Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.478 mal aufgerufen
 Modellbahnen
Helmutfjr Offline



Beiträge: 10

19.06.2013 19:09
Modellbahn Digital Zitat · antworten

Ich bin ja noch so neu hier im Forum, aber vielleicht findet sich ja Interesse am Thema Modellbahn Digital.
Ich fahre eine ca. 10qm grosse H0-Anlage in 2-Leiter DC.
Schienenmaterial ist FLM Profigleis, Rollware: FLM, Roco, Piko, Mehano, ESU. 212 Lokomotiven alle digitalisiert.
Weichendecoder im Eigenbau nach Opendcc, das hat gespart :).
Gefahren wird die Anlage "sowohl als auch" mit Roco-Multimäusen, mit 2 Twincentern, über Lap-Top mit Traincontroller-Bronze und neuerdings auch mit der Z21.
Diverse Basteleien mit Mikrokontrollern (Ledeffekte, LCD-Anzeigen, Stoppuhr etc.

Freue mich auf Reaktionen / Diskussionen ...

Helmutfjr

Toni Offline




Beiträge: 1.310

19.06.2013 21:04
#2 RE: Modellbahn Digital Zitat · antworten

Ohne Zweifel hast Du da etwas gespart...

Zitat von Helmutfjr im Beitrag #1
Weichendecoder im Eigenbau nach Opendcc, das hat gespart :).
... nur wofür?

Für folgende Zusammenstellung an "Geld verschlingenden Sachen"?
Zitat von Helmutfjr im Beitrag #1
Gefahren wird die Anlage "sowohl als auch" mit Roco-Multimäusen, mit 2 Twincentern, über Lap-Top mit Traincontroller-Bronze und neuerdings auch mit der Z21.



Gleich mehrere Roco MM, 2 Fleischmann Twins, mit dem relativ teurem TC von Freiwald über Schlepptop und auch noch mit der Roco Z21...
Na du musst es ja "dicke" haben (ich geb Dir gern meine Bankverbindung, solltest Du mal etwas zuviel übrig haben und nicht wissen wofür Du es ausgeben sollst)
Kein Wunder, dass Du da etwas an den Weichendecodern sparen musstest
Warum denn den TC, wenn Du die OpenDCC Centrale nutzt, dann kannste doch auch gleich Rocrail nehmen... kostet ja nix (mal von eventuell wohlwollenden kleineren Spenden an die Entwickler bzw. Serverbetreiber abgesehen)

Ich bin gerade dabei, zu versuchen, die Kombination von Zentrale und Funkstrecke der Roco MM Pro aufzudröseln.
Wenn es die Funkstrecke einzeln und auch in einem Gehäuse wie die der Verstärker geben würde, das wäre super.
Könnte man doch die Funkstrecke der MM Pro auch über Umwege (Mausadapter) im LocoNet verwenden. (ja, ich weiß, das XBEE in Verbindung mit dem Teil --> http://www.opendcc.de/elektronik/throttle/mft.html geht dafür/damit eventuell auch)

Der Fleischmann ProfiBoss als Funkregler, das wärs...

Das XPressNet ist mir das etwas zu schmal im Vergleich mit den Möglichkeiten des LocoNet.
Aber dafür haste ja die Z21, die soll ja beides in sich vereinen und beide Datenbusse bedienen können.
Und wenn dann mal der Funkhandregler von Uhlenbrock zu haben sein sollte, dann hat man dort auch den Funkkomfort... auch ohne Schmartfön und Tablett.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Helmutfjr Offline



Beiträge: 10

19.06.2013 22:18
#3 RE: Modellbahn Digital Zitat · antworten

Hallo Toni
... die Opendcc-Zentrale nutze ich nicht ?!?
An so viele, wie Du doch meinst sicher überflüssige Dinge, gelangt man zu einem guten Preis, wenn man sich (über 'zig Jahre hinweg) mit der Anschaffung von Startsets auseinandersetzt. Wenn ich für eine FLM BR65 allein so viel bezahlen soll wie für ein Startset mit TC aus dem Abverkauf - na, also ich überlege da nicht lange ! ;) Die MMs sind auch aus Startsets, versteht sich doch von selbst, denn wer würde schon eine MM "legal" kaufen; im Set (vorrausgesetzt Lok und Waggons sollens sein) ist sie quasi gratis!;)

Aber was erzähle ich Dir da ...

Toni Offline




Beiträge: 1.310

19.06.2013 23:38
#4 RE: Modellbahn Digital Zitat · antworten

Ich dachte nur, weil doch die Decoder selber gefrokelt wurden... da liegt es ja nahe mit der Zentrale Versuche zu starten.
Wo Du für die Decoder doch schon mal am selber lötnern warst...

Aber Recht haste, die Start-Sets zerpflücken und eventuell nicht benötigte Teile wieder "reinvestieren" ist allemal günstiger...
Das machen in meiner 1:120er Spurweite auch die meisten Leute und sparen so etwas an Ausgaben, die anderweitig wieder investiert werden können.
Zumal es da z.T. auch noch bestimmte Lok- und Wagen- Nummerierungen gibt, die eben nur in den Sets zu finden sind.
Naja und Abverkaufsware ist ja mit viel Glück auch gaaanz billig zu haben, wenn man warten kann, bis das Zeug dann wirklich unbedingt raus muss und der Preis womöglich noch einmal gesenkt wird, um die Kaufentscheidung zu erleichtern.
Lagerräumungen sind da z.B.immer gut für...
Meist bekommt man die Info darüber aber immer zu spät oder andere waren schon schneller...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Helmutfjr Offline



Beiträge: 10

20.06.2013 10:13
#5 RE: Modellbahn Digital Zitat · antworten

Hallo Toni,
ein letztes Wort noch zu unserer (Fast)Diskussion, die ja nun wirklich von dieser Themenausartung in keinem Forum etwas zu suchen hat
oder?
Mit der Opendcc-Zentrale habe ich mich nicht weiter befasst, da ich ja bereits zwei TCs quasi geschenkt bekommen habe. Die Weichendecoder habe ich auf einer Reichelt-Laborkarte, vier AVR's, also 16 Weichen schaltbar, aufgebaut. Der Eingang liegt direkt "an der Schiene". Also nix mit Systembus, Loconet etc... War mir irgendwie sympatisch, und Reichelt ist fast mein Nachbar!
Last not least - ich habe mich bei Opendcc mit einer Materialspende (Reichelt) für die freundliche Unterstützung bedankt bzw. erkenntlich gezeigt. Also sei unbesorgt - ich bin kein Schnorrer und ich unterschlage auch niemals Urheberrechte und drücke mich nicht vor dem Bezahlen anderer Leute Arbeit ... alles ok :)))
Was MICH aber in der Szene stört, ist das permante Zerreden (teils sehr unsachlich) von Innovationen. Der Branche geht es sehr schlecht, müssen wir doch wohl nicht drüber reden, Roco/FLM versuchen neue Märkte zu öffnen, wie auch immer, wem es nicht zusagt - ok, wer berechtigte Kritik an den Funktionen einbringt - auch ok, aber mit Märklin-M-Gleis und einem blauen Blechtrafo holt man nun wirklich keinen "Nachwuchs" ins Boot. Solange ist es gar nicht her, da wurde über Digitalbahn ganz heiß diskutiert; überflüssig, braucht kein Mensch, wozu, von Hand fahren ist das Salz in der Suppe, die Spinner wissen wohl nicht wohin mit dem Geld usw...
Heute machen die gleichen Miesepeter sogar Reklame fürs Digitale, da staune ich aber! :))) Wie du bist nicht volldigitalisiert, mach dich vom Hof du Zwerg.
Selbst habe ich aktiv gegen die PC-Steuerung gemeckert, und nun möchte ich sie nicht mehr hergeben.
Die Modelleisenbahner machen sich (meiner Meinung nach) ihre Welt (Hersteller, Firmen, Industrie, Geschäfte... ) emsig und fleissig selbst kaputt. Und sollte sich mal jemand (Neuling) für die Materie interessieren und womöglich im WWW nach Informationen suchen - na was findet er da ...

PS: in einem hast Du aber Recht, mein Laptop ist ein Schlepptop (Uralt-IBM, für 20,-) :))

So, ich radel jetzt ans Wasser, habe noch zwei Tage Urlaub und hier ist Sahnewetter!

Lenni Offline



Beiträge: 182

20.06.2013 16:25
#6 RE: Modellbahn Digital Zitat · antworten

Gibts denn vielleicht auch Bilder von der Anlage?

Hört sich ja recht interessant an was da aufgelistet ist.

Toni Offline




Beiträge: 1.310

20.06.2013 19:49
#7 RE: Modellbahn Digital Zitat · antworten

Ja, Bilder sind immer gut.
Kann man doch hi und da noch einige Ideen abschauen...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

«« US Waldbahn
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen