Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.540 Mitglieder
44.497 Beiträge & 4.793 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Zitat von Toni im Beitrag #1

    ...
    Ist schon seltsam, wenn man wieder mal von TT auf H0 Autos umsteigt, wie viel Platz man da auf einmal wieder hat und wie einem das Umbauen dadurch doch wesentlich erleichtert wird
    ...




    Da stimme ich dir zu. Erstmal was Kleines bauen, dann freut man sich über den vielen Platz in den größeren Modellen

    Aber als Car-System-Fahrzeug fällt ja auch das Lenkservo weg, das nimmt ja am meisten Platz weg. Für ein "Abfallprodukt" kann sich das Auto aber echt sehen lassen. Für wie viel wirst du ihn denn einstellen?

  • MAN M2000 HLFDatum14.01.2018 19:48
    Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Schaut super aus. Die fehlende Arbeitsbeleuchtung stört nicht. Aber hast du vorn eine Kennzeichenbeleuchtung installiert, oder scheint das Licht nur ungewollt durch irgendwelche Ritzen?

  • Bastelprojekt mit JuniorDatum13.01.2018 16:41

    Junior hat kutz vor Weihnachten den Wunsch nach einem ODEG-Zug für seine Holzeisenbahn geäußert. Der Weihnachtsmann hatte jedoch schon Redaktionsschluss, also habe ich Junior vorgeschlagen, den Zug mit ihm zusammen zu bauen.
    Die ODEG hat ja eine recht übersichtliche Fahrzeugflotte, also war die Auswahl schnell getroffen:

    KISS -> einen Doppelstockzug mit mehreren Wagen wollte ich mir nach dem
    Regional-Express vom Weihnachtsbasteln 20015 nicht mehr antun, also: Nöö, der nicht!

    REGIOSHUTTLE RS1 -> bääh, hat ja nur einen Wagen... Ok, also auch nicht.

    GTW 2/6 -> Ist für die Holzeisenbahn zu tricky, weil zwei Drehpunkte innerhalb des Zuges, aber ausserhalb von Drehgestellen liegen. Durch die utopischen Kurvenradien und Steigungen wird da sicher kein angenehmes Fahren möglich. Der GTW 2/6 fällt also auch raus.

    Bleibt nur noch der DESIRO CLASSIC (Baureihe 642) übrig. Ok, die zwei Wagen sind durch ein gemeinsames Drehgestell verbunden, aber das sollte umsetzbar sein. Schön, dass der Zug nur zwei und auch noch baugleiche Wagen besitzt. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Farbgebung. Der Aufbau wird diesmal einfacher gehalten als beim RE: Die Fenster werden nur aufgemalt!

    Wie bei den anderen Holzzügen auch, habe ich erstmal einen Entwurf im CAD gemacht, der den Ansprüchen an die Holzstrecken gerecht wird und das Gesamtbild des Zuges vereinfacht wieder gibt.

    Heute haben wir dann damit begonnen, das Holz zuzuschneiden und zu Bohren, sowie die Achsen anzupassen (Diese Bestehen aus Bauchschrauben in einer Standardlänge und sind etwas zu lang).

    Die Ausbeute des heutigen Tages sieht dann wie folgt aus:

    [[File:IMAG3414.jpg|none|700px|700px]]

    [[File:IMAG3415.jpg|none|700px|700px]]

    Die Fahrgestelle sind fertig. Magnete und Farbe fehlen natürlich noch. Die kahlen langen Klötze sind nur die Kerne. Die werden ringsherum noch beplankt.

    Als Nächstes müssen die Details der Wagenseiten ausgedruckt, ausgeschnitten und auf die Seitenteile übertragen werden. Das ist wohl die lästigste Arbeit am Zug...

  • Opel Astra V8 Coupe (DTM)Datum12.01.2018 23:32
    Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Danke. Wegen dem Video muss ich mal sehen, ich habe mit DuRöhre eigentlich nicht viel am Hut.

  • Opel Astra V8 Coupe (DTM)Datum12.01.2018 23:09
    Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Ich habe die aus der Bucht, schimpfen sich Tigel und gibts in diversen Formen und Größen.

  • Opel Astra V8 Coupe (DTM)Datum12.01.2018 20:59
    Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Ja, habe bestimmt 150 Stück von diesen Döschen. Da sind die ganzen (ok, die meisten) SMD-Sachen drin. Hier ein Beispiel:

    [[File:IMAG3413.jpg|none|700px|700px]]

  • Opel Astra V8 Coupe (DTM)Datum12.01.2018 18:18
    Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Das Poti ist so ein Teil:
    [[File:IMAG3409.jpg|none|700px|700px]]

    [[File:IMAG3410.jpg|none|700px|700px]]

    Leichtgängig war es nicht, da musste ich ein bisschen nachhelfen. So leicht wie das Poti-Servo geht es zwar immer noch nicht, aber das ist egal, weil das Servo genug Kraft hat.

  • Opel Astra V8 Coupe (DTM)Datum12.01.2018 16:57
    Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Hallo Wolfgang,

    die Felgen habe ich vorn auf einen 0,5mm Stahldraht als Achse geklebt und dann durch die Achsschenkelgesteckt und von hinten mit einem Stückchen 0,5x0,7mm-Rohr gesichert (verklebt). Wälzlager habe ich nicht verbaut.

    [[File:IMAG3399.jpg|none|700px|700px]]

    Das Poti für das Lenkservo hat mich fast wahnsinnig gemacht! Beim Ankleben der Buchse mit den Lichtkontakten für die Karosse ist etwas Kleber in das Loch mit der Schneckenwelle gelangt und hat die Lenkung bombenfest verklebt. Um das zu lösen musste ich die Vorderachse komplett auseinander reißen. Sie war natürlich schon mit dem Chassis verklebt und das Poti war natürlich auch drangeklebt. Nachdem ich alles wieder gängig hatte ging die Lenkung aber immer noch nicht wieder. Es stellt sich heraus, dass die Sekundenkleberdämpfe einen schön isolierenden Film im Poti und zwischen den Nietverbindungen zu den Lötkontakten hinterlassen haben. Den konnte ich wieder entfernen, aber danch musste ich das Poti wieder zusammenkleben, was jedoch wieder Kontktschwierigkeiten verursachte. Danach habe ich dann ein kleines anderes Poti verbaut. Damit läuft es wieder.

    [[File:IMAG3400.jpg|none|700px|700px]]

    [[File:IMAG3402.jpg|none|700px|700px]]

    [[File:IMAG3404.jpg|none|700px|700px]]

    Die Karosse habe ich inzwischen gegen die von Timo Scheiders Coupe (Team Holzer, Saison 2000) getauscht. Ich finde das Europablau einfach noch schöner als die Farbvariante von Manuel Reuters Coupe. Die Scheinwerfer habe ich von hinten geschwärzt, damit sie dem Vorbild ähnlicher sehen.

    [[File:IMAG3405.jpg|none|700px|700px]]

    [[File:IMAG3407.jpg|none|700px|700px]]

    Die Rückleuchten haben mir in Rot nicht gefallen, also habe ich gelbe und weiße Bereiche für die Blinker bzw. die Rückfahrlichter eingefügt.

    [[File:IMAG3379.jpg|none|700px|700px]]

    [[File:IMAG3380.jpg|none|700px|700px]]

    [[File:IMAG3381.jpg|none|700px|700px]]

    [[File:IMAG3382.jpg|none|700px|700px]]

    [[File:IMAG3386.jpg|none|700px|700px]]

  • Opel Astra V8 Coupe (DTM)Datum12.01.2018 01:20
    Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Zitat von Toni im Beitrag #2
    ...
    Wenn die Felgen nicht in Messing gefertigt wären(und danach brünniert)sondern womöglich Neusilber, dann könnte man sie so silbrig glänzend ja durchaus als Scheibenbremsen durch die eigentlichen weißen Felgen ausmachen...

    Naja, vielleicht beim nächsten "Rennboliden" mal testen, wie das so wirkt...


    Bin mir nicht sicher, ob das nicht Karbon-Scheiben waren. Die wären eh nicht silbrig. Man könnte aber Lack oder Folie auf die Felgentöpfe aufbringen um die Bremsscheiben darzustellen.
    Neusilber hätte ich auch nicht auf Lager. Das Zeug ist gegenüber Messing auch ziemlich teuer.


    Ich habe beim Erstellen des Bauberichtes festgestellt, dass ich in letzter Zeit nur wenig Fotos gemacht habe. Eigentlich sind auch schon Schalter, Ladebuchse, Empfänger und Servoelektroik angeschlossen. Ich bin gerade bei der Lichtinstallation, wofür mir noch eine weitere Steckverbindung zur Karosse fehlt. Muss am Wochenende mal ein paar Bilder machen.

    Die hinteren Felgen habe ich übrigens auch nochmal neu in Messing gebaut, weil mich das Weiß (vom Plastik, wass ich zur Verstärkung eingebracht hatte genervt hat und die Speichen außen beim Bauen etwas beschädigt worden waren.

  • Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Zitat von Toni im Beitrag #12
    ...
    Da werde ich in Zukunft vorher immer dran denken und den Schrumpfschlauch gleich durch solche Hülsen ersetzen.
    ...



    Deine Hülse ist wohl ein Trinkhalm

    Sieht doch schon ganz passabel aus. Fehlt ja nur noch die Vorderachse und dann kann man ja schon ein paar Runden drehen.

  • Opel Astra V8 Coupe (DTM)Datum11.01.2018 23:00
    Thema von Selbstfeiermeister im Forum PKWs

    Nach längerer Zeit möchte ich hier mal zeigen, woran ich in der Zwischenzeit gewerkelt habe. Dieses Projekt habe ich vor gut einem Jahr angefangen. Eigentlich wollte ich ja einen Bagger bauen, aber es ist schon wieder ein PKW geworden: Ein Opel Astra V8 Coupe auf Herpa-Basis. In diesem Fahrzeug ist wesentlich mehr Platz als im Trabi, was alles viel einfacher macht.
    Dennoch wollte ich nicht auf die "Standardlösungen" mit Schneckenantrieb und pendelner Lenkachse zurückgreifen, sondern ein paar andere Möglichkeiten ausprobieren. So habe ich das Lenkservo um 2 Getriebestufen erleichtert und dafür eine Schneckenstufe hinzugefügt.

    [[File:IMAG2112.jpg|none|700px|600px]]

    [[File:IMAG2114.jpg|none|700px|600px]]

    Dadurch konnte ich die Lenkstange mit einer Drehbewegung statt einer Schubstange antreiben. Der Lenkausschlag ist in beide Richtungen identisch und das Lenkspiel ist gering. Damit die einzelnen Räder bei Bodenunebenheiten nicht den Bodenkontakt verlieren, können sich die Vorderräder einzeln in der Vertikalen bewegen. Eigentlich sollten die Räder federn, jedoch ist das Gewicht auf der Vorderachse zu gering. Daher habe ich nur eine Höheneinstellung mit Federbronzestreifen vorgenommen. Mit etwas mehr Druck federn die Räder noch etwas ein, aber das wird im "Normalbetrieb" sicher nicht passieren. Nach unten können die Vorderräder aber noch "ausfedern".
    Die Vorderachse ist komplett in Handarbeit (Parallelanreißer, Standbohrmaschine, Feile) entstanden.

    [[File:IMAG2701_ausschnitt.jpg|none|700px|600px]]

    [[File:IMAG2658.jpg|none|700px|600px]]

    Für den Antrieb wollte ich mal ein Stirnradgetriebe ausprobieren, da ich mir damit "etwas weicheres Fahren" gegenüber einem Schneckenantrieb erhoffe. Ich hätte gerne noch eine Getriebestufe weniger gehabt, damit es im Schubbetrieb leichter rollt, aber ich musste mit dem Motor vor die Reifen kommen und mit einer Stufe weniger hätte ich den Abstand nur mit deutlich größerem Ritzel überwinden können. Ich hatte erst einen 8x6mm-Motor geplant, dieser hat aber zuviel Rastmoment (läuft nicht wirklich nach bei abrupter Gaswegnahme) und hat weniger Drehzahl als der jetzige 6x10mm-Motor.
    Das Getriebe enstand in Sandwichbauweise und hat eine Übersetzung von ca. 1:18 (9Z/20Z, 7Z/20Z, 7Z/20Z).

    [[File:IMAG2703.jpg|none|700px|600px]]

    [[File:IMAG2705.jpg|none|700px|600px]]

    Für die vorderen Felgen kam ich nicht um die Drehmaschine herum, da sehr dünne Wandungen nötig waren.

    [[File:CAD_Felge_vorn.jpg|none|700px|600px]]

    [[File:IMAG2709.jpg|none|700px|600px]]

    [[File:IMAG2710.jpg|none|700px|600px]]

    Die Reifen wurden auf der kleinen Proxxon aus Gummi "gedrechselt".

    [[File:IMAG2742_ausschnitt.jpg|none|700px|600px]]

    [[File:IMAG2743.jpg|none|700px|600px]]

    [[File:IMAG2744.jpg|none|700px|600px]]

    Die Felgen habe ich dann noch brüniert. Dadurch glänzt das blanke Messing nicht durch die "Speichen-Radkappen" und es entsteht eine rauhere Oberfläche für die Verklebung mit den Reifen.

    [[File:IMAG2751.jpg|none|700px|600px]]

    [[File:IMAG3012.jpg|none|700px|600px]]

  • Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Zitat von Toni im Beitrag #9
    Wenn ich dafür auch noch die Dreh- bzw. Kippgeschwindigkeit herabsetzen will, sagen wir z.B. auf ca. 50%, dann wäre es
    2-1-3-5-6
    bzw.
    2-2-3-5-6 ... richtig?


    Nö, falsch. Im Modus für den ADD (2-n-3-n) gibt es keinen Mixer. Entweder du packst einen Vorwiderstand in den Motorpfad, oder du begrenzt den Ausschlag am Sender. Vorausgesetzt der Modus 2-n-3-n unterstützt Proportionalfunktion. Kann sein, dass der nur ein/aus-schaltet. In der Tabelle ist von Switch-Aktion die Rede.

  • Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Zitat von Toni im Beitrag #7
    ...Also kann ich den ADD 1 nehmen, aber wie kann ich das dann mit dem Kanal 5 schalten bzw. wie muss der Empfänger programmiert werden, damit ich mit Kanal 5 und einem Kipptaster (Ein-Aus-Ein)schalten kann?
    ...


    Na du legst F1 und F2 für ADD1 auf Kanal 5:
    2-1-3-5
    und
    2-2-3-5

    Tabelle

  • Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Sieht wieder mal super aus. Und wie schnell das immer bei dir geht. Nur die Reifen hast du falsch herum aufgezogen

    Der Rx45 hat, wenn man die beiden F-Ausgänge kombiniert, nur eine Halbbrücke zur Verfügung. Damit lässt sich ein Motor nicht in der Drehrichtung umkehren. Dafür benötigst du eine Vollbrücke, den ADD-Baustein. Der eine F-Ausgang sagt ihm dann links rum und der Andere sagt rechtsrum. Die Vollbrücke ändert dann die Motor-Polung entsprechend. Wenn weder ein Links- noch ein Rechtssignal kommt, schaltet die Vollbrücke den Motor stromlos und er bleibt halt stehen.
    Es muss also nicht zwingend der ADD-Baustein sein, eine andere Vollbrücke mit entsprechenden Werten tut es auch. Nur hier zählt die Größe, daher ist bei dem Preis und der Größe der ADD1 eine gute Wahl.
    Der MotorTinyII würde an den P-Ausgängen genauso funktionieren, nur ist der etwas größer und viermal so teuer.

  • MAN M2000 HLFDatum06.01.2018 23:58
    Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Wie wäre es denn, wenn du tiefere Lichtleiter bastelst, die einiges ins Innere reichen und dort ein paar LEDs platzierst. Also z.B. ein rechteckiges oder trapezförmiges Stück klaren oder milchigen Kunststoff nehmen und von innen durch die Wand stecken. An der Austrittsöffnung abschleifen. Durch den längeren Weg sollte sich das Licht besser im Leiter verteilen. Musst natürlich an der Stelle Öffnungen einbringen (Durchbohren und und vorsichtig auffeilen). den Lichtleiter aber zur Wagenwand lichtdicht mit Farbe (silber, nicht schwarz) oder bare metal foil abschirmen, damit nicht die ganze Wand leuchtet.
    Das würde ich vorher aber mal ohne Modell austesten

  • MB Trac 1800 Datum05.01.2018 23:53
    Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Zitat von nachtdieb im Beitrag #14
    Hallo Julian,

    vielleicht wäre ja der "MB Trac 1800 Black Beauty" was für dich.

    Viele Grüße
    Klaus


    der hat auch schönere Reifen(-vorlagen)...

  • MB Trac 1800 Datum05.01.2018 01:24
    Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Allein vom Radstand würde ich jetzt nicht auf den Maßstab schließen. Das Teil ist halt Spielzeug, da werden Achspositionen schon mal etwas frei interpretiert. Da ist die Hauptsache, dass sich die Räder frei drehen. Deren Maße sind natürlich auch nur angenähert. Das Profil passt ja auch nicht. Vielleicht ist ja die Karosserie einigermaßen Scale.

  • MB Trac 1800 Datum05.01.2018 00:26
    Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Also der 1800er scheint sich vom 1500er und 1300er im Radstand nicht zu unterscheiden. Vielleicht ist die Spurbreite ja auch gleich?



    Edit: Scheint so, als wäre die Spurbreite genau wie bei den beiden anderen: guckst du
    Also 21,5mm in 1:87.

  • Kanalbelegung DX6iDatum01.01.2018 18:25
    Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Reicht ein Thread für deine Frage nicht aus?

  • Liebherr 42 K BaukranDatum29.12.2017 10:04
    Foren-Beitrag von Selbstfeiermeister im Thema

    Zitat von Bastl-wastl im Beitrag #9
    ...
    Wie sagt man Studieren geht über Probieren.
    ...


    Nein, genau andersrum -> trial and error

    Das größte Hindernis ist meistens die Menge der Arbeit und sich selbst dazu zu überwinden damit du beginnen oder mal weiter zu machen. Meistens stellt sich heraus, dass es eigentlich gar nicht so schwierig ist. Ich selber habe auch einige begonnene Projekte, weil ich dafür zig mal die selben Teile bauen muss. Ich mache aber überhaupt nicht gern 2x das Selbe, sondern probiere lieber immer neue Sachen aus. Daher ist es für mich eine enorme Überwindung mal was fertig zu machen. Will sagen: Wenn erstmal der innere Schweinehund überwunden ist, ist es meistens nicht so schlimm wie man anfangs denkt. Also einfach mal anfangen! Aufhören kann man immer noch... [/wink]

Inhalte des Mitglieds Selbstfeiermeister
Beiträge: 465
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 19 « Seite 1 2 3 4 5 6 19 Seite »

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen