Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 3.277 mal aufgerufen
 LKWs
Seiten 1 | 2 | 3
Bugs Offline



Beiträge: 42

09.07.2017 23:41
Mercedes Arocs Zitat · antworten

Da dies mein erstes Projekt in 1:87 ist seid bitte nachsichtig mit mir.
Begonnen hab ich mit dem einbau von Akku und Servo was doch relativ gut von der Hand ging, dank der vielen bebilderten Bauten hier im Forum.
Wo der Kipper hin abkippen soll bin ich mir jetzt noch nicht schlüssig.
Beide Hinterachsen sollen angetrieben werden und Pendeln können.





Grüsse Mike

theo_tb Offline



Beiträge: 3

10.07.2017 15:01
#2 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Hi Mike,

da bin ich gespannt! Ich abe auc hso etwas hier im karton noch liegen was ich gerne mal umbauen möchte, aber dafür fehlen mir noch zeit und ideeen!

Ich wünsch dir viel erfolg und ich behalte dieses topic im auge :-)

FrGr,

Theo

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.332

11.07.2017 11:53
#3 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Hallo Mike,

das sieht aber schon klasse aus. Man sieht ja fast nichts. Welchen Empfänger nimmst du ? Ich würde einen RX43D-2 nehmen. Der hat 2 Regler onboard. So kannst du den Fahr- und Kippantrieb ansteuern. Das Kippen würde ich in dem Fall mit einem Seilzug machen. Kleinen Getriebemotor an eine Seite des Fahrzeugs, ein paar Umlenkungen und ein Seil ( z.B. Anglerschnur ) an der Mulde. Fertig ist dein Kippantrieb.

Bugs Offline



Beiträge: 42

11.07.2017 13:18
#4 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Hallo ihr zwei,
Danke erstmal der netten Worte.
Sven, da hab ich erstmal einen RX32D der gerade noch so unters Dach passen sollte.
Unter den Fahrersitz sollten zwei TinyII oder die von dir Angebotenen Nanoregler passen, wo ich mich jetzt aber noch nicht festgelegt habe.
Hauptaugenmerk liegt erstmal beim Antrieb der Hinterachsen, wo ich mir eingebildet hab das sie in jede richtung Pendeln sollen ;)

Grüsse Mike

Heinz Cox Offline



Beiträge: 11

11.07.2017 17:50
#5 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Hallo Mike,

dass sieht ja schon Gut aus.

und für den Pendelantreib der beide Antriebachse ist ja schon eine funktionierende Lösung.
Ich habe da den Antreibe für gemacht wie im Bild zusehen ist. Der kann in die gewünste Achsabstand gemacht werden.

Gruß, Heinz

Angefügte Bilder:
Pendelachse (Medium).jpg  
Saugstauber Offline




Beiträge: 27

14.07.2017 12:33
#6 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Hallo Mike.

Wenn beide Antriebsachsen pendeln sollen, muß zumindest deine Lenkachse starr sein, sonst schwankt dein Fahrzeug unkontrolliert hin und her. Ich würde eventuell die Lenk- und eine Antriebsachse pendelnd machen.

Gruß Stephan

Selbstfeiermeister Online




Beiträge: 435

14.07.2017 15:12
#7 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Oder er baut noch Federn ein, dann können alle Achsen pendeln...

Gruß
Sebastian

Bugs Offline



Beiträge: 42

15.07.2017 19:50
#8 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Heute mal wieder ein wenig geschafft.







Als Befestigung soll das Blattfederpaket dienen, mal sehen wie es umsetzbar wird.

Grüsse Mike

Angefügte Bilder:
20170715_191136.jpg   20170715_191044.jpg   20170715_191231.jpg   20170715_191136_2.jpg  
firefly Offline




Beiträge: 37

15.07.2017 20:43
#9 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Hallo Mike,

die Antriebsachsen sehen toll aus. Weiter so!

Gruß Dieter

Selbstfeiermeister Online




Beiträge: 435

15.07.2017 22:03
#10 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Sieht super aus. An diese Lösung hatte ich gar nicht gedacht, obwohl ich doch früher meine Pendelachsen für die LKWs aus dem Metallbaukasten so gebaut hatte...
Kommt von noch eine Kardanwelle (mit Längenausgleich) zwischen Achsen und Motor?

Gruß
Sebastian

Bugs Offline



Beiträge: 42

16.07.2017 09:02
#11 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Hallo Dieter und Sebastian,
ich werd wohl erstmal versuchen den Antrieb mit Knochen zu verbinden, Kardan Gelenke sind ja schon eher eine "Königsdisziplin" in dem Maßstab.
Gestern beim Anhalten und Philosophieren kam mir noch die Idee, wenn ich den Motor höher setze und die passenden Zahnräder da hätte käme ich mit einer Zentralwelle noch bis zur Vorderachse, mal sehen.
Jetzt ist eh erstmal pause, meine Giesserin ist in Urlaub und die Hinterachse muss erstmal fertig werden.

Grüsse Mike

Bugs Offline



Beiträge: 42

23.07.2017 00:35
#12 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Heut mal wieder ein wenig geschafft.
Die Antriebswelle in der grösse war schon eine Herausforderung.





Der Plan mit Allrad ist erstmal verworfen, müsste sonst vorne wieder alles zerlegen.

Grüsse Mike

|addpics|gh1-2-3cb6.jpg,gh1-3-dcc2.jpg|/addpics|

Bugs Offline



Beiträge: 42

03.08.2017 12:12
#13 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Der erste Versuch mit Knochen ging schief, hat bei Bewegung der Achsen geklemmt oder ist gar raus gefallen.
Musste halt doch eine Kardanwelle sein.



Jetzt geht's an die Reifen, an Lenken ist garnicht zu denken ohne Dremeln und Pendeln mit Schutzbleche auch nicht.

Grüsse Mike

Bugs Offline



Beiträge: 42

03.08.2017 12:15
#14 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Der erste Versuch mit Knochen ging schief, hat bei Bewegung der Achsen geklemmt oder ist gar raus gefallen.
Musste halt doch eine Kardanwelle sein.


[[File:20170803_120310.jpg|none|auto]]

Jetzt geht's an die Reifen, an Lenken ist garnicht zu denken ohne zu Dremeln und Pendeln der Hinterachse mit Schutzbleche auch nicht.

Grüsse Mike

Vosi2 Offline




Beiträge: 20

04.08.2017 15:13
#15 RE: Mercedes Arocs Zitat · antworten

Hi
das sieht echt schon super aus. Wie hast du die Achsen mit dem Zahnrad an dem Messinggetriebeblock befestigt? Ist das ein Teil?
Der Antrieb gefällt mir sehr gut.

Facebook: www.Facebook.com/efhameln

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen