Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 2.915 mal aufgerufen
 sonstige Fahrzeuge
Seiten 1 | 2 | 3
Toni Offline




Beiträge: 1.161

01.11.2017 08:49
#31 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Moin...

Da ich im MiWuLa Forum darauf hingewiesen wurde, dass man sich ohne Vergleichsmöglichkeit die Größenverhältnisse wohl gar nicht so recht vorstellen könnte, hab ich mal noch einen etwas "angeschnoderten" Euro dazugelegt.
Wobei das hier ja mit Sicherheit gar nicht nötig wäre, denke ich mal...

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Toni Offline




Beiträge: 1.161

01.11.2017 12:24
#32 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

So, irgendwie konnte ich es doch nicht lassen und habe noch mal nachgemessen, ob der Empfänger auch wirklich mit ins FH passen wird.
Trotz aller Bedenken, die ich da zuvor noch hatte, ... er passt rein



Einzig die Verglasung, die passt in ihrer originalen Form nicht mehr, da muss ich die Scheiben einzeln herausfräsen bzw. schneiden, um sie hernach bündig in die Fensterausschnitte einzusetzen.
Aber das ist ja weniger ein Problem, denke ich mal...

Auch das Servohorn wurde mittlerweile durch einen kleinen Stahldrahtbügel mit 0,3mm Durchmesser ersetzt und trägt nun nicht mehr so dick auf, wie das Teil aus Plastik.



Da das Fahrerhaus nebst Kühlerhaube allerdings nur eine Resteverwertung aus der Bastelkiste ist, kann es gut sein, dass ich das auch noch mal als Neuteil hernehmen muss, sollte es doch wieder zerbröseln, weil es nur aus div. vermurksten Einzelteilen zusammengeklebt wurde.

Muss ich mal schauen, was ich da noch an Farbvarianten habe, vielleicht wird er am Ende ja auch rot oder blau... mal schauen...

Wenn das Projekt zu einem gutem Ende finden sollte, dann steht die neuere Version ZT323 als Standmodell schon am Start für einen weiteren Umbau
Also zumindest liegt es schon mal bereit, erst mal die alten Baustellen fertig machen

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

e-up! Offline



Beiträge: 25

01.11.2017 12:42
#33 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni,

welche Breite muss ein Servo haben damit es saugend in Deinen ZT300 passt?

Gruß,

Siegfried

Toni Offline




Beiträge: 1.161

01.11.2017 13:38
#34 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Siegfried

Also bei dem ZT300 von Busch, max. 4,2mm beit und max.9mm hoch.
Lang kann es max.15mm sein.(muss ja auch noch was an Antrieb verbaut werden und der Contorler auch)
Beim 323er hab ich noch nicht messen können, da das Resinmodell noch nicht zerlegt wurde.(bei knapp 40 Euro hab ich das zur Sicherheit erst mal zusammenbelassen )

In der Form, war das aber mit dem Scalpell recht schnell zurechtgeschnippelt.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Maik_29413 Offline



Beiträge: 78

01.11.2017 13:56
#35 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni,

mir klappt immer wieder die Killade runter, wenn ich sehe, was für Fahrzeuge Du in 1:120 zum Fahren bringst.
Da ich selbst (zur Zeit) "passiver" TT-Bahner bin, weiß ich, wie klein "diese Dinger" sind.

Herzliche Grüße von
Maik

Toni Offline




Beiträge: 1.161

01.11.2017 15:45
#36 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Zitat von Maik_29413 im Beitrag #35
... weiß ich, wie klein "diese Dinger" sind.


Ja, genau das ist ja meist das Problem, warum sich so manche Idee leider nicht umsetzen lässt

Momentan "kämpfe" ich gerade mit ganz feinen Spänen, die mir ins Getriebe vom Servo reingefallen sind.
Der dreht über die Mittelstellung nur etwas widerwillig und die 2 kleinen Spänchens, die da noch in bzw. zwischen den Zähnen sitzen, die wollen sich einfach nicht dazu bewegen lassen, sich dort zu entfernen.
Die anderen Späne hab ich mit Pressluft rausgeblasen, aber da kann man ja auch nicht sooo dolle pusten, sonst zerlegt es einem ja gleich den Servo, weil er mittlerweile seiner Halteschrauben beraubt werden musste.
Aber das bekomme ich auch noch sauber, dauert halt nur seine Zeit...

Edit:
Hat doch nicht so lang gedauert, sind jetzt alle raus und er läuft wieder sauber.

Auch die Motoratrappen habe ich zwischenzeitlich schon mal in die Ausschnitte an der Haube eingeklebt.
Der Fahrgestellrahmen musste zwar mit einem Streifen Evergreen etwas verstärkt werden, aber das fällt nacher, wenn Luftkessel und Co. angebaut sind, gar nicht weiter auf, wenn dann auch noch die Farbe drauf ist.



Das einzige Problem, was mir doch arges Kopfzerbrechen bereitet, ist die Beleuchtung.
Vorn ist es ja nicht sooo das Problem, aber eben hinten.
Dort hat der ZT ja die kleinen runden Lampen mit integrierten Blinkern, die sich nur sehr schwerlich bzw. gar nicht in der Form verwirklichen lassen werden.
Da werde ich wohl die Alternative 3 Kammerleuchten hernehmen müssen, wie sie am W50 verbaut worden sind.
Schaut zwar etwas ungewohnt von der Optik her aus, hat es aber an div. umgebauten bzw. aufgebauten ZT im Original auch gegeben und das kann man dann als "Ausrede" sicher gelten lassen

Wenn ich da schon wieder an die Löterei der 0201er SMD LEDs denke, da treibts mir schon wieder den "Angstschweiß" auf die Stirn, dass ich die auch ordentlich gerade ausgerichtet zusammengelötet bekomme

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Behrens Thomas Offline



Beiträge: 12

01.11.2017 17:43
#37 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni

Wahnsinn, was du in 1:120 vollbringst und ich kriege schon graue Haare bei 1:87. Ich hätte da eine Idee für dein Lichtproblem. Vielleicht ginge es ja mit Lichtwellenleiter, wenn man noch Platz hat.

Gruß Thomas

Toni Offline




Beiträge: 1.161

01.11.2017 18:46
#38 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Danke für die "Blumen".

Ja, wenn man Platz hat, dann geht das mit einem Lichtleiter zu machen.

Habe ich schon mal zum Test mit einem 2mm Leiter, der aufgebohrt wurde und wo ein 0,8er Leiter reingesteckt wurde, getan.

Wenigstens rot und orange konnte man da trennen, aber eben leider nicht 2mal rot für Rücklicht(unten) und Bremslicht (oben) und Blinklicht dazwischen.

In der Größe gehts leider nicht mehr so einfach bzw. gar nicht so zu bauen.

Unter den Kotflügeln bzw. zwischen ihnen und den Reifen ist dafür einfach kein Platz mehr.

Zur Not geht auch die Kammerleuchtenversion, kann ja nur 2 Kammern nehmen wegen der Größe und das Rücklicht gleichzeitig als Bremslicht ansteuern, dann werden die Leuchten nicht ganz so groß ausfallen.

Mal schauen, was mir da einfällt und wie es am Ende ausschaut.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Toni Offline




Beiträge: 1.161

01.11.2017 19:40
#39 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Nun hat er schon mal Ackerschiene und Kraftheber bekommen, die Anhängerkupplung ist auch dranne und mit einem HW80 im Schlepp schaut das gar nicht so schlecht aus.



Zitat von Toni im Beitrag #28


Als Anhänger stehen dann die Varianten Drehschemel- und Aufsattelanhänger zur Wahl, die jeweils den Akku mitschleppen, der durch Luft- bzw. Hydraulikleitungen die Spannung an den Empfänger gibt, ...



Und das schaut so schlecht gar nicht aus, wenn ich den Akku hier nehme.
Der passt von den Abmessungen ideal als Boden vom Aufbau des Anhängers, ist mit 1,5mm dünn genug und mit 60mA/h sollte der auch für einiges an Fahrzeit genügen.




Und... in der Version, wie sie beim Tatra Kipper zum Einsatz kommt, könnte sogar eine Kippfunktion machbar sein.

Vom Platz für ein Kippgetriebe schauts hinten zwischen der Achse des Anhängers bis vor zum Drehschemel gar nicht so eng aus, könnte klappen.

Dann muss ich mir nur noch etwas einfallen lassen, wie ich die Mechanik vom Öffnungsmechanismus bauen werde.
Wird wohl irgend was an Ätzteilen für die ganzen Gelenke und Hebelarme werden müssen...

Aber erst mal den Trecker, der Anhänger kommt später.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Toni Offline




Beiträge: 1.161

02.11.2017 15:45
#40 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Hallo

Ja, nun ist der Fall dann doch eingetreten

Zitat von Toni im Beitrag #32

Da das Fahrerhaus nebst Kühlerhaube allerdings nur eine Resteverwertung aus der Bastelkiste ist, kann es gut sein, dass ich das auch noch mal als Neuteil hernehmen muss, sollte es doch wieder zerbröseln, weil es nur aus div. vermurksten Einzelteilen zusammengeklebt wurde.


Er ist mir leider doch zerbröselt, weil die Klebeverbindungen der "Resterverwertung" doch etwas arg dünn waren und ein erneutes Verkleben, ohne deutliche Kleberspuren zu hinterlassen, leider nicht möglich ist.
Habs zwar erst mal wieder für weitere Testzwecke zusammengepappt, schaut aber nicht wirklich schön aus, wenn man genauer hinschaut.

Nun wird er halt blau, schaut auch nicht verkehrt aus und in Anbetracht dessen, dass sein 323er Kollege ja in "Sinagrün" daherkommen würde, da hab ich dann wenigstens gleich zwei Farbvarianten zur Auswahl.

Die Motorattrappen muss ich zwar noch einkleben, aber bis jetzt schaut es in blau auch recht gut aus.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Toni Offline




Beiträge: 1.161

04.11.2017 15:41
#41 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Hallo

So, auch wenn doch recht wenig Zeit zum basteln vorliegt, ein bissel was geht ja immer

Ich habe dem Trecker mal seine vorderen Kotflügel spendiert und der Servocontroler ist auch verbaut und der Motor angeschlossen.

Die Haube geht auch noch zu, also bis jetzt alles prima.

Auch von den Motordeckelchen hat sich noch keiner wider verabschiedet, was auch gut ist, weil ich die anderen, die ich mit geordert hatte, schon verbaut habe.

Naja, es geht zwar langsam voran, aber immerhin gehts weiter...


Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Toni Offline




Beiträge: 1.161

04.11.2017 22:51
#42 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Als ich nach fast verzweifelter Suche dann doch mein "Bondic" gefunden hatte, konnten auch die vorderen Scheinwerfer zurechtgefrokelt werden.
Auf Blinker verzichte ich mal, da ja hinten sowieso mit Blinkern nicht viel werden wird, weil ich nun doch die runde Version der Rückleuchten gewählt habe und die dann gleichzeitig als Rücklicht und Bremslicht angesteuert werden.

Also nach vorn hat er schon mal Licht...

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Seiten 1 | 2 | 3
«« Ape 50
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen