Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 2.685 mal aufgerufen
 Ladegeräte
Martin Jost Offline



Beiträge: 245

14.11.2010 23:30
USB LiPo Ladekabel Zitat · Antworten

Das sieht auch sehr interessant aus.
Müsste man ja mal ausprobieren.
http://cgi.ebay.de/Helikopter-6020-1-USB...6#ht_1902wt_905

Grüße
Martin
Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
diezel Offline



Beiträge: 709

15.11.2010 00:05
#2 RE: USB LiPo Ladekabel Zitat · Antworten

Hallo,

in der Beschreibung des Heli´s steht daß ein 130mAh Akku verbaut ist und daß das Laden 25-35 Minutuen dauert. Das däutet darauf hin, daß er mit mehr als 1C ladet, was unseren Lipos schaden würde. Schade...
http://cgi.ebay.de/3CH-RC-helicopter-Gyr...=item3f04c2b3cb

Aber schau doch hier mal rein:
Verwendung von Verpackungsmaterial

Gruß
Gerhard


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Martin Jost Offline



Beiträge: 245

15.11.2010 11:26
#3 RE: USB LiPo Ladekabel Zitat · Antworten

Ich dachte mir das man die bestimmt auch
umbauen kann. Das USB-Steckergehäuse sieht
so aus als wenn man es öffnen könnte.
Ist halt ein schön kompaktes Ladegerät,
quasi für die Hosentasche!

Grüße
Martin
Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

Knacki Offline



Beiträge: 134

15.11.2010 18:43
#4 RE: USB LiPo Ladekabel Zitat · Antworten

Ich habe dieses einzeln käufliche Produkt hier, zum laden des Helis meines Sohnes:

http://www.amazon.de/Ladekabel-Hubschrau...89839310&sr=8-8 1,70€

Hier die Bilder (Hab ich auf die schnelle mit dem USB Mikroskop gemacht - sorry fürs wackeln):





0,1 A Ladestrom. Der Heliakku hat eine Schutzplatine.
Ich bin da mehr der Elektroidiot, aber evtl, kann man ja ein Poti oder einen Widerstand nehmen, um den gewünschten Ladestrom zu erzielen?


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Martin Jost Offline



Beiträge: 245

15.11.2010 20:09
#5 RE: USB LiPo Ladekabel Zitat · Antworten

Ja, so hatte ich mir das gedacht.
Vielleicht bestell ich mir mal so
ein Kabel und versuch das mal!

Grüße
Martin
Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

Toni Offline




Beiträge: 1.405

15.11.2010 20:27
#6 RE: USB LiPo Ladekabel Zitat · Antworten

Prima Idee, mach mal... wir sind gespannt auf das Ergebnis.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Knacki Offline



Beiträge: 134

16.11.2010 11:25
#7 RE: USB LiPo Ladekabel Zitat · Antworten

Zitat von Martin Jost
Ja, so hatte ich mir das gedacht.
Vielleicht bestell ich mir mal so
ein Kabel und versuch das mal!



Dafür habe ich mir die Mühe gemacht!
Hätte es ja auch zusammengebaut lassen können
Sage mal Bescheid welche Komponenten man da einbauen muß.

Laden am USB Port ist superpraktisch für mich.
Beruflich bedingt sind meine Rechner fast immer alle an.
Kurz mal zwischendurch einstöpseln - fertig.
Nix rauskramen usw. einfach praktisch.

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

16.11.2010 14:56
#8 RE: USB LiPo Ladekabel Zitat · Antworten

Habe mir gestern mal so ein so ein Kabel bestellt.

Ich habe gerade 2 Stunden Datenblätter gewälzt und
habe folgendes herausgefunden:

Das verbaute IC ist mehr eine Schutzschaltung die
als Lader zweckentfremdet wurde.
Das IC begrenzt den Ladestrom und Schaltet bei einem
festgelegten Strom und einer Spannungsgrenze die
Spannung ab.
Über den im Bild markierten Widerstand kann man
die Stromgrenze einstellen.

Sobald das Kabel da ist, werde ich mal ein bisl
experimentieren und versuchen etwas über das Verhältniss
Widerstand zu Ladestrom herauszufinden.

Grüße
Martin
Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.500

16.11.2010 15:09
#9 RE: USB LiPo Ladekabel Zitat · Antworten

Hallo Martin,

du meinst wahrscheinlich das 6 polige IC unter dem von dir markierten Widerstand. Das ist übrigens auch das Teil, das bei den einfachen Lipo Ladern gerne mal kaputt gehen. Z.B. beim Unilader von Mikroantriebe. Ein mal falsch angeschlossen, ist das Teil hin, leider

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

16.11.2010 15:58
#10 RE: USB LiPo Ladekabel Zitat · Antworten

Das meine ich.
Allerdings ist das ein ganz anderes als das von dem UNI-Lader.
Ich weis zwar jetzt nicht die genaue Bezeichnung von dem Lade-IC
aber das auf dem UNI-Lader ist ein wirkliches Lade-IC.

Da gibts übrigens ein paar schöne Lade-IC, da könnte man vielleicht mal
einen ordentlichen kostengünstigen LiPo-Lader bauen.

Grüße
Martin
Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

diezel Offline



Beiträge: 709

16.11.2010 16:28
#11 RE: USB LiPo Ladekabel Zitat · Antworten

Hallo,

meist wird dazu der LTC4054 verwendet. Dieser ist aber in Deutschland ganz schlecht zu bekommen.
Bei Ebay gibt´s sie zum Wucherpreis von irgendeinem Ausländischen Anbieter.
Wollte auch erst selbst was bauen, bis ich dann die fertigen Platinen in Ebay gefunden habe.

Welche IC´s kämen noch in Frage?

Gruß
Gerhard

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

17.11.2010 01:50
#12 RE: USB LiPo Ladekabel Zitat · Antworten

Ich habe mal ein neues Thema mit den IC aufgemacht.
LiPo-Lade-IC

Das IC MCP73831 von Microchip ist Pinkompatibel mit dem
LTC4054.

Grüße
Martin
Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

Martin Jost Offline



Beiträge: 245

22.11.2010 17:46
#13 RE: USB LiPo Ladekabel Zitat · Antworten

Heute kam endlich mein USB-Ladekabel.
Das war wohl ein Schuss in den Ofen.
Auf der Platine meines Ladekabels,
ist kein Laderegler.
Anscheinend sitzt da nur eine Strombegrenzung drauf.
Das war zwar eine gute Idee, ist aber so
nicht so einfach umzusetzen. Schade!

Man könnte sich aber in Verbindung mit dem
Stecker und dem Gehäuse mit einer neuen Platine
ein USB-Ladekabel bauen. Wobei das aber nur Sinn
macht wenn man die Akkus mit maximal 100mA laden will.
Mehr bringen die meisten USB-Ports nicht. Oder man
nimmt dafür so ein 5V-Steckernetzteil mit USB-Anschluß.

Grüße
Martin
Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee

LiPo-Lade-IC »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz