Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 718 mal aufgerufen
 Probleme
Seiten 1 | 2
Crima Offline



Beiträge: 9

29.03.2017 19:54
Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Hallo zusammen,

ich habe mir zum Reinkommen das Komplettset BASIC PLUS (mit Fernbedienung) von Sol-Expert gekauft und in einem LKW aufgebaut, alles läuft soweit. Die Fernbedienung die mitgeliefert wurde war eine Spektrum DXe (keine DX5e wie beschrieben). Leider habe ich es nicht hinbekommen das dass Fahrzeug auch rückwärtsfährt, sondern leider nur vorwärts.
Habt ihr mir einen Tipp was ich verändern muss, damit das Fahrzeug rückwärtsfährt?

Ich würde gerne über Throttel (linker Stick) Gas geben und über Roll (rechter Stick) lenken.

Folgendes habe ich schon getestet:
Ich habe einen anderen Kanal wie Throttel verwendet, leider kein Erfolg. Ich habe den Technischen Service und Support von HorizonHobby gefragt ob das die Fernbedienung überhaupt kann. Antwort: kann nur über einen Regler eingestellt werden. Am Regler ER100 kann ich das nicht einstellen?

Grüße Raphy

zetros Offline




Beiträge: 73

29.03.2017 22:03
#2 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Hallo Raphy,

war der Gasknüppel beim Einschalten von Modell und Sender auf der mittelstellung?
Wenn der knüppel ganz unten ist kannst du nur vorwerts fahren.
Also: linker gasknüppel in die Mittelstellung bringen und dann Modell und Sender einschalten.
wenn die LED am Empfänger leuchtet einfach noch ein paar sekunden warten bevor du
den gasknüppel bewegst (der Fahrregler muss da glaube ich seinen Nullpunkt finden(?)).

ich hoffe das hat dir weiterhelfen können;)

Gruss
Yannik

Mein Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCR75Vj3xaqfioow-GReMVYQ
Meine Homepage: http://www.modellbau-1zu87.de/

Crima Offline



Beiträge: 9

31.03.2017 19:20
#3 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Hallo Yannik,

vielen Dank für deine Antwort.

Beim allerersten einschalten war der Gasknüppel eher unten.
Den Gasnüppel habe ich mittlerweile auf selbstneutralisierend umgebaut, allerdings ohne den gewünschten Erfolg (mit mehreren Sekunden warten).
Der Fahrregler findet laut Beschreibung selbst seinen Nullpunkt.

Hat jemand auch eine DXe bei dem es funktioniert?

Grüße Raphy

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.450

03.04.2017 23:37
#4 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Hallo Raphy,

wenn es nicht am Sender liegt (ist ja nun ist neutraler Position) dann muss es am Regler oder an der Verdrahtung liegen.
Schaue dir mal die Lötpins genau an. Ist da eventuell eine Lötbrücke?
Bei mir war es auch so, dass das Fahrzeug nur in eine Richtung gefahren ist, weil eine Lötbrücke zu einem anderen Pin vorhanden war.

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Crima Offline



Beiträge: 9

05.04.2017 21:30
#5 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Hallo Oliver,

auch dir vielen Dank für die Antwort.

Ich muss mir das mal mit der Lupe anschauen.
Aber es könnte ja sein das ich das ding gegrillt hab.
Als ich sie das erste mal in Betrib genommen habe, wurde die Platine heiß und ich hab auch einen Geruch vernommen.
Dachte mir aber erst mal nichts dabei da der LKW ja vorwärtsgefahren ist.
Kann es sein das er deswegen nicht Rückwärts fährt ?
Kann das auch am Lötwasser liegen, das es dadurch ein Kurzschluss gegeben hat?

Ist der Regler nun hinüber?

Grüße Raphy

nachtdieb Offline




Beiträge: 913

05.04.2017 22:21
#6 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Hallo Raphy,

das hättest du ja auch zu Anfang erwähnen können, dass du ihn gegrillt hast. Ich vermute eine defekte Endstufe. Kannst du mal ein Bild posten auf dem man was erkennt?

Viele Grüße
Klaus

--------------------------------------------------
Hier geht's zur Beschreibung vom MotorTinyII

Toni Offline




Beiträge: 1.160

06.04.2017 10:42
#7 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Hallo Raphy

Zitat von Crima im Beitrag #5

Kann das auch am Lötwasser liegen, das es dadurch ein Kurzschluss gegeben hat?



Das kann u.U. auch so sein.

Besonders Lötwasser, Lötfett usw. sollten bei solchen Lötarbeiten eigentlich Tabu sein!
Deren Rückstände richten mit der Zeit durch ihre chemischen Reaktionen an den Bauteilen bzw. Anschlüssen durchaus großen Schaden an.
Kriechströme, Kurzschlüsse und anderweitig unerklärliches elektrisches Verhalten der Bauteile sind da keine Seltenheit, was mitunter zum Totalausfall führen kann, da ja meistens (oder eigentlich fast immer ) von den "Lötkünstlern" vergessen wird, die Lötstellen nach dem Lötvorgang auch wieder ordentlich von den besagten Rückständen zu bereinigen.

Schaue dir doch mal (so vorhanden) Platinen bzw. Bauteile an, die vor Zeiten schon mit Lötwasser, Lötfett o.ä. verlötet und nicht ordnungsgemäß gereinigt wurden.
Die schauen meist richtig böse "vergriesgnaddelt" aus und man kann dort schön sehen, was die Rückstände anrichten können.

Die ganz normalen Elektroniklote besitzen doch schon eine "Seele" mit Flussmittel, die genügt für solche Lötungen vollauf und ist somit auch immer gleich optimal dosiert.

Wollen wir mal hoffen, dass Du so das Bauteil nicht schon gleich ins Nirvana geschickt hast

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Crima Offline



Beiträge: 9

09.04.2017 01:16
#8 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Hallo Klaus,

da er vorwärtsfährt, habe ich nicht gedacht das etwas Kaput ist, Sorry.

Zitat von nachtdieb im Beitrag #6
Kannst du mal ein Bild posten auf dem man was erkennt?


Ich hoffe hier kann man etwas erkennen, wenn nicht mach ich auch noch mal neue Bilder.



Hallo Toni,

beim Löten von größeren Sachen hatte ich immer Probleme, dann habe ich Lötwasser besorgt und siehe da keine Probleme mehr... bis jetzt.
Aber da wusste ich auch nicht das man zum ablöten von Kabeln ein bisschen frisches Zin an die Lötspitze gibt.

Grüße Raphy

Man TGX 26.540 Offline




Beiträge: 37

09.04.2017 22:53
#9 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Hallo Raphy

Kann es sein das du dein Fahrtenregler völlig falsch angeschlossen hast. In meinem Fall ist bei mir Rot immer +, Schwarz - und eine andere Farbe das Signal. Bei dir ist dass sehr komisch. Warum ist dein schwarzes Kabel an + und - angeschlossen? Was macht Orange auf -? Schau dir nochmals die Belegung des Fahrtenreglers genau an vllt. löst sich so dein Problem.

Lg Marcel

Semper Fidelis Offline



Beiträge: 533

10.04.2017 16:01
#10 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

So wie es aussieht hat das Pluskabel eine Abschirmung, die auf - gelegt wurde. Raphy schau dir mal den
Kondensator zwischen dem Motorkabel an, sieht aus, dass er auf einer Seite nicht angelötet ist. Sieht etwas
schräg aus.

Gruß
Rüdiger

Crima Offline



Beiträge: 9

11.04.2017 21:58
#11 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Hallo Marcel,

ich habe die Kabel nach Anleitung von SolExpert angelötet.
Was ich festgestellt habe war, das mein JST-Stecker/Kabel falsch belegt war.
Somit habe ich es richtig angelötet und mehr mals kontrolliert, da ja der Regler warm wurde.

Hallo Rüdiger,

das Kabel hat keine Abschirmung, sondern einen Schrumpfschlauch drum.
Das mit dem Kondensator dachte ich auch schon, aber ich hab daran nichts geändert und gehe mal davon aus das der Verkäufer eine Funktionsprüfung macht.
Sollte ich den Kondensator richtig anlöten?

Grüße Raphy

Swen Offline



Beiträge: 471

12.04.2017 06:50
#12 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Zitat von Crima im Beitrag #5

Aber es könnte ja sein das ich das ding gegrillt hab.
Als ich sie das erste mal in Betrib genommen habe, wurde die Platine heiß und ich hab auch einen Geruch vernommen.


Zitat von Crima im Beitrag #11

Was ich festgestellt habe war, das mein JST-Stecker/Kabel falsch belegt war.
Somit habe ich es richtig angelötet und mehr mals kontrolliert, da ja der Regler warm wurde.



Moin,
also wenn ich mir so deine Nachrichten durchlese, würde ich den Regler einfach mal austauschen und schauen ob's dann geht.
Wenn ja würde ich den Regler unter "collateral damage" abschreiben.

Gruß
Swen

nico224 Offline




Beiträge: 253

12.04.2017 12:47
#13 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Moin,
Lötwasser ist ganz böse leitend. Schau mal in meinen Thread "MAN TGX Zwischenprojekt"... (peinlich peinlich). Ich habe mehrere Empfänger verbraten bis ich auf den Trichter kam dass das Lötwasser die Ursache allen Übels war. Seitdem bin ich weg von dem Zeug und verwende nur noch Stannol Kontaktlötpaste.

@Toni: Wie entfernst du nach dem Löten die Überbleibsel von besagtem Zeug? Klingt ja nicht schön was du beschreibst, und auch wenn ich bis jetzt keine Probleme hatte möchte ich auch nicht, dass ich irgendwann sämtliche Empfänger durchtauschen muss...

Toni Offline




Beiträge: 1.160

12.04.2017 16:52
#14 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Naja, wenn ich dann doch einmal, also wenn sich div. Teile auf herkömmlichem Wege nicht zum zusammenhalten durch Löten bewegen lassen, Lötfett verwende, dann wird unmittelbar nach dem Lötvorgang alles mit reichlich heißem Wasser und danach noch mal mit Alkohol gereinigt.
Das natürlich nur im Spannungs-freiem Zustand
Ob damit wirklich alle Reste vom verbrutzeltem Fett entfernt sind, das ist nicht exakt zu sagen, aber zumindest ist fast alles runter und kann hernach nicht vergriesgnaddeln.
Bei Platinen, die ich früher mal verlötet hatte und die Rückstände nicht entfernt hatte, da hat sich an den Lötstellen mit der Zeit eine ganz schöne Sauerei gebildet und das war wohl irgendwann auch die Ursache für das versagen einzelner Bauteile durch die entstandenen Kriechströme, denke ich.
Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich und ich lasse daher besser die Finger vom Fett als Flussmittel.(zumal das von Lötexperten auch immer wieder gesagt wird, dass man davon Abstand nehmen sollte und die werden schon wissen, warum sie das sagen, denke ich)
Es kommt sicher auch auf die Qualität und die Zusammensetzung des Lötfettes an, was bei mir durch das Alter des Fettes wohl auch nicht sooo günstig daherkam und daher auch recht schnell zum gammeln der Lötstellen führte, aber man kann ja nie wissen...

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

nico224 Offline




Beiträge: 253

12.04.2017 17:23
#15 RE: Mit der Spektrum DXe Rückwärtsfahren Zitat · antworten

Moin Toni,
danke dir für die Erklärung!
Nur dass ich das richtig verstanden habe: Du lötest den Empfänger zusammen und hälst den dann unter fließendes Wasser???

Das Ding ist halt, dass ich durchaus so manche Lötstelle ohne das Zeugs nicht zusammenbekomme. Ja, im Zinn ist eine Seele mit Flussmittel, aber ich habe das Gefühl die verdampft sobald ich mit dem Lötkolben drankomme, und sobald ich an der zu lötenden Stelle angekommen bin kann man das Löten vergessen, weil das Zinn sich einfach nicht ansatzweise dazu bereiterklärt vom Kolben runterzugehen. Beim RX47 ist auch jedes Mal mindestens ein Lötpad da, das sich mit Fett und richtiger Temperatur nicht löten lassen will, also bei dem das Zinn immer erst nach über 10 Versuchen hält, und ich glaube ohne Fett würde da auch nach 100 Versuchen nichts gehen...

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen