktionierten endlich wieder zufriedenstellend!

    Da ich mich ja schon länger mit dem Gedanken getragen habe, die mit Microlitze fertig bedrahteten 0402er LEDs, die ich (mehr oder weniger erfolgreich) an die Original-Rückleuchten angeklebt hatte, gegen einen Lichtträger mit 0603er LEDs auszutauschen, habe ich dieses Vorhaben heute begonnen und damit erstmal den furchtbaren "Kabelsalat" beseitigt.
    Bisher sind nur die alten Rückeuchten mit den LEDs entfernt und der Lichtträger bestückt und verkabelt; aber noch nicht am Modell montiert.
    Wahrscheinlich wird es sogar eine LED für die Kennzeichen-Beleuchtung geben.

    Weiterhin habe ich die Scheinwerfer mit warmweißen 0603er LEDs versehen, die Minus-Leitungen einzeln nach hinten in Richtung Pritsche geführt und die Plus-Leitungen vorn vor der Vorderachse zusammengeführt und nur eine Leitung nach hinten weiter geleitet.
    Bezüglich der Dimensionierung der Widerstände werde ich mich diesmal an der Liste aus dem Baubericht von @Klaus orientieren; bisher habe ich immer wersentlich geringere Widerstandswerte genommen, aber da der Deltang ja nur 8mA pro Ausgang "kann", muß ich mich (und die Widerstände) dem ja irgendwie anpassen.

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • ZT 300 1:87, mein erstes ModellDatum03.03.2018 18:27
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Hallo Uwe,

    DAS sieht doch schon ganz ordentlich aus! - Bin gespannt, wie es weitergeht!
    Viel Erfolg!!!

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • Deltang RX43d-1 / Problem mit LenkungDatum01.03.2018 08:46
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    @ Klaus:
    Nein, ich hatte Dich nicht falsch verstanden: Mir ist schon klar, daß Du bereits fertig verdrahtete LEDs verwendest.
    Bei mir ist es jedoch so, daß ich aufgrund meiner "schlechten Erfahrungen" eine gewisse "Allergie" gegen Kupferlackdraht entwickelt habe und es deshalb mit den LEDs mit der Microlitze versucht habe. - Daß die Microlitze sich schwer "bändigen" läßt, habe ich inzwischen natürlich auch schon gemerkt.
    Nun muß ich aber erstmal meinen (kleinen) Vorrat dieser LEDs aufbrauchen.

    @ Sven:
    Soooo ruhig, daß ich 0402er LEDs bedrahten könnte, sind meine Hände dann doch nicht. - ... und meine Lupenlampe ist dafür auch garnicht stark genug.

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • Deltang RX43d-1 / Problem mit LenkungDatum28.02.2018 09:48
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    @ Klaus,

    "Früher" habe ich 0603-er LED's auch mal selbst mit Kupferlackdraht verkabelt, hatte aber immer wieder Probleme damit, daß mir die Drähte an der ungünstigsten Stelle abgebrochen sind. - Meistens dann natürlich auch nach dem Einbauen/Einkleben in das Modell.
    Später fehlte mir dann irgendwie die "ruhige Hand", die man ja nunmal beim Löten der "Winzlinge" braucht, so daß ich sogar mal fertig bestückte Lichtträger und eben auch die bedrahteten SMD-LEDs gekauft habe.
    Lichtträger mit 0603-er LEDs zu löten traue ich mir jetzt wieder zu, aber vom Selbstverdraten der 0402-er LEDs lasse lasse ich lieber die Finger.

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • ZT 300 1:87, mein erstes ModellDatum27.02.2018 13:16
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    Zitat von derniwi im Beitrag #24
    Hallo,

    bei HobbyKing kannst Du bei einem Bestellvorgang nur ein Warenhaus auswählen. Daher musst Du hier immer darauf achten, dass Du das europäische verwendest - die Sprache der Webseite hat nichts damit zu tun.

    Es ist leider sehr lästig, wenn man drei Teile bestellen will, diese aber in drei versch. Häusern lagern...

    Gruß
    Nils


    @ Nils:
    Das mit dem EINEN Warenhaus pro Bestellvorgang stimmt so nicht ganz: Ich hatte vor einer Weile mal einige HK-Servos und einen Orange-Empfänger bei Hobbyking bestellt. Die Servos kamen für irgendwas bei 2 oder 3 Euro Versandkosten aus dem europäischen Warenhaus (Niederlande oder Belgien), der Empfänger für ca. 8 Euro (?) Versandkosten aus England.
    Das konnte ich aber auch schon bei Bestellvorgang so sehen, aber nicht ändern. (Also der Empfänger kam "zwangsläufig" aus England und nicht aus dem EU-warenhaus.)

    Herzliche Grüße von
    Maik

  • Deltang RX43d-1 / Problem mit LenkungDatum27.02.2018 09:55
    Foren-Beitrag von Maik_29413 im Thema

    @Uwe:

    Der "Kabelsalat" ist so extrem geworden, weil ich diesmal keinen Lichtträger, sondern fertig bedrahtete (mit Microlitze) 0402'er LEDs vom "LED-Baron" (Extangis GmbH) verwendet habe.
    Eigentlich sollte damit das Heck des W50 originalgetreu bleiben, was mit dem Lichtträger nur bedingt möglich wäre.
    Aber leider wollten die LEDs nicht immer dort kleben, wo sie hingehören und auch die weißen Micro-Litzen sind dort der Blickfang, den ich nicht wollte. Deshalb hab' ich auch keine Fotos vom Heck hochgeladen.

    Ich bin momentan noch unschlüssig, ob ich am Heck nicht doch einen Lichtträger mit 0603-er LEDs anbaue. - "Orginalgetreues" Aussehen hin oder her. Wenigstens sind die LEDs dann ordentlich angeordnet.

    Am Fahrerhaus sind als Blinker auch die mit Microlitze bedrahteten 0402-er LEDs vom LED-Baron verbaut. (0603-er sind es wohl eher nicht? - Müßte ich mal auf der Verpackung nachsehen.)

    Herzliche Grüße von
    Maik

Inhalte des Mitglieds Maik_29413
Beiträge: 143
Ort: Salzwedel OT Cheine
Geschlecht: männlich
Seite 2 von 6 « Seite 1 2 3 4 5 6 Seite »

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz