Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 4.339 mal aufgerufen
 Baumaschinen
Seiten 1 | 2
Theoretiker Offline




Beiträge: 1.773

26.07.2016 21:59
#16 RE: Entzugserscheinungen ... Zitat · Antworten

Narbend,
Sowas in der Art konnte ich mir schon denken. Danke für die kleine "off topic" Erläuterung.

Grüssle
Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

marcvo Offline




Beiträge: 49

18.01.2019 12:20
#17 Mobilbagger-elektrische Verbindung Ober-Unterbau Zitat · Antworten

Hallo,

ich trage mich mit dem Gedanken einen T-174 zu mobilisieren.

Meine Frage: wie habt Ihr die Kabelverbindung zwischen Ober und Unterwagen gelöst.

meine Gedanke wäre die Drehung auf 350grad zu Begrenzen oder Infrarotübertragung für die Steuerbefehle Servo und Motorregler, allerdings müsste da ja der Unterwagen einen separaten Akku bekommen, was ja bekanntlich eng werden könnte.

Danke schon mal für hilfreiche Anregungen.

Marcus

Theoretiker Offline




Beiträge: 1.773

21.01.2019 14:07
#18 RE: Mobilbagger-elektrische Verbindung Ober-Unterbau Zitat · Antworten

Hallo Marcus,

ich antworte mal hier, dann ist die Antwort für alle ersichtlich.

In der Mitte des Kugellagers ist ein Messingröhrchen gelagert, durch dieses werden Lackdrähte geführt.

Auf dem Bild ist das Röhrchen sehr gut zu erkennen.

Dadruch sind auch Drehung um mehr als 360 Grad ohne Probleme zu realisieren. Aber man sollte schon mitzählen und sich trotzdem wieder zurückdrehen damit die Drähte nicht zu sehr in mitleidenschaft gezogen werden.
Das Rohr sollte zudem noch sehr gut entgradet sein.

Wie kommst du auf 350 Grad.
IR-Übertragung wird nicht klappen, da im Unterwagen kein Platz für einen separaten Akku ist.
Bei den Baggern wird die Überertrgeung auch durch die Mitte des Kugellagers realisiert.
Einfach mal ein paar Bauberichte durchschauen.

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/Mikromodellbau.theoretiker/

xenton Offline




Beiträge: 730

22.01.2019 09:13
#19 RE: Mobilbagger-elektrische Verbindung Ober-Unterbau Zitat · Antworten

Eine Alternative wäre ein 3,5mm Klinkenstecker, der auch gleich als Lager dient. Dann kannst Du die Teile auch gut voneinander lösen. Mitzählen ist damit nicht mehr nötig...

Gruß
Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.mikro-rc.de - http://www.microtruckracing.de

Selbstfeiermeister Online




Beiträge: 915

22.01.2019 10:22
#20 RE: Mobilbagger-elektrische Verbindung Ober-Unterbau Zitat · Antworten

Selbst, wenn du einen 4- (Lenkservo und Fahrtregler) oder 5poligen (Lenkservo und Motorleitungen) Stecker für die benötigten Kontakte nehmen würdest, ein Klinkenstecker ist ziemlich lang (ca. 15mm) und würde in diesem Fall wichtigen Platz im Ober- oder Unterwagen kosten. Als Alternative sehe ich hier nur einen flachen Schleifringkörper.

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

marcvo Offline




Beiträge: 49

22.01.2019 12:13
#21 RE: Mobilbagger-elektrische Verbindung Ober-Unterbau Zitat · Antworten

Hallo-Mahlzeit,

Danke für die Tips.

Klinkenstecker 5-Polig, kein schlechter Gedanke, aber der wird im Weg sein(gedanklich steht der Bagger bei mir wie ein Storch auf einen Bein in der Mitte)

Schleifringkörper wäre eine Lösung die ich mir nicht Basteln kann, wäre aber bestimmt ein Ansatz in der Modellgröße.

Ich werde es mit Kabeln probieren, allerdings mit Litze nicht mit Cu Lackdraht.

Drehung begrenzen oder Mitzählen??
Das Original könnte auch nicht endlos drehen, war bei 359°Grad oder so in der Drehung begrenzt, hat man mir gesagt.

Marcus

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz