Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 8.477 mal aufgerufen
 Bascom
Scotch Offline




Beiträge: 415

25.04.2011 02:00
Arduino mit Bascom programmieren. Zitat · Antworten

Hallo @All.
Für die von euch die nicht viel löten wollen und erst ein mal ein paar Erfahrungen mit dem Thema µC sammeln
möchten, kann ich die Arduino Boards empfehlen.
Es gibt zwar für die Arduinos eine eigene Entwicklungsumgebung, aber ich weiß nicht, ob sich das dann auch für die kleine µC umsetzen lässt kann ich nicht sagen. Arber um den Umgang und das Programmieren mit Bascom zu lernen, sind die Boards sehr gut geeignet, da sich dort recht schnell alles mögliche anschließen lässt.
Z. B. LEDs, Schalter, Servo, IR Empfänger und auch RC Empfänger.
Ok viel mögen jetzt sagen das kann ich an jedem andern Chip auch, aber dazu komme ich dann noch mal in einem der nächsten Beiträge.

Ich habe das Arduino mini pro,

links die Unterseite mit Lötstifte (müssen selber angebracht werden), rechts die Oberseite mit angeschlossener USB<->RS232 Adapterplatine (auch die Pins sind selber angelötet).

Der Vorteil hier bei ist, das die Arduinos einen sogenannten Bootloader haben, und man die µC einfach mit einem RS232 (Comport) Kabel Programmieren kann. Mit der Adapterplatine die ich auf meinem Foto zeige, muss man noch nicht einmal den Reset Knopf beim programmieren drücken. Dies ist nur dann nötig, wenn man nur GND, TX und RX zum PC benutzt.
Die Konfiguration unter Bascom ist darfür etwas aufwendiger aber dennoch einfach hin zu bekommen.
Das Arduino Bord (5V Version und die USB auf RS232 Platine habe ich beides bei Watterott gekauft.
http://www.watterott.com/de/Arduino-Pro-Mini-328-5V/16MHz
http://www.watterott.com/de/FTDI-Basic-Breakout-5V

Um die Boards mit Bascom zu programmieren, müssen ein paar Einstellungen in Bascom vorgenommen werden.
Dafür geht Ihr unter Optionen --> Programmer und wählt hier External programmer aus.

Dann setzt Ihr die Häckchen wie auf dem Foto und stellt unter Other folgendes ein.
Programm: C:\avrdude\avrdude.exe
Parameter:

1
 
-v -F -Cc:\C:\avrdude\avrdude.conf -p m328p -P com4 -c STK500v1 -b 57600 -Uflash:w:{FILE}:a
 


Die zwei benötigten Dateien (avrdude.exe und avrdude.conf) sind in der Rar Datei. Diese müsst ihr in Euer C Laufwerk entpacken, wodurch Ihr den Ordner avrdude mit den beiden Dateien erhaltet.
Sollte dies soweit alles geklappt haben, könnt Ihr mit Bascom eure Programme auf das Arduino Board schreiben.
Hier noch der Link zur Arduino Seite http://www.arduino.cc/
Das funktioniert bei mir soweit unter Windows XP ohne Probleme.

Als nächsten Teil zeige ich Euch wie man einen einfachen und kostengünstigen USB Programmer unter Bascom benutzen kann um die µC direkt (ohne Bootloader) programmieren kann.

Im dritten Teil werde ich dann mal ein wenig auf das Programmieren, mit ein paar einfachen Beispielen eingehen.

Gruß Ingo

------------------------------------------

Meine Webseite

Dateianlage:
avrdude.rar
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz