Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.613 Mitglieder
46.164 Beiträge & 4.945 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Hallo Uwe,

    von wem kommt denn diese Aussage? Und um welchen Bug soll es sich handeln??

    Gruß

    Thorsten

  • Toyota J4Datum18.01.2018 19:33
    Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin Georg,

    klasse Projekt!

    Ich verwende als Blattfedern immer Federbronce und hab damit sehr gute Erfahrungen. Die Federbronce bekommst Du in allen möglichen Stärken im Modellbahnzubehör. Die ist bei denen das "Rohmaterial" der Stromabnehmer.

    Gruß

    Thorsten

  • Schubschiff von KIBRI Modelle umbauenDatum19.12.2017 16:03
    Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin Thomas,

    ja das hab ich vor einiger Zeit mal ferngesteuert. Zusammen mit dem Baggerponton, wobei auch der Menck Bagger funktioniert. Darüber hab ich auch nen Baubericht in der Modellwerft veröffentlicht (irgendwann 1992 / 1993) . Auf Harry's Seite ist der kleine rote Schuber ein paar Mal zu sehen, auch der Baggerponton ist hier abgelichtet.
    http://www.mikromodell.eu/miwula2.html

    Der Schubverband ist immer noch regelmäßig im Einsatz. Was für Infos genau suchst du denn?

    Gruß

    Thorsten

  • Jahresabschlusstreffen ObernkirchenDatum06.12.2015 10:57
    Thema von mikromodell im Forum Treffen

    Angesichts der fehlenden Samstage zwischen den Feiertagen wurde unser Jahresabschlusstreffen 2015 zu einem Jahresbegrüßungstreffen 2016 .

    Am 16.01.2016 treffen wir und in gemütlicher Runde wieder ab 10:00 Uhr im Schießsportzentrum Obernkirchen zum gemeinsamen Spielen und Klönen.

    Wie üblich ist es sinnvoll sich zuvor bei Dietrich Steinmann anzumelden, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Dietrich Steinmann:
    Tel.: 05724 1618
    mailto: dst.beeke@web.de


    Gruß

    Thorsten

  • Seenotrettungsboot Walter Rose / VerenaDatum03.03.2015 21:24
    Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin,

    ich hab zwei "kleine" DGZRS Einheiten. Zum einen die Steppke aus der Revell-Berlin und zum Anderen einer Eigenbau der Zander in 1:87

    Beide rennen problemlos. RX43 Empfänger, L100 Lipo Akku,

    Die Steppke hab ich mit Ruder über ein Linearservo gesteuert lässt sich wie ein richtiges Schiff lenken, hat Rückwärts aber einen eckeligen Rad-Effekt. Dabei hat sie den Original Revell-Rumpf.

    Die Zander hab ich mit 2x 4mm Motor und "Panzersteuerung" angetrieben. Sie hat einen Laminierten GFK Rumpf mit Papieraufbau. Geradeausfahrt ist utopisch, dafür der Wendekreis unschlagbar. Mit den Motoren ist sie kurz vor "Gleitfahrt". Dadurch ist es eine echte Herausforderung wieder auf den Trailer des Unimog zu kommen.

    Fazit:
    Verena sollte kein Thema sein, selbst mit dem Plaste-Rumpf


    Gruß

    Thorsten

    www.mikromodell.de

  • StandbymodusDatum03.02.2014 16:40
    Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    MoinMoin,

    Gleichzeitig Fahren:
    das kommt etwas auf die Funke an. Bei der DX5e gibt es keine Modellspeicher, also "weiß" die Anlage nicht welche ID das Modell hat. Hier kannst Du fröhlich nacheinander Binden und dann auch beliebig gleichzeitig fahren.

    Bei Anlagen mit Modellspeicher (z.B. DX6i, DX10,..) musst Du die in Frage kommenden Modell gleichzeitig binden, was die Sache etwas aufwändiger macht, geht aber auch. Wenn Du nacheinander bindest "merkt" sich der Sender nur die jeweils letzte Empfänger-ID und löscht die zurvor gebundenen Modelle.

    Die neuen 2.4er Empfänger von 1zu87modellbau.de (Deltang) haben übrigens eine "Selecta" Funktion. Damit kannst Du sogar am Sender mit einem freien Schalter die verschiedenen Modelle direkt auswählen (Musst aber dann zuvor auch gleichzeitig Binden). Sehr interessant, wenn z.B. ein Bagger auf Tieflader mit Zugmaschine zum Einsatz kommt.

    Standby per Magnet:
    Bei meiner Garagentorlösung und dem StandBy mittels Reedkontakt hab ich zumeist trotzdem die Modellspeicher genutzt. So muss ich halt am Sender kurz auf den entsprechenden Modellspeicher umschalten und kann dann erst da Modell per Magnet reaktivieren. So gibts hier auch kein Limit.


    Gruß

    Thorsten

    www.mikromodell.de

  • [BEK01] die HardwareDatum28.01.2014 08:36
    Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin zusammen,

    ich hab ihn in der Bucht bestellt. Danke für die Tipps.

    Thorsten

    www.mikromodell.de

  • [BEK01] die HardwareDatum23.01.2014 19:56
    Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin Zusammen,

    bei mir rennt die Platine leider nicht. Wobei ich da grad eher den Prommer in Verdacht hab (DIAMEX PROG-S). Weder im BASCOM noch in Atmel Studio 4 oder 6 wird der Chip erkannt.
    Ich hab dann mal testweise einen losen Attiny24 direkt verdrahtet und an den Programmierer gebracht. Auch hier wird er nicht erkannt.

    Mein Junior hat noch nen STK500. Wenn ich herausgefunden hab, wie ich hier im Atmel Studio den ATtiny24 einstelle (das target ATTiny 24/44/84 find in der Auswahl leider nicht) versuch ich es damit nochmal.

    Gruß

    Thorsten

    www.mikromodell.de

  • TTTT JahresabschlusstreffenDatum06.12.2013 23:11
    Thema von mikromodell im Forum Treffen

    Moin Forum,

    in gewohnter Regelmäßigkeit findet am 28.12.2013 unser TTTT Jahresabschlusstreffen statt.

    Wir treffen uns ab 10:00Uhr im Schießsportzentrum Lieth in Obernkirchen (ganz grob zwischen Minden und Hannover).

    Aufgrund des begrenzten Platzes ist eine Anmeldung erforderlich.
    Infos und Anmeldung:

    Dietrich Steinmann
    Tel 01755642425

  • Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin U-Bahn,

    die DX5e ist eine Vierkanalfunke, der 5.Kanal ist nicht wirklich nutzbar:

    - Links/Rechts
    - Gas
    - Licht, Blinker, Warnblinker, Rundumlichter (über ALF oder HLBT)
    - Ein Kanal für Sonderfunktionen

    Wenn Du am 4.Kanal einen 2-Kanalschalter anklemmst, hast Du Hupe und eine weitere Schaltfunktion realisiert.

    Also sollte die Funke für Deine beschriebenen Anforderungen erstmal vollkommen ausreichen.

    Jedoch:......
    Ich habe den Kauf allerdings dann irgendwann doch bereut.
    - Keine Modellspeicher
    - Wenig Kanäle

    Die DX6i ist leider nur wenig besser, da sie auch nur 4 nutzbare Kanäle hat und die Modellspeicher begrenzt sind.
    So ab der DX8 wirds dann interessant.

    Ich habe die DX5e dann als "Funke zum aus der Hand geben" behalten, falls mein Junior mal mitspielen will.
    Für mich hab ich mir das die DX10 gegönnt und bin hochzufrieden damit.

    Das ist natürlich auch eine Preisfrage......
    Als Alternative, wenn Du mit dem Lötkolben umgehen kannst: Schau Dir doch mal die Sendemodule von Deltang (www.deltang.co.uk) an. Die Reichweite ist für unsere Trucks ausreichend und ausreichend Kanäle haben die auch.

    Gruß

    Thorsten

  • elektronisch für MAN 5TDatum28.12.2012 20:24
    Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Hi ISMA,

    I think the parts are ok. I suggest to choose 2.4 GHZ DSM2 (Spektrum compatible).

    There ist a complete starterkit availible at 1zu87modellbau.de. So you can collect all parts (except the transmiter and the charger) you need by one click:

    http://www.sol-expert-group.de/1zu87mode...7-LKW::872.html

    best regards

    Thorsten

    www.mikromodell.de

  • Siku Control ir trimmungDatum23.12.2012 19:56
    Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin Jens,

    ich hab einfach einen 2kOhm Widerstand auf der einen Seite des Potis in Reihe geschaltet und auf der anderen Seite ein 5kOhm Trimmer. Die Mittelanzapfung des Potis bleibt dabei wie sie ist. Somit kannst Du den Nullpunkt in beide Richtungen verschieben.


    Gruß

    Thorsten

    www.mikromodell.de

  • 2,4 ghz empfänger ewms Datum16.12.2012 22:38
    Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin Lucas,

    Die Programmieranleitung findest Du auf der Herstellerseite:

    http://deltang.co.uk/rx43d-1-v503-p.htm

    Mit etwas Konzentration und Ruhe kann man ne Menge aus dem kleinen Empfänger rausholen. Z.B. wenn man die "F" Ausgänge auf einen anderen Kanal legt, erhält man 2 zusätzliche 2A Funktionen,...

    Gruß

    Thorsten

    www,mikromodell.de

  • TTTT JahresabschlusstreffenDatum03.12.2012 17:28
    Thema von mikromodell im Forum Treffen

    Moin Forum,

    in gewohnter Regelmäßigkeit findet am 29.12.2012 unser TTTT Jahresabschlusstreffen statt.

    Wir treffen uns ab 10:00Uhr im Schießsportzentrum Lieth in Obernkirchen (ganz grob zwischen Minden und Hannover).

    Aufgrund des begrenzten Platzes ist eine Anmeldung erforderlich.
    Infos und Anmeldung:

    Dietrich Steinmann
    Tel 01755642425

  • Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin Zusammen,

    Ein paar Impressionen konnt ich auch einfangen,........

    Zu finden auf der Treffennachlese auf www.mikromodell.de

    http://mikromodell.de/treffen/obernkirchen2011.html

    Gruß

    Thorsten

    www.mikromodell.de

  • Servoreverse Schalter Datum23.01.2011 13:12
    Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin Friedrich,

    richtig erkannt. So ein Servoreverse "dreht" lediglich die beiden äußeren Strippen am Steuerknüppel. Von daher brauchst Du einen "2xUM" Schalter. Schau mal beim Conrad nach der Bestellummer "701351-62", der passt.

    Gruß

    Thorsten

    www.mikromodell.de

  • Problem mit empfängerDatum17.01.2011 14:50
    Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin nochmal,

    Von Standard-Stromverbruach kann man kaum reden.

    also so ein Motor braucht je nach Typ und Belastung um die 50-100mAh. Ein Servo, wenn es unbelastet steht <10mA wenn es arbeitet auch mal an die 200mAh. Hinzu kommt der Empfänger, die Elektronik (Fahrregler,...) mit ca 10-20mAh.

    Im Schnitt liege ich bei meinen Modellen (solang das Licht aus ist und ich solo auf der Ebene fahre) bei gut 100mAh. Wenn ich die durchnittliche Fahrzeit von gut einer Stunde dagegenhalte, kommt das auch ungefähr hin.

    Die Werte können natürlich stark variieren, je nach Motoren, Getriebeaufbau und Servo. Aber ab 200mAh hät ich schon Bedenken.

    Gruß

    Thorsten

    www.mikromodell.de

  • Problem mit empfängerDatum14.01.2011 15:22
    Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin,

    was für eine "Acoms" ist das?

    Wenn Du den Sender einschaltest, ist das Modell "ruhig", reagiert jedoch nicht. Schaltest Du den Sender ab, so spinnt das Modell.

    Das deutet darauf hin, dass Signale der richtigen Wellenlänge ankommen, jedoch kein Nutzsignal erkannt wird.

    - Ist der Sender wirklich 40MHZ FM????? (muss irgendwo draufstehen)
    - Einige "preiswerte" Sender funktionieren nur mit den eigenen mitgelieferten Empfängern. Versuch doch bitte mal einen Markensender (Robbe/Futaba, Graupner, Multiplex, Becker,...). Unter Umständen hast Du ja einen Bekannten, der Dir da was ausleiht.

    Gruß

    Thorsten

    www.mikromodell.de

  • StandbymodusDatum12.01.2011 11:54
    Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin Lucas,

    Dieser "Standbymodus" ist weniger zum Stromsparen, sondern dient dazu, dass die Motor nicht unkontrolliert anlaufen, wenn z.B. Das Modell auf einem Tieflader transportiert wird, oder gerade beladen wird.
    Ich habe einen kleinen Binnenschiff-Schubverband, da kann ich wahlweise den Schuber oder den Ponton, bzw Bagger darauf ins Standby schicken. So können mit einem Sender 2 Modelle "gleichzeitig" gesteuert werden.

    Es gibt da zum einen die Möglichkeit über ein kleines Relais an einem Einkanalschalter die Spannungsversorgung von allen Verbrauchern (bis auf Empfänger und dem Einkanalschalter) kappen
    Wenn nun bei einem Zweiten Modell auf dem gleichen Kanal der Einkanalschalter in der anderen Knüppelstellung anspricht, kannst Du so auch zwischen den beiden Modellen umschalten.

    Etwas eleganter ist es noch, die Servosignal abzuschalten. Das geht dann mit dem IC 4066. Es beinhaltet 4 analoge Schalter. Dieses IC wird dann mit dem Einkanalschalter angesteuert und kappt bis zu 4 Signalleitung.

    In beiden Fällen würd ich vorher ausprobieren, was die nachfolgenden Elektroniken dazu sagen. Wenn da plötzlich die Spannung weg ist, fangen die nach dem reaktivieren neu an den Nullpunkt zu lernen. Wird die Signalader gekappt, fallen einige ins Failsafe und sind nicht immer bereit daraus wieder aufzuwachen.

    Falls das Modell einen festen Parkplatz hat, an dem es länger stehen soll, hilft ein einfacher Reedkontakt (UM-Schalter) hinter der Bordwand. Ich habe auf meinen Modulen da kleine Magneten, die über ein Gestänge bewegt werden können. Steht der Laster auf seinen Parkplatz, wird hinter der Hauswand ein Magnet an die entsprechende Stelle geschoben und schaltet das komplette Modell aus. Will ich weiter Fahren, so schiebe ich den Magneten wieder weg und das Modell geht wieder an.

    Ich hoffe da ist das bei, was Du gesucht hast?!

    Gruß

    Thorsten

    www.mikromodell.de

  • Foren-Beitrag von mikromodell im Thema

    Moin Martin,

    bei meinen IR Schiffchen ist draußen nach knapp 2 m Ende. OK, für Beiboote ist das in Ordnung. Aber auf hoher See setz ich eher auf Funk. Die kleinen Empfänger sind auch in 1:200 kein Thema, oder baust Du ein Tretboot in dem Maßstab ;-)

    Bei www.1zu87modellbau.de (Sol Expert) gibts mit dem "SCML" einen Schaltbaustein, der auch 5 Schaltkanäle (nicht blinkend) liefert. Du kannst auch mehrere Empfänger parallel an eine "Empfangsdiode" hängen. Das geht problemlos.

    Wenn es darum geht viele Motoren zu steuern, schalte ich ganz gerne über einen Schaltkanal und ein Relais die verschiedenen Motore auf die Fahrregler. So könnte man z.B. den Lichtmast ODER den Fahrantrieb auf einen Regler schalten.

    Gruß

    Thorsten

    www.mikromodell.de

Inhalte des Mitglieds mikromodell
Beiträge: 39
Ort: Uelzen
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen