Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 2.929 mal aufgerufen
 sonstige Fahrzeuge
Seiten 1 | 2 | 3
Toni Offline




Beiträge: 1.164

14.08.2014 15:49
ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Da ich momentan am aufarbeiten alter (z.T. schon seeehr alter ) Baustellen bin, habe ich mir auch mal einen schon vor einigen Jahren gebauten ZT300 fürs Car System vorgenommen.
Die Modellpflege beinhaltet zwar kein Facelifting oder ähnliche "Späße", die heut zu Tage üblich sind, aber da der verbaute Akku den Geit aufgegeben hat und der Trecker nur als Stellpltzfresser in der Vitrine ja auch nicht unbeingt von Vorteil ist, wird er nun mal etwas überarbeitet und er erhält nun gleich ein kleines "Upgrade" auf RC.
Hier erst mal einige Bilder vom alten Car System Trecker...
Mit dem Umbau auf RC gehts gleich weiter.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Angefügte Bilder:
DSC00987.JPG   DSC00988.JPG   DSC00989.JPG  
Toni Offline




Beiträge: 1.164

14.08.2014 15:59
#2 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

In der Bastel- bzw. Restekiste fanden sich sogar noch einige "verbastelte" Teile von so einem Trecker an und wenn da beim Umbau was daneben gehen sollte, dann habe ich zumindest noch preiswerten Ersatz dafür und muss nicht gleich einen neuen Trefcker schlachten.
Ein kleiner Servo passt von der Breite her genau zum Fahrgestell des Treckers und wurde hinten, quasi als Getriebeblock, an das Vorderteil angeklebt.
Der passt, nach entfernen von allen nicht benötigten Teilen seines Gehäuses und Auslagerung der Elektronki, auch gerade mal so ins Fahrerhäusel hinein.
Die Lenkbewegung wird über Zahnradsegmente auf die Vorderachse übertragen und der Akku, Empfänger usw. sollen im (zwangsweise) mitgeführtem Anhänger ihren Platz finden.
Die elektrischen Verbindungen werden dann als Zapfwelle und div. Hydraulikleitungen getarnt ausgeführt werden.
Im Trecker wäre mir der Rest der Technik zwar lieber, aber da ist beim besten Willen kein Platz mehr dafür zu finden.
Nun stehe ich vor der Entscheidung, welchen Anhänger ich nehmen soll.
Auf alle Fälle soll es ein Aufsattelanhänger sein, nur welcher...?
Zur Wahl stehen ein T088 Dungstreuer oder ein HTS 27.100 Güllefass.
Schauen in Kombination mit dem Trecker ja beide gut aus, aber so recht entscheiden kann ich mich nicht.
Ich tendiere ja eher zum Dungstreuer, da dort die Technik besser einzubauen und zu verstecken ist...

Was meint ihr, Miststreuer oder Güllebomber...?

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Angefügte Bilder:
DSC02271.JPG   DSC02282.JPG   DSC02283.JPG   DSC02272.JPG   DSC02273.JPG   DSC02274.JPG   DSC02275.JPG   DSC02276.JPG   DSC02277.JPG   DSC02278.JPG   DSC02279.JPG  
xenton Offline




Beiträge: 670

14.08.2014 17:33
#3 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Puuh! Jetzt hast Du mich aber erschreckt!
Ich begann gerade an mir zu zweifeln, als ich las, daß Du den ZT-300 in 1:120 auf RC umbauen willst.
Ich hatte es ja gerade eben geschafft alles in einen HO-Fortschritt zu bekommen!
Da Du dann aber von dem Akku im Anhänger schriebst fand ich langsam meinen Glauben wieder.
Versteh mich nicht falsch, ich zweifele nicht an Deinem Können, aber da hätten mich dann schon die Komponenten interessiert die da rein passen. Und ich denke auch mit Hänger wirds eng.
Sehr cool übrigens die Ansteuerung mit den Zahnradsegmenten.
Auf jeden Fall: Weiter so! Respekt, daß Du Dich an den kleinen Maßstab herantraust!

Gruß
Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.mikro-rc.de - http://www.microtruckracing.de

Toni Offline




Beiträge: 1.164

14.08.2014 18:47
#4 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Naja, der Anhänger nimmt ja "nur" Akku und Empfänger und den 4mm Getriebemotor für den Schiebebetrieb auf.
Der Deltang RX45 ist ja nur 9x9x2,5 mm groß und eine 90er oder 100er Lipo Zelle baut ja auch sooo groß nicht.
Du hattest ja damals noch einen etwas größeren Empfänger und damit so die Platzprobleme zu lösen...
Beim Miststreuer habe ich 20x35x10 mm Platz unter dem zur Tarnung gedachten Misthaufen, im Güllefass wirds schon etwas enger.
Da der Motor aber unten auf dem Trägerholm der Hänger verbaut werden würde, ragt er nicht viel in den Miststreuer bzw. ins Güllefass hinein und der Empfänger und der Akku haben (auch im Fass) noch genug Platz.
Der Empfänger passt zur Not auch noch neben dem Servo mit rein ins Häusel vom Fahrer.
Da muss ich aber erst mal schauen, in welcher verbauanordnung ich die wenigsten Drähte zwischen Trecker und Anhänger ziehen muss...
Daher tendiere ich eben eher schon zu dem Miststreuer, weil eckig eben besser ist als rund, wenns um die Platzverhältnise geht...
Bei meinem W50 dachte ich auch erst, das wird nie was wegen dem Platz und nun gibts ja sogar den noch kleineren RX45...da hätte ich im W50 sogar noch bissel Platz frei gehabt.

Und außerdem warst Du ja eigentlich mit deinem Trecker die "Quelle allen Übels" seit dem Du den gebaut hast, weil ich einfach von dem Gedanken des Treckers in RC nicht mehr losgekommen bin

Edit:
Die Idee mit den Zahnradsegmenten kam mir neulich beim zerlegen eines alten defekten Manometers unserer Atemschutztechnik.
Die Neugier des Bastlers lässt doch da ein ungesehenes Wegwerfen nicht zu und es muss erst mal alles auseinandergenommen und begutachtet werden, ob man da nicht noch was weiterverwenden könnte...
Dort sind zum bewegen des Zeigers auch 2 solcher Segmente verbaut... und da dachte ich mir, was dort geht, sollte doch auch bei so einer Lenkung funzen
Bis jetzt gehts auch recht gut. Wie genau das dauerhaft so sien wird, das wird sich zeigen.

Fürs Car System hatte ich ja schon mal so einen Trecker mit einem Miststreuer gebaut.
Damals noch mit 6mm Motor und einer etwas größeren NiMh Zelle, aber der fuhr auch recht gut.
Gut, die Videoqualität ist eher bescheiden, aber immerhin sieht man, worum es geht...



Schaun mer mal, wie es weitergeht und ob es wirklich so wird, wie ich mir das vorgestellt habe...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Thomas121171 Offline




Beiträge: 12

19.08.2014 19:31
#5 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni!

Ich hab gerade den Barkas und ZT gefunden-und "Sag einfach nichts mehr".
Ich hoffe ich kann das in Oderwitz mal begutachten.

Ansonsten:

Toni Offline




Beiträge: 1.164

29.08.2014 21:49
#6 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Naja, ich werde zumindest die angefangenen Sachen mal neben dem W50 auch noch mitbringen.
Zum anschauen reicht das ja auch erst mal.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.452

17.09.2014 10:25
#7 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni,

deine Modelle gefallen mir ausgesprochen gut. Nicht nur die Auswahl der Modelle macht was her sondern auch die Umsetzung.
Und wenn man bedenkt das deine Modelle auch noch in 1:120 sind -> doppelt Hut ab!!!
Weiter so und lass uns an der Umsetzugn deiner Projekte weiter teilhaben.

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Toni Offline




Beiträge: 1.164

17.09.2014 11:01
#8 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Na klar lasse ich euch daran teilhaben.
Ich geb mein Bestes, einzig der kleinere Maßstab zwingt mich oft zu gewissen Kompromissen.
Da ist halt H0 und größer doch etwas besser vom Platzangebot her.
Schaun wir mal, ich hab ja noch einiges in Arbeit, was erst mal fertig werden muss.
Der Barkas, der Tatra und vor allem der Traktor... da steht noch einige an Arbeit an...

Edit:
Apropos Traktor...
Ich konnte mich noch immer nicht recht entscheiden, den Güllebomber oder den Miststreuer als Anhänger zu nehmen.
Von der Optik her tendiere ich ja eher zum Güllefass, aber im Miststreuer ist mehr Platz für den Rest der Technik.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.452

17.09.2014 15:43
#9 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Hmmm,

Martin alias xenton hat einen ZT300 mit passendem Güllefass gebaut. Das macht schon was her.
Aber die runde Form bietet nicht wirklich viel Platz für die Technik da gebe ich dir recht.
Zum Thema Tatra, da habe ich hier auch noch zwei leigen. mit drei und mit vier Achsen.
Daraus sollen mal zwei schöne Trialfahrzeuge werden. Die Betonung liegt auf "sollen mal".
Wird sich noch etwas hinziehen.
Wenn wir allerdings nächtes Jahr auf der faszination Modelltech in Sinsheim wieder auf dem Stand von ScaleArt eine Runde drehen dürfen wäre das schon ein Ansporn.

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Toni Offline




Beiträge: 1.164

17.09.2014 20:15
#10 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Zitat von Kniffo01 im Beitrag #9
Die Betonung liegt auf "sollen mal".
Wird sich noch etwas hinziehen.

Ja, diese Formulierung ist mir bezüglich meiner Projekte auch sehr geläufig
Wie war das doch gleich? Wer viel anfängt zur gleichen Zeit, macht vieles halb und nix gescheit...
Wenn man nur nicht so viele Ideen hätte, wo man gleich mal antesten will und hernach die begonnenen Projekte etwas aus den Augen verliert.
Naja, wird schon werden... es eilt ja nicht.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.452

17.09.2014 21:17
#11 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Ich brauche allerdings mehrere Projekte glechzeitig, denn einen Tag ist mir mehr nach zeichnen und konstruieren, dann mal wieder lackieren, bohren, schleifen ...

Aber dadurch zieht sie der Projektabschluss immer ganz schön in die Länge :-(

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Toni Offline




Beiträge: 1.164

24.11.2015 23:05
#12 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Zitat von Toni im Beitrag #8

Apropos Traktor...
Ich konnte mich noch immer nicht recht entscheiden, den Güllebomber oder den Miststreuer als Anhänger zu nehmen.
Von der Optik her tendiere ich ja eher zum Güllefass, aber im Miststreuer ist mehr Platz für den Rest der Technik.


Es ist ja schon ein Weilchen her, seit ich hier eine Pause eingelegt habe, aber langsam gehts weiter...
In der Restekiste fand sich noch ein Teil eines Faller Car System Fahrzeuges der Spur N, von dem nur noch die Motorhalterung zu gebrauchen war.
Mehr brauche ich davon ja auch nicht und es wurde für den Zweck hier weiterverwendet.
Daher hab ich jetzt mal versucht, einen HTS 100/27 von SES umzufrokeln und bis jetzt schauts schon mal nicht schlecht aus.
Es wird also ein "Güllebomber" werden, wenn er fertig ist.
Ich habe auch mal so zur Probe einen Akkudummy, ein Stück Plastik (was die Abmaße des Empfängers hat), Motor und ein Knäul aus Drahtresten, was die Verkabelung simulieren soll, sowie den Motor ins Fass reingesteckt, um zu schauen, ob das später alles Platz finden kann.
Wenn nicht noch was dazwischen kommt, dann findet es alles seinen Platz und der Trecker kann bald über die Felder div. Modellbahnanlagen bzw. Module tuckern (...nur das mit dem Geruch, das lasse ich lieber sein )

Edit:
Leider ist von dem obigem Video nix mehr zu sehen
Es wurde wegen Urheberrechtsgründen herausgenommen

Zitat
Dieses Video wurde aus Urheberrechtsgründen entfernt.


Wobei ich ja höchstselbst der Urheber war, alle Rechte daran habe und es auch keine Musik o.ä. im Hintergrund zu hören gab, die dem Umstand der Rechtsverletzung hätte entsprechen könnten.
Weiß der Fuchs warum, aber es ist weg

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Angefügte Bilder:
DSC04886.JPG   DSC04887.JPG   DSC04889.JPG   DSC04890.JPG   DSC04891.JPG   DSC04893.JPG   DSC04895.JPG  
MECler Offline



Beiträge: 61

27.11.2015 08:48
#13 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni!

Immer wieder schön Deine Umbauberichte in "meinem" eigentlichen Maßstab zu studieren. Ist schon faszinierend, was Du da so unterbringst und welche Ideen in Deinem Kopf entstehen. Mach weiter so...

Gruß Rico

Toni Offline




Beiträge: 1.164

27.11.2015 14:46
#14 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Ach ja, Du warst ja auch einer derer, die sich der "Spur der Mitte" verschrieben haben
Naja, wenn es die schwarzen Chassisteile wenigstens einzeln geben würde, dass man nicht immer gleich ein ganzes Auto schlachten muss, dann wäre das schon wesentlich besser, aber so muss halt das "Beiwerk" hernach auch noch irgendwie recycled werden...
Als Basis für die Motorisierungen sind die Teile nämlich bestens geeigent, man muss nur manchmal etwas "um die Ecke" denken, um sie entsprechend einzubauen.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Toni Offline




Beiträge: 1.164

01.09.2016 07:09
#15 RE: ZT 300 in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Freunde

Rein mechanisch habe ich den Trecker zumindest erst einmal zum laufen gebracht.
Leider aber eben nur vorwärts so, wie angedacht, denn beim rückwärtsfahren offenbart das Antriebskonzept seine für den RC Gebrauch große Schwäche.

Will heißen, vorwärts immer, rückwärts nimmer ...

Als Car System Antrieb, im Vorwärtsbetrieb 1 A zu gebrauchen, aber für Rückwärtsfahrt nicht geeignet, weil das Fass immer schön seiner (geraden) Spur folgt und eben dadurch immer schön geradeaus fahren will und so den Trecker nebst voll eingelenkter Achse beim rückwärtsfahren einfach schnurgerade hinter sich her zieht und an eine halbwegs vernünftige rückwärtige Kurvenfahrt leider nicht mal im Ansatz zu denken ist.

Wäre ja auch viel zu einfach gewesen, wenn das gleich auf Anhieb geklappt hätte, so wie es angedacht war

Auch zusätzliches an Gewicht, was auf den Trecker aufgebacht wurde, brachte keinen Erfolg und so muss wohl, so lange bis ich mir ein anderes Antriebskonzept erdacht habe, was da auch hinein passt, dieses RC Projekt erst einmal zurückgestellt werden.

Ein Weiterbau in Richtung RC wird wohl erst erfolgen können, wenn da mal ein Geistesblitz für eine zündende Idee gesorgt hat.

Das könnte aber durchaus noch dauern, weil ich momentan beim besten Willen nicht weiß, wie ich das mit den Komponenten bauen soll, die derzeitig in entsprechender "Kleinheit" zur Verfügung stehen und wohl doch alle gemeinsam, Servo und Antrieb, in den Trecker verbaut werden müssten.

Und wenn alles nix hilft, dann wird es halt doch "nur" ein schmucker Car System Trecker

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

DIES und DAS hilft Leben retten!

Seiten 1 | 2 | 3
«« Ape 50
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen