Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 93 mal aufgerufen
 Alles was nichts mit Mikromodellbau zu tun hat
Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 465

13.01.2018 16:41
Bastelprojekt mit Junior Zitat · antworten

Junior hat kutz vor Weihnachten den Wunsch nach einem ODEG-Zug für seine Holzeisenbahn geäußert. Der Weihnachtsmann hatte jedoch schon Redaktionsschluss, also habe ich Junior vorgeschlagen, den Zug mit ihm zusammen zu bauen.
Die ODEG hat ja eine recht übersichtliche Fahrzeugflotte, also war die Auswahl schnell getroffen:

KISS -> einen Doppelstockzug mit mehreren Wagen wollte ich mir nach dem
Regional-Express vom Weihnachtsbasteln 20015 nicht mehr antun, also: Nöö, der nicht!

REGIOSHUTTLE RS1 -> bääh, hat ja nur einen Wagen... Ok, also auch nicht.

GTW 2/6 -> Ist für die Holzeisenbahn zu tricky, weil zwei Drehpunkte innerhalb des Zuges, aber ausserhalb von Drehgestellen liegen. Durch die utopischen Kurvenradien und Steigungen wird da sicher kein angenehmes Fahren möglich. Der GTW 2/6 fällt also auch raus.

Bleibt nur noch der DESIRO CLASSIC (Baureihe 642) übrig. Ok, die zwei Wagen sind durch ein gemeinsames Drehgestell verbunden, aber das sollte umsetzbar sein. Schön, dass der Zug nur zwei und auch noch baugleiche Wagen besitzt. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Farbgebung. Der Aufbau wird diesmal einfacher gehalten als beim RE: Die Fenster werden nur aufgemalt!

Wie bei den anderen Holzzügen auch, habe ich erstmal einen Entwurf im CAD gemacht, der den Ansprüchen an die Holzstrecken gerecht wird und das Gesamtbild des Zuges vereinfacht wieder gibt.

Heute haben wir dann damit begonnen, das Holz zuzuschneiden und zu Bohren, sowie die Achsen anzupassen (Diese Bestehen aus Bauchschrauben in einer Standardlänge und sind etwas zu lang).

Die Ausbeute des heutigen Tages sieht dann wie folgt aus:





Die Fahrgestelle sind fertig. Magnete und Farbe fehlen natürlich noch. Die kahlen langen Klötze sind nur die Kerne. Die werden ringsherum noch beplankt.

Als Nächstes müssen die Details der Wagenseiten ausgedruckt, ausgeschnitten und auf die Seitenteile übertragen werden. Das ist wohl die lästigste Arbeit am Zug...

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen