Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.743 Mitglieder
48.710 Beiträge & 5.226 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Fernsteuerung umbauen?Datum04.09.2019 20:59
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo,

    meines Wissens gibt es zwei Möglichkeiten, was die Impulszeiten angeht. Bzw., die Zeiten an sich sind pro Kanal eigentlich fest vorgegeben, 1,5ms entspricht Mittelstellung, 1ms untere Ausschlag und 2ms oberer Ausschlag (Ausnahmen bei manchen Steuerungen, dass die von 0,75ms bis 2,25ms aussteuern können, müssen aber die Servos oder die anderen Komponenten mitmachen). Abhängig von der Anzahl der verwendeten Kanäle ist die Dauer, bis eine Komponente (ich nenne die jetzt einfach mal Servo, gilt aber für Tinys und andere Mikrocontroller genauso) einen erneuten Impuls bekommt. In der Regel heißt dass, dass man nur elf Kanäle verwendet und somit alle 22ms ein Servo Daten empfängt (Steuerimpuls max 2ms mal elf Kanäle). Bei Steuerung mit mehr als elf Kanälen wird das meines Wissens einfach verdoppelt. Also, spätestens alle 44ms bekommt dann ein Servo neue Daten. Für gemütliche Landmaschinen und Autos ist das ok, für sehr wendige Helikopter kann das wohl manchen zu träge sein.

    Aber im Prinzip gehen immer noch alle Servos, wenn die Spannung paßt und man die richtige Belegung der Kabel kennt.

    Korrigiert mich, wenn ich hier mit etwas falsch liege.

    Gruß
    Nils

  • Fernsteuerung umbauen?Datum03.09.2019 20:26
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo,

    bei den neuen Fernsteuerungen wird es aber schwer werden, eine zu bekommen, die das DSM2-Protokoll beherrscht. Neue Geräte dürfen nicht mehr in die EU eingeführt bzw. hier produziert werden. Und wie weit Deltang mit dem DSMX-Protokoll in den Empfängern ist, kann ich aktuell gar nicht sagen. Soweit ich weiß, kann man bei der Devo relativ viele Protokolle nachladen, so daß hier die Verwendung von DSM2 (sofern notwendig) möglich ist.

    Auch wenn DSMX der Nachfolger von DSM2 ist, ist das Protokoll nicht kompatibel, als die Fernsteuerung muss im Prinzip beide Protokolle beherrschen, wenn Du verschiedene Empfänger verwendest, von denen einer nur DSM2 und ein anderer nur DSMX kann.

    Gruß
    Nils

  • Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo Klaus,

    wie Marcus schrieb, könnte es ein Problem mit der Stromversorgung sein. Evtl. hast Du irgendwo ein kleine, schwach leitende Lötbrücke? Den Motor nochmal ablöten und die Lötstellen mit Isopropanol reinigen. Dann nochmal schauen, ob der Empfänger mitspielt (ohne Motor).

    Dann nochmal den Motor anlöten und erneut testen.

    Wieviel mAh hat der verwendete Akku? Könnte der bei Last stark einbrechen? Kannst Du die Spannung des Akkus messen, wenn der Motor laufen sollte?
    Hast Du eine ander Stromquelle zur Verfügung?

    Gruß
    Nils

  • KuperlackdrahtDatum13.05.2019 12:22
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo,

    ich habe nicht so viel gelötet, aber mit dem Skalpell vorsichtig den Lack weggekratzt hat eigentlich immer funktioniert. Oder mit ca. 350° das Lötzinn auf dem Kolben erhitzt und den Draht reingehalten.

    Allerdings habe ich nur sehr wenig Erfolg beim Löten mit bleifreiem Lot. Daher bin ich wieder zurück auf bleihaltiges... für die paar wenigen Sachen, die ich mache, habe ich für mich keine Bedenken.

    Gruß
    Nils

  • Faszination Modellbahn in MannheimDatum08.03.2019 19:28
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo,

    ich werde am Samstag mal vorbeikommen.
    Ich freue mich schon.

    Gruß
    Nils

  • Deltang DX45 dreifach belegungDatum22.02.2019 18:19
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo zusammen,

    ich habe mich mal vor zwei Jahren oder so mit den US-Fahrzeugen (speziell für ein Polizeifahrzeug, da war ich mal mit James in Kontakt, ist aber irgendwie eingeschlafen) und deren Beleuchtung beschäftigt. Eigentlich ging bei den Videos das normale Licht während des Blinkvorgangs auf der entsprechenden Seite aus. Was ich nicht gefunden habe, war die Kombination von Blinker und Bremslicht.

    Also fasse ich mal die acht Zustände zusammen, die eintreten können:
    1) Rücklicht ausgeschaltet
    2) Rücklicht eingeschaltet
    3) Rücklicht ausgeschaltet und blinken
    4) Rücklicht eingeschaltet und blinken (Licht geht an und aus)
    5) Rücklicht ausgeschaltet und bremsen (Licht geht auf volle Helligkeit)
    6) Rücklicht eingeschaltet und bremsen (Licht geht auf volle Helligkeit)
    7) Rücklicht eingeschaltet, blinken und bremsen (Licht geht an und aus)

    Das dritte Bremslicht kann eigentlich direkt vom Fahrtregler gesteuert werden.
    Wenn man jetzt noch den Warnblinker mit aufnehmen möchte, kommt das auch noch dazu. Und man muss auch daran denken, dass die Scheinwerfer vorne sowie die anderen Blinkleuchten ja auch anzusteuern sind. Ein Tiny kann mit den Anschlüssen schnell an die Grenzen kommen.

    Die zu steuernden LEDs wären:
    1) Licht vorne (evtl. inkl. Standlicht und Fernlicht, entweder über PWM oder über versch. Ausgänge mit unterschiedlichen Widerständen)
    2) Blinker links vorne
    3) Blinker rechts vorne
    4) Licht hinten links
    5) Licht hinten rechts

    Das dritte Bremslicht wird über den Fahrtregler gesteuert.

    Und eben die entsprechenden Eingänge:
    - TinySteuerung für Blinker, Licht und Warnblinker (ein Kanal)
    - Bremslicht

    Also sind schon mal sieben I/O notwendig.

    Vielleicht kommt ihr damit einen Schritt weiter.

    Gruß
    Nils

  • Kanalschalter gesuchtDatum28.12.2018 10:37
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo Scottie,

    ich habe das Protokoll jetzt nicht entschlüsselt, aber mich da auch vor einiger Zeit mal umgeschaut. Wenn ich das richtig verstehe, läuft das so ab:
    der Sender schickt das Signal von Kanal 1 auf die Reise, dann kommt eine kurze Pause, dann Kanal 2 usw., am Ende müsste dann noch ein Signal kommen, welches das Ende der Übertragungsrunde mitteilt. Somit können sich die Empfänger immer synchron halten. Und bei den Laufzeiten wird dann auch klar, warum man eine begrenzte Anzahl an Kanälen nutzen kann. Wie viele Kanäle verwendet werden können, hängt zum einen vom Protokoll, zum anderen von der Framerate ab, ich glaube mich zu erinnern, dass bei DSM2 9 Kanäle bei 11ms irgendwie funktionieren...

    Beim Summensignal trennt der Empfänger dann die einzelnen Signale nicht mehr auf und steuert die die einzelnen Kanäle, sondern gibt das halbwegs entschlüsselte Protokoll einfach seriell aus. Sprich, es kommen einfach alle Kanäle direkt hintereinander. Ein Dekoder muss dann diese Aufgabe übernehmen und das erste Signal für Anschluss 1 umsetzen, Signal 2 für Anschluss 2 usw.

    D.h., wenn die Kanäle 1-3 für proportionale Funktionen verwendet werden, sind diese einfach zu ignorieren... oder werden doppelt benutzt, z.B. Kanal 1 = Gas, Kanal 2 = Lenkung, wird bei beiden ein Vollausschlag erkannt, kann man ein Soundmodul für Reifenquietschen ansteuern. Wenn jemand ein Oszilloskop und einen entsprechenden Empfänger besitzt, könnte man das mal prüfen. Mir fehlt der Empfänger, denke ich... ;-)

    Vielleicht kann ja jemand hier meine Theorie bestätigen?

    Gruß
    Nils

  • Kanalschalter gesuchtDatum23.12.2018 21:05
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo zusammen,

    man könnte ja auch einen kleinen ATTiny dafür verwenden, der ein SumPPM-Signal auswertet. Somit könnte man - je nach Baustein - mehrere Kanäle mit nur einer Datenleitung an einen Deltang anschließen. Ob hier ein Tiny13 reicht, kann ich nicht sagen, evtl. müsste man hier auf die neueren Modelle wechseln.

    Aber mit einem Winzling sollte ein echter Schalter relativ leicht realisiert werden können.

    Gruß
    Nils

  • AutoCAD Programme für 3D DruckDatum30.11.2018 08:09
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo zusammen,

    ok, wusste nicht, dass man erneuern darf. Aber klar, wer privat die freie Version nutzt, kann beruflich eher die bezahlte Version durchsetzen ("Damit kenne ich mich gut aus.").

    Aber damit erstellte Projekte darf man dann auch nicht bei einem Anbieter für 3D-Drucke zum Verkauf anbieten... nicht, dass ich mir darüber ernsthaft Gedanken machen würde, dazu sind meine "Projekte" zu simpel und für andere unwichtig oder nutzlos...

    Mal schauen.

    Gruß
    Nils

  • AutoCAD Programme für 3D DruckDatum29.11.2018 21:39
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo,

    das lese ich so, dass ich Fusion 360 dann ein Jahr doch kostenlos nutzen könnte... und danach?

    Gruß
    Nils

  • AutoCAD Programme für 3D DruckDatum29.11.2018 20:10
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo zusammen,

    was mich an Fusion 360 stört, ist die 30-Tage-Testversion. Und für eine Abo-Software ist sie mir als Nicht-Student einfach zu teuer für die paar Dinge, die ich gelegentlich mal mit CAD mache.

    Für FreeCAD gibt es ein Addon namens "Animation", mit welchem man so etwas umsetzen kann. Allerdings - an FreeCAD stört mich ungemein, dass die Versionen nicht wirklich kompatibel sind. Mit jedem Update gibt es so viele Änderungen, dass man alte Sketche kaum noch öffnen und bearbeiten kann... ich habe erstmals mit FreeCAD 0.15 angefangen und bin nach wie vor kein Profi, aber leider gibt es immer wieder Fehler, auf die auch ich mit meinen relativ einfachen Projekten stoße. Dank der Community habe ich auch hier und da Lösungen gefunden. Aber wenn man dann auf eine neue Version umsteigt und jetzt z.B. mit der Pre 0.18 nicht mehr so einfach eine Gruppe anlegen kann, nervt das schon.

    Ich will mich nicht beklagen, FreeCAD ist kostenlos und sehr mächtig, weit entfernt von Fertig, so wie es aussieht und viele fleißige Leute dahinter...

    Aber ein Programm, welche günstig ist und das kann, was ich brauche, habe ich noch nicht gefunden... und diese ganzen Abo-Modelle will ich nicht, kommen mir aus Prinzip nicht mehr ins Haus.

    Gruß
    Nils

  • Pistolen SenderDatum30.10.2018 18:20
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo,

    man könnte auch einen Pistolensender umbauen und Gas sowie Lenkung per Kabel nach außen führen und in einem Pultsender dann einbinden. Je nach dem, wie gut man bastelt, könnte man hier einfach mit zwei Stereo-Klinkensteckern und zwei dreipoligen Umschaltern am Pultsender dann umschalten.

    Vorteil ist, dass der Pultsender komplett genutzt werden kann, auch alle Sonderfunktionen wären hierüber bedienbar. Als Pistolensender kann man nehmen, was man fidet, da sollte auch ein günstiges Kinderspielzeug funktionieren. Lediglich die Potentiometer sollten die gleichen Werte wie im Pultsender haben. Der Umbau sollte dann auch im Preis um 10 Euro liegen.

    Der Nachteil ist halt das Kabel...

    Nur so ein Gedanke...

    Gruß
    Nils

  • Mini Cooper "Spezial Version" Datum11.10.2018 21:54
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo Sven,

    bist Du sicher, was die Farbe angeht? Der "echte" geht doch eher ins gelb...
    Ansonsten, tolle Idee und viel Erfolg bei der weiteren Umsetzung.

    Gruß
    Nils

  • Porsche 911 TurboDatum25.09.2018 21:20
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo Reinhard,

    ja, das verstehe ich gut. Eine Endposition, die man nicht erreichen will, ist nutzlos. Eine Mittelstellung bringt dann auch nur teilweise etwas.

    Beim Einschalten geht die Software davon aus, dass die Mittelstellung der aktuelle Stand ist. Je nach Ausschlag gibt es eine gewissen Anzahl von Schritten für den Motor, um die Zielposition anzufahren. Wenn durch einen etwas unglücklichen Lenkhebel (wenn ich da z.B. Draht einen Millimeter zu lang habe) nicht in der Mittelstellung bin, kann ich die Mittelstellung einfach korrigieren. Wenn dann aber mal der Akku leer ist und hier gerade ein Lenkeinschlag war, muss ich dann neu justieren, per Einschalten der Fernbedienung, Korrigieren des Ausschlags, wieder Ausschalten und wieder Einschalten... und dass ggfs. mehrfach, bis mein Modell dann wieder schön geradeaus fährt.

    Ich denke, da bin ich vielleicht etwas zu faul dazu. Hast Du an einen Reset-Knopf für den Arduino gedacht? Nimmst Du einen "echten" ATMega oder nicht einen ATTiny? Sollte ja auch ausreichen...

    Gruß
    Nils

  • Porsche 911 TurboDatum23.09.2018 14:40
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo,

    Mittelstellungerkennung sowie Erkennung der beiden Endpositionen könnte auch relativ einfach mit je einem Stromabnehmer über oder an der Mutter geschehen. Hierzu müsste je ein Abnehmer an einen Eingang des Arduino und diese Pins (über einen Widerstand) werden dann auf Masse gezogen. Sprich, Du musst zwei zusätzliche Abfragen mit programmieren, je nach dem, in welche Richtung der Motor sich dreht.

    Theoretisch könnte man somit auch eine unsymmetrische Variante nutzen und man könnte den Controller auch anlernen. Der Ausschlag nach links könnte nur 1/3 des Weges erlauben, während man nach rechts die restlichen 2/3 nutzt. Für den Lenkhebel wäre das letztlich egal, hier hätte man von der Mittelstellung den vollen Weg nach links und müsste diesen Weg (sprich die Signaldauer von 1,0ms bis 1,5ms) auf 1/3 des Verfahrensweges umrechnen.

    Einen genauen Anwendungsfall habe ich jetzt nicht, aber ich könnte mir hier vorstellen, dass z.B. ein Anbauteil leicht gesenkt, aber stark angehoben werden könnte (bzgl. der Normalstellung).

    Gruß
    Nils

  • Uhrmacherdrehmaschine Boley 8mmDatum19.09.2018 21:10
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo Siegfried,

    da könnte man glatt neidisch werden.
    Aber mit so feinen Dingen werde ich nicht mehr umgehen können, daher ist alles gut.

    Ich wünsche Dir viel Spaß und viel Erfolg bei den weiteren Miniaturisierungen. :-)

    Liebe Grüße
    Nils

  • Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo,

    ich hatte auch einen anderen Fahrtregler als den MotorTiny II verbaut, aber bei der damals verwendeten DX5e konnte ich den Nullpunkt nicht soweit trimmen, dass das Modell stehen blieb. Sprich, um anzuhalten, musste ich leicht rückwärts einschlagen. Der Tiny hat eine gute Nullpunkt-Regulierung, der andere Empfänger will hier eine vordefiniertes Signal (technisch: Vollgas Rückwärts wird hier mit einem Signal von 1,0ms definiert, die Mittelstellung mit 1,5ms und Vollgas vorwärts 2,0ms, wenn der Sender dann wegen Ungenauigkeiten ein Signal von 1,52 bis 1,55ms liefert, kann dieses Problem auftreten) haben.

    Daher nutze ich ebenfalls den Tiny, auch, da mein Empfänger kein Regler on board hat.

    Gruß
    Nils

  • Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo Siegfried,

    ich bin total gespannt, wie das am Ende mal ausschaut. Auf jeden Fall ist es bisher sehr professionell.

    Gruß
    Nils

  • Meine ersten UmbautenDatum10.06.2018 15:13
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo,

    dann würde ich für das erste Modell vielleicht überlegen, einen LKW mit Ladefläche / Aufbau zu bauen. Das würde einiges vereinfachen. Denn Du müsstest ja überlegen, wenn Du beleuchten möchtest, musst Du ja irgendwie die Signale von der Zugmaschine zum Hänger oder umgekehrt bekommen. Die einfachste Lösung sind wohl zwei Empfänger, die dann gleichzeitig an den Sender gebunden werden. Somit musst Du nur die Stromversorgung vom Auflieger zur Zugmaschine leiten. Alles andere bedeutet, dass Du zusätzlich noch Daten übertragen musst, sei es per Kabel (die schnell in großer Anzahl notwendig sein können, also zwei Drähte für den Strom, ein Draht für Servo, zwei Drähte für den Antrieb, ein Draht für Licht, zwei Drähte für Blinker...) oder Infrarot (oder eine andere Übertragungssteuerung), was dann einen Codierer / Decodierer notwendig macht.

    Ich will Dir das Modell nicht ausreden, bitte nicht falsch verstehen. Nur daran denken.

    Gruß
    Nils

  • Meine ersten UmbautenDatum09.06.2018 13:25
    Foren-Beitrag von derniwi im Thema

    Hallo,

    wenn die Abmessungen und andere Daten bei Aliexpress stimmen, ist es eher das HK-5320(S). Die technischen Daten passen dazu, aber nicht zum 282A / 282AS.
    Und das HK-5320 ist ja baugleich mit dem SolExpert S18JST.

    Und wenn ich mich nicht täusche, ist das SolExpert S25 das gleiche wie das HK282A, oder?

    Gruß
    Nils

Inhalte des Mitglieds derniwi
Beiträge: 432
Ort: Mannheim
Seite 1 von 16 « Seite 1 2 3 4 5 6 16 Seite »

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz