Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 163 Antworten
und wurde 15.549 mal aufgerufen
 Baumaschinen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 11
paul Offline




Beiträge: 116

16.06.2006 17:08
#46 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten

Hallo,

Also wenn ich erlich binn, dann finde ich nicht dass seine Modelle so herausragend und überweltigent sind wie er behauptet!!!

Da gefällt mir Bernhards Radlader besser als wie seiner.

und wenn er meint, dass er uns oder sich selbst was beweißen muss, dann soll ers doch!

Paul<------- baut jetzt erstmal an seinem Modul weiter!!


Gruß
Paul

Bernhard Offline




Beiträge: 1.151

16.06.2006 18:06
#47 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten

Hallo Georg,

bei uns hat's 29 Grad im Schatten,strahlender Sonnenschein

Gruß
Bernhard

Bernhard Offline




Beiträge: 1.151

16.06.2006 18:28
#48 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten
Servus zusammen,

nun zurück zum eigentlichen Thema:

um den Gedanken von Georg:


-----------------------------------------------------------------------------
Zitat:

trotz kontroverser Diskusion haben wir immer hin schon mal rausgearbeitet,
das die Seilmethode sich nicht so gut bedienen lässt und die Servo extern
Methode ins Auge sticht.
Vielleicht sollten wir uns mal überlegen, wie sich die Vorteile verbinden
lassen, das würde mir mehr Spaß machen....
-----------------------------------------------------------------------------

mal weiter zu spinnen, wär des Rätsels Lösung meiner Ansicht nach ein Außenläufer mit 2mm Durchmesser,8mm lang,
der ne Gewindespindel M1 antreibt.

so könnten sämtliche Zylinderbewegungen an Baumaschinen originalgetreu nachgebildet werden,
denn das wollen wir doch eigentlich alle.

nur jetzt kommt das Problem:

ist sowas überhaupt zu realisieren??

wer kann sowas bauen??(vielleicht in Serie??)

Ich denk da an Helmut Schweig,
vielleicht wäre er dazu in der Lage


Gruß
Bernhard

(man sagt ja nix,man denkt ja nur)

FRK Offline




Beiträge: 482

16.06.2006 18:38
#49 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten

@ Bernhard,

wieviel Weizenbier hast du denn in der Zwischenzeit im Biergarten getrunken

Gruß
FRK


Bernhard Offline




Beiträge: 1.151

16.06.2006 18:41
#50 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten
@ Franz,

ich trink max. nur 1 Radler-Maß,sonst nur antialloholische Getränke

also nicht besoffen

Gruß
Bernhard

PS: wie geht's eigentlich "Meister Petz " nach der Guinnes -Tour ??

MrFemto Offline



Beiträge: 1.149

16.06.2006 18:44
#51 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten

Hallo,

Aussenläufer, meinst du einen Elektromotor ?
Von Faulhaber gibt es sowas, ist halt teuer...
und was ist mit Getriebe ?
Hast du das mal durchgerechnet ?
Ich hab vor 5 Jahren mal mit M0,4 und 3mm Smoovy Motor was gebaut,
aber für eine Baumaschine zu wenig Power.
In der Konstruktion von dem Kibri Faun Radlader hab ich einen mit Kardan
verbundenen Zylinder geplant, M1 feststehend als Kolbenstange.
Aussenzylinder angetrieben mit 1:144.
Geht in beide Richtungen, genau wie der direkte Zahnradantrieb
für das ganze Hubgestell.
Als Direktantrieb wäre Piezokeramik interessant, aber 48 Volt
sind ziemlich viel....
Ein Nitinolantrieb wäre leicht selbst zu bauen, Vorbilder gibts
genug. Ausserdem bekommt man das Material auch als normalsterblicher
Bastler und kann mit Lipospannung arbeiten.
Eine Differentialgewindespindel wäre super, aber hat wenig Weg
und braucht viel Platz.
Vielleicht doch Hydraulik ?


georg

FRK Offline




Beiträge: 482

16.06.2006 18:48
#52 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten

@Bernhard,

angeblich hat er nur "2" Guiness getrunken.....

Heute geht es ihm gut, weil er sein Motorrad, genannt "die Dicke", (er mags gerne mollig )
über die Zulassungsstelle oder / und TÜV gebracht hat.

Mehr weiß ich auch nicht. Vielleicht kommt noch etwas von ihm selbst

Hoffentlich hat er den Grill schon gefunden


Gruß
FRK


Bernhard Offline




Beiträge: 1.151

16.06.2006 18:50
#53 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten

Hallo Georg,

ja ,ich meine nen E-Motor,

denn der Fauli ist ja noch zu groß

wenn man den Außenzylinder antreiben will ,ist's ja auch wieder sichtbar,
das wollen wir ja nicht.

zum Thema Nithinol:

steht genügend Kraft zur Verfügung


Gruß
Bernhard

Bernhard Offline




Beiträge: 1.151

16.06.2006 18:52
#54 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten

@ Franz,

bis zur Vollendung der Radlader hat er ja noch etwas Zeit

Gruß
Bernhard

FRK Offline




Beiträge: 482

16.06.2006 18:59
#55 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten

Hallo Mr. Femto,

ich würde mir gerne mal deinen Unimog anschauen.
Gibt es da vielleicht irgendwo ein paar Bilder?

Gruß
FRK

MrFemto Offline



Beiträge: 1.149

16.06.2006 19:37
#56 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten

Hallo,

Nitinol hat genug Kraft, nur eine konstruktive Sache.

Unimogbilder gabs mal im Netz, hab ich aber gerade nicht mehr gefunden.
Ein paar alte Sachen gibts auf http://www.micmo.de.

georg

paul Offline




Beiträge: 116

16.06.2006 19:37
#57 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten

Hallo,

Zum Thema Hydralik:

Ich denke dass problem liegt an der Pumpe,
Müsste man sich mal ausrechnen wie viel Druck
tazächlich gebraucht wird um ein anständiges Ergebniss zu bekommen!
Ich habe schon mal eine Berechnung gesehen weiß aber gar nicht mehr wo!

Und zum Thema Nithinol:

Ich denke nicht dass die notwendige Kraft Nithinol/Flexinol aufbringt.
und vor allem sind es ja bloß 6-10% was es sich zusammen zieht.

Gruß
Paul

MrFemto Offline



Beiträge: 1.149

16.06.2006 19:42
#58 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten

http://www.modelltruck.net/showthread.php?t=13819 hier Details zur Berechnung.

Wenn ich eine Strecke gehen will, mache ich mehr wie einen Schritt...

georg

Bernhard Offline




Beiträge: 1.151

16.06.2006 19:43
#59 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten

Hallo,

jetzt sind wir zwar im total falschen Tread(möge Sven es in einer schwachen Stunde ordnen),

aber:

wie soll(kann) so ein Zylinder aussehen??

Bernhard

tom ( Gast )
Beiträge:

16.06.2006 20:07
#60 RE: Radladerbau in Hessen Zitat · antworten
Hi !

einen radlader zu baun mit hydraulik ist net so einfach da man ja ne menge platz braucht für ne pumpe leider
der andreas rackel hat es schon mal in einer ähnlichen form probiert aber es ging net so
und mit nithinol ist ne jute idee man muss nur etwas rechnen

mfg tom


PS: zu dem tehma recht schreib fehler sorry deutsch ist net meine stärke sorry ich schreibe so wie ich es denke
und über modelle sorry jeder darf seine meinung abgeben und wenn ihr meint mich entvernen zu müssen tut euch keinen
zwang an

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 11
Liebherr 580 »»
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen