Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 325 mal aufgerufen
 Modellbahnen
Toni Offline




Beiträge: 1.134

07.09.2017 20:07
Feldbahndiesellok Ns1 in TTf - 1:120 Zitat · antworten

Hallo Freunde

Man sollte in div. "Fachgesprächen" unter Modellbahnbastelfreunden nicht unbedacht Bemerkungen fallen lassen, wie z.B. "das wäre toll, wenn das auch in meinem Maßstab zum fahren zu bringen wäre" , wenn man nicht weiß, was man damit "anrichtet"
So tat ich und habe da wohl den modellbauerischen Ehrgeiz eines meiner Modellbahnfreunde dermaßen angestachelt, dass er sich dem Bau einer Feldbahnlok vom Typ NS1 in 1:120 angenommen hat, von der es bis dahin nur ein Standmodell gab.

Gerd hat da ein wahres Meisterwerk an Feinmechanik aufs Feldbahngleis gestellt.
Aber schaut selbst, was ich in den nächsten Tagen mein Eigen nennen darf
Daneben steht öfter mal das H0f Gegenstück als Größenvergleich...

Jetzt darf/muss ich wohl ganz dringend mal meinen TTf Gleisbau weiter vorantreiben bzw. das "Probebrett" endlich mal gänzlich fertigstellen, damit die "Kleine" auch ordentlich Auslauf bekommen kann

So, wie in etwa hier, auf einem Modul eines anderen Feldbahnfreundes in TTf, was zusammen mit der Lok von Martin mal in bewegten Bildern (leider nur recht kurz) festgehalten wurde...
Sie kann aber noch wesentlich langsamer, geradezu in Kriechgeschwindigkeit.(da finde ich aber leider den Videolink nicht)

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 comp_1-dscf1002zgkaq.jpg  l1130139dcuq3.jpg  l11301375xu8r.jpg  l11301456puhj.jpg  p40844968fs6k.jpg  comp_1-dscf101380j2g.jpg  ns1ttf11n0ow5qtglr.jpg  ns1ttf16sumlewrn7c.jpg  comp_1-ns1bild7h3jzc.jpg  ns1ttf18bm1rewg4xd.jpg  ns1ttf128lx0ao2mbf.jpg  p4084494dased.jpg  ns1ttf19f2j7zyvxbd.jpg 
Georg99 Offline



Beiträge: 50

07.09.2017 22:00
#2 RE: Feldbahndiesellok Ns1 in TTf - 1:120 Zitat · antworten

Hi Toni,
die Spannungszuführung erfolgt über je ein schmales Kupferblech rechts und links das von oben paarweise die Räder kontaktiert?

Welcher Motor kommt zum Einsatz?

Sind die Räder magnetisch?

Gruß,
Georg

Toni Offline




Beiträge: 1.134

08.09.2017 00:51
#3 RE: Feldbahndiesellok Ns1 in TTf - 1:120 Zitat · antworten

Hallo Georg

Zur Spanungsabnahme, ja... ist wohl 0,1er Kupferbronzblech und paarweise montiert.
Beim Motor kann ich es Dir nicht genau sagen, weil ich Gerd mal einen "Haufen" verschiedene Motörchen zum testen gegeben hatte, die ich mal in der Bucht von einem "Fernostanbieter" geangelt hatte.
Er hat wohl einen davon für gut befunden.
Sie hatten wohl 3-4V Betriebsspannung und so ca. 6000-8000 Umdrehungen.
Den Rest macht das Getriebe (ist wohl 0.1er und 0.15er Modul kombiniert) und eine kleine Elektronik unter der Haube, die es ermöglichst, auch mit 10-12V ohne Probleme (auch ganz langsam) zu fahren.
Da überlegen wir aber noch, die gegen einen der kleinen neuen Decoder vom Tran zu tauschen, die speziell für die 3V Motoren entwickelt wurden.
Schwungscheibe, Wellen und Radsätze sind selbst gedreht.
Die sind aber nicht magnetisch, sondern ein Magnet unten im Rahmen montiert und bei mir später noch ein Magnetband unter den Schienen.
(im Video noch nicht, so wird es aber bei mir werden, obwohl die Lok auch schon ohne die "Anpresshilfe" vom Magnetband zur besseren Strom- bzw. Spannungsabnahme sehr ordentlich läuft)
Mehr bzw. genaueres kann ich dann mal hier her kopieren bzw. zitieren, wenn Gerd die Lok ganz fertig und drüben im Schmalspurbahn- bzw. Bimmelbahnforum mit genauen Angaben vorgestellt hat.

Edit:
So weit ich weiß, ist kurz vorm lackieren einiges an Gehäuseteilen als bzw. zur Gewichtserhöhung noch in Messing abgegossen worden und die Fahrgestellteile wohl auch zum Großteil noch mal aus Wolfram-Kupfer gefertigt.
Alles zusammen (auch die Figur ist aus Metall) bringt dann für den Winzling doch ordentlich Masse aufs Gleis, was wohl auch die guten Fahreigenschaften ermöglicht.
Der Magnet und das Magnetband sind eigentlich nur der "Angst" halber mit angedacht worden, falls es mit der Stromabnahme nicht ganz so ordentlich klappen sollte, wie angedacht war.
Geht aber auch sehr gut ohne... (saubere Gleise vorausgesetzt)

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Georg99 Offline



Beiträge: 50

11.09.2017 12:39
#4 RE: Feldbahndiesellok Ns1 in TTf - 1:120 Zitat · antworten

Hi Toni,
existiert TRAN/CT-Elektronik noch?

Nach meinen Erfahrungen und Infos ist die Firma seit Monaten nicht erreichbar.
Die eingetragene Telefonnummer ist "nicht vergeben" und der geile DCX65 ist wohl nicht mehr lieferbar.

Gruß,

Georg

Toni Offline




Beiträge: 1.134

12.09.2017 08:03
#5 RE: Feldbahndiesellok Ns1 in TTf - 1:120 Zitat · antworten

Ja Moin...

Keine Ahnung, da müsste man sich mal schlau machen.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Toni Offline




Beiträge: 1.134

29.09.2017 20:27
#6 RE: Feldbahndiesellok Ns1 in TTf - 1:120 Zitat · antworten

Also heute war bei mir Weihnachten und Ostern an einem Tag...

Gerd hat mir was kleines, feines in einer winzigen Schachtel am Messestand der IG vorbei gebracht

Ich durfte das Meisterstück von Gerd heute in Leipzig in Empfang nehmen und komme von der "Wolke 7" gar nicht mehr herunter

Einfach nur geil!



Jetzt ist erst mal Gleisbau angesagt, weil mein Testbrett zum einem leider immer noch nicht ganz fertig gestellt ist und außerdem habe ich es mit dem Spurweitenmaß wohl etwas zuuu gut gemeint und die Profile liegen 1-2 Zehntel zu weit auseinander.
Damit werde ich keine Blumentopf gewinnen, weil sich darauf die kleine Lok nur widerwillig bewegen will.

Also alles noch mal zurück auf "Null" und gleich noch mal ordentlich neu gebaut.
Orientieren werde ich mich an einem Diorama, was ein Freund aus dem DDR Modellbauforum als Fotodiorama für seine Fahrzeuge gebaut hat und was mir thematisch sehr gut gefällt... --> http://ddr-modellbau.aktiv-forum.com/t5501-feldbahn-diorama

Anbei schon mal einige Vergleichsbilder zu den Loren, die ich aus Bausätzen von Kehi und aus den Plastikloren von Auhagen zusammengebaut habe.
Passt ganz gut zusammen...

Edit:

Da ich ja heute als Gastfahrer bei der IG in Leipzig auch mal meinen W50 Kipper bewegen durfte und das unheimlich viel Spaß gemacht hat, muss ich sagen...

Freude, ihr seid eine dufte Truppe und man fühlt sich bei euch sauwohl!

Danke für den schönen Tag und ich komme gern wieder, wenn es mal wieder so schön passt.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSC08900.JPG  DSC08901.JPG  DSC08902.JPG 
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen