Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.607 Mitglieder
46.073 Beiträge & 4.932 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Erfahrungen mit PLA?Datum26.05.2018 15:59
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Zum Kleben eignet sich hervorragend Dichlormethan. Es löst, wie Plastikkleber bei Polystyrol, das Material an und verschweißt es. Es ist sehr flüchtig und sicherlich nicht das beste für die Gesundheit. Deshalb sehr mit Vorsicht zu geniessen.

  • Lotsenboot "Fáilte"Datum18.04.2018 13:47
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Das die Motoren im Wasser laufen ist völlig unproblematisch. Auch bei den kleinen Mini-U-Booten ist das so und ich habe noch nicht gehört, daß da jemals ein Motor gestorben wäre.
    Einzig bei Salzwasser wäre ich vorsichtig. Käme auf einen Versuch an.

  • Lotsenboot "Fáilte"Datum18.04.2018 11:45
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Danke!

    Der Antrieb erfolgt, wie im Original, über Drehbare Pods mit ziehendem Propeller. Nur die Doppelpropeller konnte ich so klein nicht realisieren...

    Man sieht das ganz gut am Ende des Videos

  • Porsche Spyder 918Datum18.04.2018 11:40
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Die passt ja saugend...

    Zum isolieren von Metallteilen kann ich PlastikSpray von Kontakt-Chemie empfehlen. Ist genau dafür gedacht und bildet eine hauchdünne, transparente und vor allem stabile, hochdurchschlagsfeste Schicht. Nutze ich auch als Klarlack für alles mögliche.

  • H6 mit Plane - erster VersuchDatum09.04.2018 09:57
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Hallo Rico,
    sehr schönes Modell.
    Die KG48 sind eigentlich sehr gute Getriebe. Habe ich auch mehrfach in LKWs eingesetzt. Um diese feinfüliger zu steuern brauchst Du nur die Regelfrequenz des Reglers auf dem Deltang herunter zu setzen. Dann kann er so langsam fahren, daß Du die Beschriftung des Reifens (natürlich nur, wenn eine drauf ist) während des Fahrens lesen kannst...

  • Lotsenboot "Fáilte"Datum15.03.2018 17:09
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Dankeschön Sven.
    Ja das mit dem trimmen ist bei den Kleinen nicht so einfach. Ein bißchen kränken tut das Lotsenboot ja auch noch (sieht man im Video). Allerdings war der Akku auch nur reingelegt.
    Ich habe mir auch lange 'nen Kopf gemacht womit ich spachtele. Ich hatte sogar an Epoxy gedacht. Vielleicht sogar mit dünner Matte. Letztlich habe ich versucht was da: simpler Kunstharzspachtel aus dem Baumarkt, geschliffen mit Naßschleifpapier. Gab ne 1A Oberfläche. Und der Spachtel macht auch nicht den Eindruck es würde nicht halten. Also war das ganze Kopf-zermartern mal wieder umsonst.

    Bei größeren Booten würde ich allerdings doch laminieren. Die druckbaren Kunststoffe können nicht viel Hitze ab und ich hätte keine Lust, daß sich womöglich im Sommer im Auto der Rumpf verformt.

    Bin mal gespannt auf Deinen Baumschubser.

  • Lotsenboot "Fáilte"Datum15.03.2018 13:26
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Und zum Abschluß ein Foto von der Taufe auf den Namen "Fáilte", wie das Vorbild.
    Stilecht mit irischem Whiskey...

    [[File:f181t1816p33242n2_QCvxATjY.jpg|none|fullsize]]

    Ein paar Details fehlen allerdings noch: Handläufe, Geländer, das Vordach und noch ein wenig mehr Beleuchtung.

  • Lotsenboot "Fáilte"Datum15.03.2018 13:21
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Jungfernfahrt:

    [[File:f181t1816p31029n3_SQLECxhl.jpg|none|fullsize]]

    [[File:f181t1816p31029n4_aGBDeWZH.jpg|none|fullsize]]

    [[File:f181t1816p31029n5_AWwpdFIr.jpg|none|fullsize]]

    [[File:f181t1816p31029n6_BdieLQqT.jpg|none|fullsize]]

    [[File:f181t1816p31029n7_hPTCIoYx.jpg|none|fullsize]]

    [[File:f181t1816p31029n8_ZcPDRvpO.jpg|none|fullsize]]

    Und ein Video davon:

    Klick!

  • Lotsenboot "Fáilte"Datum15.03.2018 13:16
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Der Rumpf geschliffen, gespachtelt, nochmal geschliffen und mit aufgeklebten Scheuerleisten:

    [[File:f181t1816p30782n2_gJkBLOhS.jpg|none|auto]]

    [[File:f181t1816p30782n3_amZsjTki.jpg|none|auto]]

    Hier beim (Vor-)Lackieren:

    [[File:f181t1816p30782n4_wznIqxsR.jpg|none|auto]]

  • Lotsenboot "Fáilte"Datum15.03.2018 13:09
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Und weiter gehts.

    Hier die Evolutionsstufen des Aufbaus:

    [[File:f181t1816p29033n2_mGpQsgWY.jpg|none|auto]]

    Der weiße Aufbau ist mit ABS gedruckt und bis auf kleine Änderungen hinten wie in der DelftShip Datei.
    Dann habe ich fest gestellt, daß es von dem Boot verschiedene Varianten gibt. Natürlich hatte ich mir eine ausgesucht die von der Ursprungsdatei an einigen Stellen abweicht...
    Beispielsweise sind die oberen Fenster wegen des Suchscheinwerfers anders aufgeteilt und der Antrieb ist statt mit normalem Schraubenantrieb mit Welle als Volvo IPS (Pods) ausgelegt. Das bedingt, daß der Rumpf keinen Kiel mehr hat.
    Ich habe dann versucht das mit einem PLA mit Korkanteil zu drucken. Ich habe mir erhofft, damit Gewicht zu sparen. Ist schon irgendwie merkwürdig das Zeug. So komisch weich. Hat sonst aber super funktioniert. Und riecht gut beim Drucken.
    Nur leichter ist es leider nicht...
    Da die mir Genauigkeit meines FDM Druckers für den filigranen Aufbau, insbesondere die Fensterrahmen , nicht ausreicht habe ich das ganze dann bei Shapeways drucken lassen.

    Den Rumpf habe ich nach der Modifikation der Datei auch mit dem Kork-PLA gedruckt. Irgendwie mag ich das Zeug...

    Die ersten Schwimmversuche liefen sehr positiv. Die Wasserlinie sollte im groben passen.
    Es ist schon spannend, daß, obwohl der Druck einige kleine Löcher hinterlassen hat und der Rumpf definitiv noch nicht dicht ist, absolut kein Wasser eingedrungen ist. Es lebe die Oberflächenspannung!

    [[File:f181t1816p29522n2_gUMfebuV.jpg|none|auto]]

    [[File:f181t1816p29522n3_vTxjWaIc.jpg|none|auto]]

    Hier nun die, diesmal komplett selbst konstruierten, vorerst letzten Teile von Shapeways:

    [[File:f181t1816p29548n3_YSGjLFmW.jpg|none|auto]]

    Die Inneneinrichtung, der Mast, die Pods und die Rettungsinsel.

    Auch zu sehen sind die 3,2mm Motoren, die direkt in die Pods eingesetzt werden. Vortrieb gibts durch geätzte 6mm Propeller aus meinem Webshop.

  • Lotsenboot "Fáilte"Datum15.03.2018 10:45
    Thema von xenton im Forum sonstige Schiffe

    Moin Leute,

    hier nun endlich der Bericht über mein Lotsenboot, welches innnerhalb des letzten Jahres entstanden ist.

    Mich haben immer die kleinen, schnellen und hochseefähigen Lotsenboote fasziniert. Durch Zufall bin ich in einem anderen Forum auf ein 3D Modell eines solchen Bootes von der irischen Werft Savehavenmarine gestoßen. Da ich großer Irlandfan bin passte das natürlich wie die Faust aufs Auge. Der Forumskollege hatte es in Delftship konstruiert und mir freundlicherweise die Daten als STL (3D-Daten) exportiert. Nach einiger Nachbehandlung (skalieren, teilen, aushöhlen...) konnte ich die ersten Testdrucke machen. Das Boot ist im Original 14m lang, also in 1/87 ca. 17cm. Da mein Drucker nur 1dm² Bauraum hat wurde der Rumpf in zwei Teilen gedruckt.

    Hier der erste Testdruck des Bugs in ABS:

    [[File:f181t1816p28634n2_uZpcVBmR.jpg|none|auto]]

    [[File:f181t1816p28634n3_hGUPzRTb.jpg|none|auto]]

  • Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Hallo Sebastian,
    ich möchte hier ein wenig ergänzen zum Thema LEDs:
    Es gibt diese in verschiedenen Größen und Farben auch schon mit Drähten versehen z. B. bei eBay, Verkäufer LED-Baron
    Dann möchte ich nochmal deutlich machen: LEDs brauchen ZWINGEND einen Vorwiderstand um den Strom auf maximal 20mA zu begrenzen. In den meisten Fällen reichen 1-2mA oder sogar weniger pro LED aus um eine realistische Beleuchtung darzustellen. Da muß man wirklich ausprobieren was gefällt. Mehrere LEDs an einem Vorwiderstand sehe ich nicht als problematisch an. Gibts aber getrennte Meinungen zu. Es ist auch möglich über Dioden mehrere Funktionen auf eine LED zu legen (z.B. Brems- und Rücklicht)
    Testen würde ich immer mit 4.2V, was der Ladeschlußspannung und somit der höchsten möglichen Spannung der LiPo Akkus entspricht. Damit beugst Du unliebsamen Überraschungen vor und einen Unterschied in der Helligkeit zu 3,7V merkt man kaum. Ein Labornetzteil mit regelbarem Strom und Amperemeter würde ich Dir auf jeden Fall empfehlen.

  • Hallo aus IrlandDatum14.03.2018 09:38
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Hallo Sebastian,

    ein herzliches Willkommen hier im Forum.

    Und viele Grüße auf Eure wunderschöne Insel.

  • www.Mikro87.deDatum07.03.2018 18:26
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Sehr schön geworden, LennartNeuertext.

    Nur vermisse ich Deine Boote.

  • Nicht ganz Mikromodellbau.. Mini-ZDatum07.03.2018 17:44
    Thema von xenton im Forum Sonstiges

    Hallo Leute,
    ich muß mal etwas Platz schaffen und dafür trenne ich mich von 2 Kyosho Mini-Z Fahrzeugen:

    1x Mini-Z Ferrari 575 GTC rot/weiß mit LR-015 Chassis, FET-getunt, Silikon-Reifen, Macrolon H-Bar, Licht vorn und hinten mit Fernsteuerung Acoms Hayabusa incl. Quarzpaar.

    1x Mini-Z Honda NS-X 2005 matt schwarz mit LR02 Chassis, FET-getunt, Macrolon H-Bar mit Fernsteuerung Futaba Megatech Junior ohne Quarzpaar.

    1x Kunststoffkoffer mit diversen Ersatzteilen und Werkzeugen

    Die Modelle sind wenig gefahren und nur auf Teppich, haben aber die üblichen leichten Gebrauchsspuren die so ein Rennen halt mitbringt.

    Hier das ganze nochmal bei eBay mit Fotos.

  • Funktions-Schema Leiterpark Drehleiter?Datum22.02.2018 16:05
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    OK, so genau hatte ich das nicht mehr in Erinnerung.

  • Funktions-Schema Leiterpark Drehleiter?Datum22.02.2018 13:42
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Irre ich mich oder hat der Sven nicht mal eine teleskopierbare Drehleiter gebaut??

  • Hallo aus neuseeland.Datum12.02.2018 15:45
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Wow, weiter weg geht wohl nicht mehr.

    Herzlich willkommen im Forum und viel Erfolg bei Deinen Projekten.

  • Orange RX R614XNDatum29.01.2018 08:57
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Ich denke, wenn die Spannung am Empfänger einbricht ist das weniger ein Problem selbiger als eines fehlenden Stroms.
    Probier Deine Testschaltung mal an einer Lipo. Ich könnte mir vorstellen, daß damit alles funktioniert. Labornetzteile sind für sowas erfahrungsgemäß nicht besonders gut geeignet weil zu unflexibel.

  • MB Trac 1800 Datum05.01.2018 16:29
    Foren-Beitrag von xenton im Thema

    Es gibt auch von Brekina einen schönen MB-Trac. Ob das allerdings ein 1800er ist??

Inhalte des Mitglieds xenton
Beiträge: 692
Ort: Garbsen bei Hannover
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 34 « Seite 1 2 3 4 5 6 34 Seite »

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen