Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 491 mal aufgerufen
 LKWs
Achilles1705 Offline



Beiträge: 53

07.12.2017 11:34
GIGALINER DOLLY ORIGINAL Zitat · antworten

Guten Tag werte Mikromodellbauer,
ich habe hier bereits einige Beiträge, wie z.B. den Umbau eines Gelenkbus Solaris Urbino 18 Hybrid Gelenkbus geschrieben.

Nun habe ich mich bereits seit einiger Zeit mit den Gigaliner-Umbauten in diesem Forum beschäftigt und vielfach leider feststellen müssen, dass bei aller Detailtreue Eurer herausragenden Modelle, der "DOLLY" zu kurz kommt

Es handelt sich dabei um dieses Bauteil (Originalaufnahme von mir aus dem Krone Werk in Spelle):


Jeder von Euch hat mich mit seinem Beitrag zum Umbau immer wieder auf´s Neue faszinieren können. Die Anzahl an SMD-Leuchten, die vorbildgerechte Lackierung und auch die Liebe zum Detail haben mich nie vom Mikromodellbau lösen können!
Aber der mitgelieferte DOLLY von HERPA ist im Fahrbild 1:87 (und da möchte ich keinem von Euch zu nahe treten), meiner Ansicht nach, jedoch wenig authentisch, sodass ich mir die Zeit nahm, eine Lösung zu suchen. Diese habe ich nun gefunden und möchte sie Euch auch nicht vorenthalten. Sie bietet zum einen die Möglichkeit, weiterhin die standardmäßig verbauten Kupplungsmäuler der Fa. HERPA zu verwenden, auch wenn diese durch servogesteuerte Schließ-/Öffnungsmechanismen erweitert wurden. Lediglich der DOLLY wurde musste modifiziert werden und erweist sich als äußerst vorbildgerecht, was die fahrphysikalische, wie auch die optischen Eigenschaften, belegen. Im übrigen möchte ich kurz darauf aufmerksam machen, dass die HERPA Variante des Dolly, wie wir Modellbauer alle wissen, leider wenige Gemeinsamkeiten mit dem Original aufweisen.

Mit dem "modifizierten DOLLY" ist es nun möglich, z.B. Kreisverkehre problemlos zu durchfahren (Bilder/Videos sollen am Wochenende folgen) ohne weite Ausholvorgänge der Zugmaschine. Mein GIGALINER fährt sich nun, wie ganz ohne Anhänger/Nachläufer.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag und verbleibe
Mit freundlichen Grüßen
Achilles

Achilles1705 Offline



Beiträge: 53

08.12.2017 15:00
#2 RE: GIGALINER DOLLY ORIGINAL Zitat · antworten

Erneut ein herzliches "Hallo" aus dem nördlichen Ruhrgebiet,
wie gestern bereits angekündigt, möchte ich heute die von mir gemachten Fotografien präsentieren.
Der/Die Ein/e oder Andere wird sicherlich sagen: "Lohnt sich nicht! Im Modellmaßstab ist das so marginal, dass man weiterhin den HERPA Dolly verwenden kann!" und demjenigen/derjenigen kann ich zur Antwort geben: "Das stimmt, es ist marginal! Aber wenn man nahezu hunderte SMD´s verbaut und zum Leuchten bringt, sollte einem die korrekte Funktionsweise eines DOLLY mindestens genauso wichtig sein!"
Genutzt wurden die Abmessungen eines Standardkreisverkehr (Deutsche Maße), die auch dem folgenden Link zu entnehmen sind: Kreisverkehrbeispiel Selm

Deshalb hier nun die Bilderserie eines Standard-DOLLY von HERPA, gezeigt an einem KRONE Gigaliner
von Bild 1 zu Bild 8 wird der Radius immer enger bzw. der Lenkeinschlag der Vorderachse verstärkt, damit man erkennt, dass bereits in der Hälfte der Straßenbreite der Sattelauflieger, gebockt vom Dolly, über die "Grünfläche" rollt:

Achilles1705 Offline



Beiträge: 53

08.12.2017 15:11
#3 RE: GIGALINER DOLLY ORIGINAL Zitat · antworten

Und in der jetzt folgenden Bilderserie mein GIGALINER Guntram Muther.
Hier wird der von mir umgebaute DOLLY von HERPA verwendet, welcher wirklich ideal den Kreisverkehr durchläuft.
Serpentinen, engere Stadtstraßen auf Anlagen und Modulen uvm. lassen sich so problemlos durchfahren, aber schaut selbst: Bilder sagen eben mehr als tausend Worte:

mikrokai Offline




Beiträge: 437

08.12.2017 20:00
#4 RE: GIGALINER DOLLY ORIGINAL Zitat · antworten

Hi Achilles,
Vielen Dank für den interessanten und anschaulichen Beitrag. Mich würden Detailbilder und nähere Infos zu deinem Dolly interessieren.

Gruß, Kai

http://www.kais-garage.de - https://www.youtube.com/user/mikrokai - http://www.style87.de

Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.458

08.12.2017 21:03
#5 RE: GIGALINER DOLLY ORIGINAL Zitat · antworten

Hallo Achilles,

schönes Experiment. Wenn ich das aber richtig sehe, dann ist bei deinem umgebauten Dolly nur die Deichsel beweglich.
Dabei stellt sich mir dir Frage, wieso der Dolly nicht weiter einschlägt. Eigentlich müsste dieser doch soweit einschlagen bis die Deichsel wieder im rechten Winkel nach vorne zum Dolly steht.
Bei Original ist die erste Achse des Dolly beweglich und das wäre dann auch logisch.

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 440

08.12.2017 21:49
#6 RE: GIGALINER DOLLY ORIGINAL Zitat · antworten

Die vordere Achse des Dollies lenkt mit dem Deichseleinschlag. Dadurch wird der Dolly nicht um die Kurve gezerrt, sondern läuft eine eigene Kurvenline, dessen Radius größer ist, als der von einem einachsigen Anhänger.

Gruß
Sebastian

Toni Offline




Beiträge: 1.181

08.12.2017 22:15
#7 RE: GIGALINER DOLLY ORIGINAL Zitat · antworten

Öli, nicht zwingend muss die Deichsel wieder 90° zur Lenkachse oder dem zu ziehendem "Etwas"stehen.
Früher war das z.B. bei Anhängern recht oft so in der Art "Achsschenkellenkung" zu sehen bzw. gebaut.
Heute fallen mir da spontan z.B. Anhänger im Busbereich ein, die meist auch so gelenkt werden, was wohl auch so seine Vorteile gegenüber einer Drehschemellenkung hat was die "Spurläufigkeit betrifft.
Und im Grunde ist ja so ein Dolly mit Deichsel auch nur eine Art Anhänger...
Finde ich eigentlich ganz gut, das uns auch dieses Thema mal wieder in Erinnerung gerufen wird... ist ja doch heute schon wieder etwas in Vergessenheit geraten.

Nette Grüße vom Toni

Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...

Achilles1705 Offline



Beiträge: 53

09.12.2017 10:16
#8 RE: GIGALINER DOLLY ORIGINAL Zitat · antworten

Guten Morgen werte Modellbauer,
vielen Dank für Eure rege Teilnahme am Beitrag; ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut!
Zunächst zu Kai:
Großen Dank an dich für dein Feedback! Ich muss gestehen, dass mich dein Volvo Ristimaa Discovery erst auf die Schiene der Trucks/Gigaliner gebracht hat. Es hat mich damals im Heft "Trucks & Details" wirklich fasziniert, welche Funktionen du in diesem Maßstab möglich gemacht hast und auch die gesamte Beleuchtung am Modell (detailgetreu zum Original).

Dann zu Kniffo/Oliver:
"schönes Experiment" - Danke für dieses Kompliment
So, wie du es schreibst, verhält es sich tatsächlich! Es ist ein (hoffentlich gelungener) Kompriss zwischen dem Original 1:1 und dem Modell in 1:87, denn:
1. wäre eine Anlenkung der vorderen Dolly-Achse nur sinnvoll, wenn genügend Masse/Gewicht auf dem DOLLY liegt und wie wir alle wissen, sind unsere Auflieger nicht so schwer, als das sie genügend Druck aufbauen könnten.
2. müsste dann eine Übersetzung zwischen Deichsel und Vorderachse des DOLLY eingebaut werden; mangels Platz und Raum "im" DOLLY fiel diese weitere Hürde auch.
3. müsste man bei Rückwärtsfahrten eine Arretierung, wie im Vorbild, schaffen, damit rangieren überhaupt möglich wäre!

Die Liste ist jetzt nicht abschließend, sollte aber die wesentliche Nachteile (im Modell 1:87) aufweisen.

Wer wirklich Interesse daran hätte, meinen DOLLY an seinem Gigaliner zu testen/fahren, dem würde ich so ein Teil anfertigen! Der Preis richtet sich wirklich nach Kosten und Aufwand:
Dolly-Modell AWM 6,00 EUR (hier der Link: AWM Dolly 1:87) + 2 Stunden Arbeit investiert!
Ich will damit kein Geld verdienen und auch nicht die Idee vermarkten! Deshalb würde ich für 30,00 EUR den DOLLY abgeben. Müsste dann natürlich noch in Wunschfarbe lackiert werden, sofern das jemand möchte! Habe ihn nämlich nur in rot gebaut als Prototyp.

Nun wünsche ich Euch ein schönes Adventswochenende, denn sogar im Ruhrgebiet liegt derzeit das weiße Flöckchen.
Viele Grüße in den Rest der Mikromodellbauwelt
Achilles

 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen