Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 2.887 mal aufgerufen
 Eigenbauten
Seiten 1 | 2
Toni Offline




Beiträge: 1.110

26.07.2015 09:23
#16 RE: Kegelrad-Differential Zitat · antworten

Schaut ja erst mal nicht schlecht aus, aber...
Wenn ich das im Bild zu sehende Ergebnis richtig deute, dann greifen beide Kegel der Achsstummel in den treibenden Kegel der Getriegeabtriebswelle und dann drehen doch die Achsstummel in der hier gewählten Verbauform der beiden Abtriebskegelräder eigentlich gegenläufig. Oder liege ich da falsch?

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Mäddin Offline



Beiträge: 223

26.07.2015 18:07
#17 RE: Kegelrad-Differential Zitat · antworten

Hallo, zusammen

Schaut gut aus, Siegfried.
Das macht mir bei meinem Vorhaben richtig Mut.

Toni, das siehst Du so richtig. ABER bei dem Diff wird das Gehäuse angetrieben. Deswegen auch noch das
Stirnrad als Antriebsrad, das Siegfried erwähnt hat.

Grüssle Martin

Toni Offline




Beiträge: 1.110

26.07.2015 18:28
#18 RE: Kegelrad-Differential Zitat · antworten

Ja, wie war doch der immer wieder gern zitierte Spruch?... Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Da war ich wohl vom "güldenem Bauteil" zu sehr abgelenkt, als dass ich das noch mit(vorher schon) gelesen hätte...
Das erklärt nat. alles und dann hätte ich auch nicht so doof fragen brauchen

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2015 15:52
#19 RE: Kegelrad-Differential Zitat · antworten

Moin,
ich habe fertig!




Video zur Demonstration der Funktion ist in Arbeit.

Bis bald,

Siegfried

xenton Offline




Beiträge: 666

14.08.2015 16:49
#20 RE: Kegelrad-Differential Zitat · antworten

Moin Siegfried,
schön geworden Dein Diff. Sehr sauber gearbeitet, so mag ich daß!
Stellt sich dann noch die Frage des Antriebs des Ganzen. Da der Käfig ein ein Stirnrad besitzt wirst Du bei klassisch längs liegendem Motor um eine weitere Umlenkung nicht herumkommen. Willst Du den Antrieb über eine Schnecke realisieren?

Gruß
Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.mikro-rc.de - http://www.microtruckracing.de

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2015 17:20
#21 RE: Kegelrad-Differential Zitat · antworten

Moin, moin Martin,
ich stelle mir eine Verbesserung des Fahrverhaltens vor wenn ich vom Käfig-Stirnrad auf ein weiteres Stirnrad und dann Kegelrad/Kegelrad gehe. Eine Welle (evtl. Kardanwelle)in Längsrichtung kann dann zum Motor im Führerhaus verlaufen.

Im Führerhaus ist Platz für eine Motor mit ordentlich Drehmoment.

Die Zugmaschine bekommt dann noch ordentlich Masse und sollte ohne Schnecke im Antrieb evtl. "ausrollen" können.....

Bis bald,

Siegfried

Mäddin Offline



Beiträge: 223

14.08.2015 19:40
#22 RE: Kegelrad-Differential Zitat · antworten

Hallo, Siegfried

Das Differential sieht ja allerliebst aus!

So was stell ich mir auch vor.

Sehr schön.

Grüssle Martin

e-up! ( gelöscht )
Beiträge:

12.09.2015 16:20
#23 RE: Kegelrad-Differential Zitat · antworten

Hallo,
mein Kegelrad-Differential habe ich in meinen neuen DAF eingebaut.
Der Antriebsstrag ist OHNE Schnecke ausgeführt.

Außerdem: meine Rahmenkonstruktion passt auch in meinen Amarok!

Bis bald,

Siegfried

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen