Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 5.419 mal aufgerufen
 LKWs
Seiten 1 | 2 | 3
mikrokai Offline




Beiträge: 444

08.08.2017 09:22
#16 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Das mit der Liftachse sollte sich über die Servogeschwindigkeitseinstellung im Sender regulieren lassen... ich denke bei der DX18 sollte das gehen...

Gruß, Kai

http://www.kais-garage.de - https://www.youtube.com/user/mikrokai - http://www.microtruckracing.de

nico224 Offline




Beiträge: 269

08.08.2017 19:39
#17 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Moin Leute,
ja, das werde ich alles in den Einstellungen der DX18 regeln, und auch versuchen die Liftachse und die Kupplung über einen Kippschalter zu steuern. Die beiden Funktionen habe ich provisorisch auf die beiden Schieberegler zwischen den Steuerknüppeln gelegt, und wer die schonmal benutzt hat weiß dass die nicht wirklich feinfühlig steuerbar sind. Mir ging es rein um die Funktion, dass nichts hakt und die Servos weit genug arbeiten können ohne von der Messingachse zu rutschen beispielsweise.
LG Nico

nico224 Offline




Beiträge: 269

27.08.2017 23:42
#18 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Moin!
In Hannover konnte auch der Scania etwas bewegt werden. Einige Meter konnten mir zeigen wie sich das Fahrzeug fährt auf Modulen und Übergängen. An sich recht okay, bei großen Höhenunterschieden setzt er an der Liftachse auf. Ich muss schauen ob sich da was machen lässt, ansonsten denke ich dass das für ein Straßenfahrzeug okay ist. Die Fallerachse hat seine Vorteile wenn es um Wendigkeit geht und man zum Beispiel beim Sägewerk auf dem etwas unebenen Boden unterwegs ist.

Auch die Kupplung konnte getestet werden. Man ist das ein Friemelkram bis man mal mittig die Deichsel trifft... Aber nach etwas Übung konnte ich den Anhänger von Ollis Ice Princess wegziehen:


Lennarts Partytrailer habe ich auch ziehen können. Hier kam der Scania aber sehr an seine Grenzen, denn der Trailer ist etwa so schwer wie der Rohbau-Scania. Und was in 1:1 nicht vorteilhaft ist ist auch in 1:87 schwierig zu fahren. Aber auch das hat funktioniert.


LG Nico

Noach Offline



Beiträge: 16

05.09.2017 15:51
#19 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Hallo Nico,

Klasse was du da alles gemacht hast. Ich arbeite momentan ein meinem Scania Hauber. (Sehe den Beitrag ins Forum).
Der Liftachse steht auch noch auf meinem Wunschzettel. Zuerst mal versuchen Der Scania Fahrfähig zu bekommen.

Gruß Noach

Auch Holländer lieben 1:87 RC

nico224 Offline




Beiträge: 269

10.09.2017 13:45
#20 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Moin Noach! Deinen Scania Hauber habe ich gesehen. Ich finde die Idee klasse zum großen ferngesteuerten Modell noch ein kleines zu bauen. Und bisher schaut das ja auch richtig gut aus, viel Erfolg dir! Ich werde das Projekt im Auge behalten.


@All:

Ich habe es endlich geschafft den Sound zum Laufen zu bringen. Zunächst muss man wissen dass die Programmiersoftware nur bis Win7 läuft, folglich konnte ich mit den Treibern und Win8.1 oder Win10 nur blöd in die Röhre schauen.
Wenn man sich an die Anleitung hält ist das Programmieren der Soundunit gut machbar, zumindest für den Modus den ich gewählt habe. Das Einlernen der Leerlauf- und Vollgasstellung hat nicht wirklich funktioniert - dachte ich. Nach erneutem dranhängen des PCs und Auslesen ohne Werte zu verändern hat es dann doch funktioniert. Schön wenn auch mal etwas von selbst funktioniert, aber woran das lag weiß ich bis heute nicht.

Dennoch werde ich wohl die Einstellungen nochmal versuchen zu verbessern, ganz zufrieden bin ich noch nicht.

Momentan hängt der Lautsprecher noch sehr unmotiviert dort rum wo mal das Fahrerhaus drauf kommt. Dies ist der originale Lautsprecher von Banggood der bei der Soundunit dabei war. Ich werde ihn nicht verbauen, da mir die Größe und die Soundqualität nicht gefallen. Eine Altenative habe ich schon besorgt, die wird aber voraussichtlich erst nach der IMA eingebaut.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Olli und Lennart sowie die Hangout-Runde, die mir gut geholfen haben bei dem Soundmodul!

Zunächst einmal die Videos vom Sound und von der Handhabung im Sender:





Anbei noch zwei Bilder von den Einstellungen im Softwareprogramm:





LG Nico

Toni Offline




Beiträge: 1.317

10.09.2017 16:56
#21 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Naja, es wird doch langsam was "genaues"..

Kann man eigentlich für die Fahrsequenz auch div. Schaltvorgänge mit reinprogrammieren?
Also wenn das Fahrzeug die ersten Modellmeter gefahren ist, einen Schaltvorgang zum hochschalten und beim weiterfahren dann eventuell auch noch ein bis zwei der Schaltvorgänge ...
Das fehlt mir bei den meisten Soundbausteinen nämlich irgendwie, weil so der Sound leider nur irgendwie etwas "statisch" rüberkommt (wenn man es mal so formulieren möchte).
Ein oder zwei Schaltvorgänge würden sich da akustisch richtig gut machen, denke ich mal...
Die Geräusche für Kupplung, Bremse usw., die gehen ja wohl, so wie man es schon zu hören bekam.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

nico224 Offline




Beiträge: 269

10.09.2017 17:57
#22 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Moin Toni! Nein, das ist mit dem Standardmodul nicht möglich. Es gibt aber einen Thread, wo dies umgesetzt wurde:
DIY Soundmodul, das Schaltvorgänge wiedergibt

Allerdings ist da Selbstbau angesagt, da kann ich dann leider nicht mehr helfen, ich würde gerne erstmal als Endanwender das System in voller Gänze nachvollziehen.
LG Nico

Toni Offline




Beiträge: 1.317

10.09.2017 22:27
#23 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Ja, den Thread kannte ich, daher auch die Frage.
Das ist für meine Fahrzeuge leider alles viel zu groß und da wäre ein entsprechend programmiertes Benedini Soundmodul von der Größe her schon sehr schön gewesen.
Naja, kommt Zeit, kommt Rat bzw. auch Soundmodul, was klein genug ist und das auch kann, was der sehr interessante Eigenbau hervorbringt.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.598

12.09.2017 09:28
#24 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Moin Toni,

wenn du die Schaltvorgänge... richtig simulieren bzw. hörbar machen möchtest, dann musst du aus meiner Sicht sehr langsam beschleunigen. Das sieht dann bestimmt sehr gut aus aber ob es dann noch Spaß macht. Real dauert es ganz schöne lange im Vergleich zu unseren Fahrzeugen.
Bei dem Soundmodul werden die Töne nur geloopt und gemischt.
Ich habe zwei Fahrzeuge mit Sound. Das ist nur am Anfang schön, danach fährt man eher ohne weil es dann doch nervt :-)

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

nico224 Offline




Beiträge: 269

09.02.2018 15:50
#25 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Sooooo Moin Leute!
Es ging jetzt endlich ein bisschen weiter. Der Gigaliner ist auf den Messen in Friedrichshafen und Schorndorf etwas weiter Probegefahren worden. An sich macht er die Sache wirklich gut. Das Ankuppeln klappt auch immer besser, teils sogar auf Anhieb, dann aber wieder gar nicht... Was ein Fisselkram! ;)

Und so konnte ich in Friedrichshafen ein paar Leuten die Hänger klauen... ;) ;) ;)





Blöd nur wenn dann der eigene Hänger als Rache Hopsgenommen wird... :D


Nunja, nun aber zurück zum Thema. Ich habe mich dem Lichteinbau gewidmet. Bei 145 LEDs und dem Ehrgeiz, keine fertig verdrahteten LEDs zu kaufen, kommt da nicht unbedingt Lust auf.

Zuerst wurden die 3D-gedruckten Teile angepasst und mit einer Airbrush weis angesprüht.


Danach wurde die originale Fahrerhaushalterung durch eine Steckerleiste ersetzt. Über diese wird +, Masse Licht und Masse Lampenbügel übertragen.


Danach wurden die ersten LEDs ins Fahrerhaus, die Stoßstange und die Lampenbügel eingesetzt. Ein Kompromiss wurde getätigt, als der untere Lampenbügel in den untersten Kühlergrill-Teil eingesetzt wurde. Beim Original sitzt er etwas höher, aber im Modell macht das optisch wenig Unterschied, lässt aber zu dass man den Lampenbügel über das Chassis und nicht über das Fahrerhaus verdrahtet.


Danach wurde verkabelt...


...und verkabelt...


...Damit am Ende am Chassis vorne, das Fahrerhaus und der Aufbau die ersten 40LEDs bekommen haben.


Damit sieht es vorerst so aus:




Ein weiterer Kompromiss wurde eingegangen, da ich am vorderen Kotflügel seitlich Blinker verbaut habe. Die hat das Original nicht.
Als nächstes werden noch ca. 30 LEDs in die Heckblende verbaut. Leider fehlen mir da noch Vorbildfotos, bzw. -Videos bzgl. der Blinker beispielsweise. Weiterhin fehlt noch die IR-Übertragung und Gewicht im Zugfahrzeug.

Nebenbei wurde das Fahrwerk optimiert. Die Verschränkung gefiel mir gar nicht, weswegen ich Röhrchen als Abstandshalter eingesetzt habe.



LG Nico

nico224 Offline




Beiträge: 269

09.02.2018 16:21
#26 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Nachtrag:
Widerstandswerte für die LEDs:
Scheinwerfer 820 ohm
Lampenbügelleuchten 732 ohm
Seitenbegrenzungsleuchten, Posi-lampen vorne und Dach in Orange und Rot 10k ohm
Begrenzungsleuchten am Aufbau vorne weiß 8,2k ohm
Blinker 1k ohm

Dabei hat jede LED seinen eigenen Widerstand.

Mir ist beim Checken des Beitrags aufgefallen dass die rote Posileuchte hinten am Aufbau rechts sich gelöst hat und etwas tiefer hängt. Da muss ich nochmal ran.

LG Nico

Bugs Offline



Beiträge: 62

09.02.2018 19:31
#27 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Respekt, da hast aber einen schönen Marathon hinter Dir mit Löten.

Grüsse Mike

nico224 Offline




Beiträge: 269

26.02.2018 17:04
#28 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Moin!

Einmal ein kleines Update. Ich habe nun etwa 85 LEDs eingebaut. Leider fehlen jetzt immernoch etwa 60 Stück... ABER: Bis jetzt funktionieren alle, und ich habe nur 2 Stück Ausschuss verdödelt. 2 LEDs müssen nochmal geklebt werden. Eine tanzt im Auflieger aus der Reihe, und die andere am LKW-Aufbau. Auch muss die LED vom Empfänger noch abgedunkelt werden, denn man sieht sie durch das Plastik scheinen.

Zunächst habe ich die IR-Übertragung vom Sven eingebaut. Es ist ein wirklich sehr einfaches System. Was mich am Anfang verunsicherte war die Testfunktion. Beim Einschalten geht die Empfängerplatine in einen Testmodus, wo sämtliche LEDs eingeschaltet werden. Sobald sie ein Signal bekommt geht sie in den normalen Betrieb über. Da meine Sender- und EmpfängerLED nicht korrekt aufeinander eingestellt waren dachte ich ich hätte es falsch verkabelt... Aber nein, es ist alles gut.

Hier sitzt die Sendeplatine:

...und hier die Empfangsplatine:


Ich konnte es mir nicht nehmen lassen gleich mal das Ganze in artgerechter Umgebung zu begutachten:





Zusätzlich habe ich eine Innenbeleuchtung nachgerüstet. Sie besteht aus einer roten und einer weißen LED, welche jeweils über einen eigenen Kanal angesteuert werden (Kanäle 12 und 13). Leider ist der 8,2kOhm Widerstand definitiv zu stark. Ich werde ihn gegen einen niedrigeren ersetzen, denn so erkennt man bei Tageslicht wirklich gar nichts.




So, das war es bis jetzt!
Liebe Grüße,
Nico

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.426

26.02.2018 17:28
#29 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Hallo Nico,

da hast du aber wirkich einen schönen "Weihnachtsbaum" gebaut. Nein, gefällt mir wirklich sehr gut. Ich denke mal die nächste Zeit kannst du erstmal keine LED´s oder Lackdraht mehr sehen, oder ?

Toni Offline




Beiträge: 1.317

27.02.2018 08:12
#30 RE: Scania R 2013 TL Gigaliner "Berthons" - Ein Baubericht Zitat · antworten

Schick schauts aus, so mit der "Festbeleuchtung"

Ach und danke für den "Wink mit dem Zaunspfahl", ich wollte ja bei Sven auch noch einige solcher Platinchen für meinen Robur und den Volvo bestellen.
Man(n) wird halt alt und vergesslich

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen