Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 5.041 mal aufgerufen
 Bascom - Unser Einsteigerkurs
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
diezel Offline



Beiträge: 709

22.11.2012 20:28
[BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

Hallo,

auf geht´s!
Als erstes laden wir uns, wer es noch nicht gemacht hat, die aktuelle Bascom-Demo herunter und installieren diese:
Link zur Bascom-Demo, dort auf "Download Demo now"

Dann geht´s weiter mit dem AVR-Studio. Dieses brauchen wir, da damit die Treiber-Software für´s STK installiert wird ("Jungo"-Treiber)und in der Hilfe des AVR-Studios eine Anleitung für´s STK500 beinhaltet. Nachfolgend der Link zur Version 4. Ist eine ältere Version, für die man sich noch nicht registrieren muß. Ist aber für uns ausreichend:Direktlink zum Atmel.com download

Weil wir grad am Downloaden sind, ist´s auch immer ganz nützlich, die Datenblätter der µC zur Hand zu haben.
Atmega8 Datenblatt

bis gleich...

diezel Offline



Beiträge: 709

22.11.2012 23:02
#2 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

weiter geht´s...

ganz nützlich am Anfang ist die Hilfe zum STK500 im AVR-Studio. Lest euch da mal durch. Diese erreicht ihr so:
AVR-Studio -> Help -> AVR Tools User Guide -> STK500 User´s Guide

dann nehmt den Atmega8 und steckt ihn in den passenden Sockel (türkis) auf dem STK500. Paßt auf, daß ihr in richtig rum reinsteckt. Auf dem Atmega8 ist der Pin1 mit einem kleinen Kreis gekennzeichnet. Dieser muß zu der Ecke des Sockels zeigen, die abgeschrägt ist.
Beim STK waren so 10-polige Flachbandkabel dabei. Verbindet bitte damit den Sockel mit der Beschriftung "LEDS" mit dem "PORTB", die "SWITCHES" mit "PORTD" und achtet dabei, daß das Rot-Markierte Kabel immer zur GND-Beschriftung zeigt. Dann noch das 6-Polige Kabel nehmen und damit "ISP6PIN" mit "SPROG2"(türkis) verbinden.
Dann das STK mit dem PC verbinden, Netzteil dran und Einschalten.

Jetzt in der Systemsteuerung des PC im Geräte-Manager die verwendete Com-Schnittstelle raussuchen. Steht unter "Anschlüsse (COM & LPT)". Diesen Merken, ist bei mir z.B. COM1.

Dann starten wir Bascom. Dort gehen wir in "Optionen" und weiter zu "Programmierer". Dort die Einstellungen wie im Bild machen, natürlich mit eurer COM-Port-Nummer:
Bascom_Optionen_Programmer.png - Bild entfernt (keine Rechte)
Den Rest der Optionen können wir vorerst so lassen.

diezel Offline



Beiträge: 709

23.11.2012 00:18
#3 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

letzter Schritt für heute. Koppiert bitte diesen Code in den leeren Bascom-Code-Bereich:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
 
$regfile = "m8def.dat"                                      'Mikrocontroller ist Atmega 8
$crystal = 1000000 'Arbeitsfrequenz 1 MHz
$hwstack = 40 'Hardware-Stack
$swstack = 32 'Software-Stack
$framesize = 60 'Frame
 
Config Portb = Output 'ganzer PortB als Ausgang
 
Do 'Beginn Hauptschleife
Toggle Portb 'PortB Toggeln (Ein/Aus)
Waitms 500 'Pause 0,5 Sekunden
Loop 'Ende Hauptschleife
 
End 'Programmende
 



Dann drückt oben ca. in der Mitte auf die kleine Schaltfläche, die wie ein schwarzer Mikrocontroller aussieht. Beim drüberfahren mit der Maus wird "Compile Program (F7)" eingeblendet. Oder einfach F7 drücken. Jetzt will Bascom die Datei speichern. Sucht euch einen passenden Ordner und Dateinamen aus. z.B. LED-Test.bas
Danach compiliert Bascom den Basic-Code nach AVR-Maschinencode.

Jetzt geht´s noch drum, das Programm in den µC zu übertragen. Drückt dazu auf die übernächste, die grüne Schaltfläche bei der beim drüberfahren "Programm chip (F4)". Jetzt sollte das Programm übertragen werden und im Anschluß müssten alle LEDs im Sekundentakt blinken.


Gruß
Gerhard

Tüftler_Senior Offline




Beiträge: 76

23.11.2012 21:58
#4 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

Super
habe es ausprobiert und es läuft wie angesagt!

Jetzt eine Frage:
Woher weiß ich wie die Datei ($regfile = "m8def.dat")
des Kontrollers heißt
Wie kann ich das raus finden?

Beim übernehmen ist es ja einfach wenn uns jemand die Arbeit abnimmt!

Gruß Michael

diezel Offline



Beiträge: 709

24.11.2012 00:31
#5 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

Zitat
Woher weiß ich wie die Datei ($regfile = "m8def.dat")
des Kontrollers heißt


Ruhig, ruhig. Kommt alles noch, Hier ging´s erst mal nur darum, die Hard- und Software in Betrieb zu nehmen.


Gruß
Gerhard

nachtdieb Offline




Beiträge: 1.109

03.12.2012 20:01
#6 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

Hallo Gerhard,

habe jetzt Bascom installiert und Dein Testprogramm erfolgreich compiliert und gebrannt. Läuft alles.

Viele Grüße
Klaus

diezel Offline



Beiträge: 709

03.12.2012 21:39
#7 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

Hallo Klaus,

danke für die Rückmeldung. Wie sieht´s beim Rest aus? Ist so still geworden...


Gruß
Gerhard

Danexim Offline



Beiträge: 35

03.12.2012 21:53
#8 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

Hallo Gerhard,

auch die positive Rückmeldung von mir: läuft!

Viele Grüße

Klaus

zampes Offline



Beiträge: 88

03.12.2012 21:53
#9 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

Hallo Gerhard,
mein Testaufbau funktioniert.
Von mir aus kann es weiter gehen.

Gruß Dirk

Mad Max Offline



Beiträge: 191

12.12.2012 19:39
#10 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

Zitat von diezel im Beitrag #7
Hallo Klaus,

danke für die Rückmeldung. Wie sieht´s beim Rest aus? Ist so still geworden...


Gruß
Gerhard


Hallo Gerhard,

Mein neuer Rechner ist noch nicht da... Der Erste hatte einen Transportschaden ("runtergefallen") - sch... UPS. Mit denen hatten wir schon mehrmals Probleme, aber auch mit DPD. Ersatzlieferung soll noch 8 bis 14 Tage dauern....(müssen erst prüfen...)

Grüße aus Unterfranken Max

Qualität aus Franken - garantiert nicht aus Bayern

Versuche auch Unerprobtes - Profis bauten die Titanic, Amateure die Arche

xenton Offline




Beiträge: 730

13.12.2012 10:20
#11 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

Ein Rechner fällt nicht runter. Er stürzt hardwaremäßig ab!

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.microtruckracing.de - http://mikromodellbau.voll-der-hammer.de

Andy Offline



Beiträge: 58

20.12.2012 11:39
#12 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

Hallo Gerhard,

war bis jetzt Krank hatte Probleme mit meinem Halswirbel. Wie kann ich mein STK 500 an meinen Laptop anschliessen?
Habe nur eine VGA anschluss 15 polig. Habe noch ein Adapterkabel auf USB, wenn ich das Anschliesse zeigt er mir nur
assignment error. Auf dem Board ist ein atmega8515L schon gesteckt,funktioniert das nicht mit dem oder muss ich was umstecken. Welchen Atmega 8 nimmst Du? Als absoluter Anfänger hat man eben seine Probleme.


Gruß
Andy

Scotch Offline




Beiträge: 415

23.12.2012 17:33
#13 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

Hallo Andy,
das mit dem 15 Pol VGA Anschluss vergiss mal ganz schnell, das wird Teuer wenn du da was anschließt was da nicht dran gehöhrt
Wenn Dein Computer kein RS232 Anschluss hat, brauchst Du einen USB auf RS232 Adapter.
IMG_1579.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)
Schau mal bei Ebay oder Amazon....
Z.b. http://www.amazon.de/gp/product/B0014I4W...Y2YFZ8D1F4C45BR
Oder Du lötest dir selber etwas, mit dem MAX232, aber bei dem Preis, würde ich mir die Arbeit nicht machen

Wenn Du den Adapter dann hast, schließt Du ihn wie auf dem Bild am STK500 an.
IMG_1581.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)
Wenn Du die Treiber für den Adapter installiert hast, schau mal im Gerätemanager (Wie das bei neueren System als XP
heißt geht weiß ich nicht), Dort siehst Du dann deine Comports, musst Dich dann mal durchklicken um zu sehen
welche Comport Nummer der Adapter hat, diese Trägst Du dann in Bascom ein.

Was den von Dir erwähnten Controler betrifft, da musst Du im Programcode dann dein Eintrag

1
 
$regfile = "m8def.dat"                                      'Mikrocontroller ist Atmega 8
 


ab deinen Prozessor anpassen!
Bei dir müsste dann folgendes stehen

1
 
$regfile = "8515def.dat"                                      'Mikrocontroller ist atmega8515L
 


Wobei der Teil hinter dem Hochkomma ('...komentar) nur ein Kommentar ist.
Das Hochkomma ist bei der # _Taste neben der Enter Taste und bekommst Du mit der "Shift + #" Tastenkombination.
So ich hoffe ich konnte Dir etwas weiter helfen.
Du Solltest Dir aber noch ein Mega 8 CPU besorgen. Dann bist für den Kurs auf jeden Fall bestens gerüstet.
Gruß und schöne Weihnachten an alle.
Ingo

PS bei mir läuft auch alle soweit.

------------------------------------------

Meine Webseite


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
diezel Offline



Beiträge: 709

23.12.2012 22:28
#14 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

Zitat von Andy im Beitrag #12
Habe nur eine VGA anschluss 15 polig.

VGA ist für Monitore, sonst nix.
Zitat von Andy im Beitrag #12
Habe noch ein Adapterkabel auf USB

Adapter von USB auf was?
Zitat von Andy im Beitrag #12
Welchen Atmega 8 nimmst Du?

Standart Atmega8, z.B. http://www.ebay.de/itm/ATMega-8-16PU-Atmel-ATMega8-AVR-Controller-DIP28S-/310385430019?pt=Bauteile&hash=item484469ce03


Gruß
Gerhard


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Andy Offline



Beiträge: 58

29.12.2012 13:41
#15 RE: [BEK02] Installation und Inbetriebnahme Zitat · Antworten

Hallo Ingo,

vielen Dank für deine Hilfe. War einfach nicht ganz bei der Sache, habe vergessen Treiber zu installieren

Gruß
Andy

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz