Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 7.274 mal aufgerufen
 LKWs
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Toni Offline




Beiträge: 1.310

30.06.2014 14:31
#16 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Gestern habe ich mal noch die Scheinwerfer im Fahrerhaus verbaut.
Nicht unbedingt ein großer Baufortschritt, aber immerhin...
Die LED haben gleich die passenden Vorwiderstände (ca.500 Ohm) angelötnert bekommen und wurden an denen auch gleich hinter die Lampenöffnungen geklebt, die vorher erst mit schwarzer und dann mit silberner Farbe behandelt wurden.
Alles rundherum mit Bondic abgedichtet, etwas silberne Farbe und dann noch ne Schicht schwarze Farbe drauf und das ergab eine Lichtdichte Abdeckung nach hinten und strahlt auch nicht auf das Gehäuse durch.
Vorn noch als Lampenglas ein Tropfen Bondic drauf.
Leider schauen die gelblichen LED Gehäuse doch etwas bescheiden aus, aber das geht womöglich nicht besser...
Nun muss ich nur noch die Chromlampenringe drumherum zittern und dann sind die Blinker an der Reihe.
Die hab ich zumindest schon mal verkabelt...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Angefügte Bilder:
DSC02099.JPG   DSC02100.JPG   DSC02101.JPG   DSC02102.JPG  
Toni Offline




Beiträge: 1.310

30.06.2014 19:17
#17 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Da es ja heute Mittag wieder aus Kübeln geregnet hat, führte mich mein Weg mal wieder direkt in den Hobbyraum...
Die Blinkleuchten ließen mir doch keine Ruhe und ich habe mal etwas zurechtgefummelt.
Aus etwas größeren Rundumleuchten aus dem H0 Zubehör wurden die Blinklichtschalen zurechtgefeilt und ins Gehäuse eingeklebt.
Die orangenen SMD LED werden dann innen, direkt an die durchgestecketen Stummel der ehem. RKL angeklebt und hernach wird das hoffentlich mit einem recht gutem Leuchtbild belohnt...
Mal schauen, was heute Abend noch so fertig wird, morgen darf ich ja wieder arbeiten gehen und da wird wohl leider nix werden mit basteln...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Angefügte Bilder:
DSC02104.JPG   DSC02105.JPG   DSC02106.JPG   DSC02107.JPG   DSC02108.JPG   DSC02109.JPG  
Toni Offline




Beiträge: 1.310

30.06.2014 23:34
#18 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Zitat von Toni im Beitrag #17

Mal schauen, was heute Abend noch so fertig wird,...


Fertig ist es zwar noch nicht so ganz, aber immerhin hat die Kipperwanne ihre Aufsatzstücken erhalten.
Die sind aus Evergreen ebtstanden und haben zunächst erst einmal eine Schicht Primer erhalten, um später besser die eigentliche Farbe an sich halten zu können.
Da es ein Fahrzeug des örtlichen Brennstoffhändler werden soll, habe ich mich an dem Modell hier orientiert...
So und nun ab in die Heia...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Angefügte Bilder:
DSC02110.JPG   DSC02111.JPG   DSC02112.JPG  
Toni Offline




Beiträge: 1.310

02.07.2014 21:35
#19 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Ich hab da ein Problem mit dem Empfänger und womöglich könnt ihr ja auch schnell helfen...

Wenn das Fahrzeug steht und der Motor keinen Mucks von sich gibt, dann leuchtet allerdings schon der Rückfahrscheinwerfer.
Nun kann man ja die betreffenden Kanalbewegungen auch noch neben den Steuerhebeln nachjustieren bzw. die Nullstellung justieren, aber wenn ich das so einstelle, dass der Scheinwerfer aus ist, dann zirpt auch der Motor schon wieder leise vor sich hin, als wenn er schon anlaufen möchte.

Ich komme da momentan nicht recht weiter...
Wie kann man das/beides genau auf "Null" bringen"? (hab da ja noch nicht so den "Plan" von, da es ja mein erstes RC Modell in der Größe bzw. diesen Komponenten ist)

Edit:
Der Empfänger ist von Deltang und nennt sich Rx43d-1-v5
Akku ist voll und hat 3,7V mit 150mAh Leistungsabgabe.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Toni Offline




Beiträge: 1.310

02.07.2014 23:46
#20 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Also ich bin noch immer nicht schlau daraus geworden, denn der Rückfahrscheinwerfer leuchet sogar, wenn nur der Empfänger eingeschalten ist und der vom Sender noch gar kein Signal bekommt.

Der Übersicht halber habe ich dafür mal ein separates Thema aufgemacht, damit man die Problematik später auch leichter wiederfinden kann... sollte da jemand anderes auch ein solches Problem haben...

--> Deltang Rx43d-1 V510 - Probleme mit dem Rückfahrscheinwerfer

Naja, dann werde ich derweil mal die letzten LED für die Blinkleuchten verdrahten und dann alle anderen Leuchten anschließen.
Mal schaun, was noch so für Überraschungen auf mich warten

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Toni Offline




Beiträge: 1.310

04.07.2014 00:41
#21 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Da ich ja mit dem Elektronikproblem nicht so recht weiterkomme, habe ich mal der Kipperwanne etwas Aufmerksamkeit gewidmet und etwas Farbe rangekleistert, um sie etwas zu altern.
Vielleicht brauchts noch bissel was an schwarzer Farbe, denn die Kanten an den Seiten der Wanne sind mir etwas zu hell geraten.
Dort, wo sich der Kohlenstaub absetzt, ist es irgendwie etwas zu "sandig" geworden. Das muss noch etwas abgedunkelt werden.
Die Aufsatzbretter gefallen mir farblich auch noch nicht so recht, da muss ich mal schauen, wie ich die noch etwas realistischer hinbekomme...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Angefügte Bilder:
DSC02118.JPG   DSC02121.JPG  
Kniffo01 Offline




Beiträge: 1.558

05.07.2014 11:01
#22 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni,

hut ab, man könnte denken das die Modelle in 1:87 schon fikigran sind aber du musst ja noch etwas kleiner bauen und hast dabei eigentlich nur die gleichen Komponenten zur Verfügung wie wir im Maßstab 1:87.

Der W50 gefällt mir sehr gut. Da ich auch aus der ehemaligen DDR komme kann ich mit solchen Fahrzeugen viel anfangen :-)
Inzwischen gibt es ja einige schöne und sehr detailgetreue Fahrzeuge aus der ehemaligen DDR. Ich glaube ich muss mich mal etwas mehr damit beschäftigen und auch ein Modell auf die Beine stelle.
So ein T 174 wäre ja was, aber wenn müsste er auch richtig funktionieren! :-)

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80

Toni Offline




Beiträge: 1.310

05.07.2014 15:19
#23 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Danke für die Blumen, aber noch ist er ja leider nicht fertig.
Ich habe mich ja vorher an Standmodellen ausgetobt, dort konnte ich die Belange der Optik beim Bau der Fahrzeuge ja schon genügend üben bzw. Erfahrungen sammeln.
Jetzt lockt halt das "Bewegliche" mehr als nur Vitrinenautos...

Zitat von Kniffo01 im Beitrag #22

So ein T 174 wäre ja was, aber wenn müsste er auch richtig funktionieren! :-)


Ooooh ja! Aber in meiner Größe wird das wohl eher was für die Rubrik "Stationäre Funktionsmodelle"...
In 1:87 kann ich mir den aber recht gut als RC vorstellen.
Der hat im Original schon, wenn man es mal so formulieren möchte, "irgend etwas an sich", was zu begeistern weiß.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Toni Offline




Beiträge: 1.310

21.07.2014 20:40
#24 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Zitat von Toni im Beitrag #20

Naja, dann werde ich derweil mal die letzten LED für die Blinkleuchten verdrahten und dann alle anderen Leuchten anschließen.
Mal schaun, was noch so für Überraschungen auf mich warten

Ja, nun ließ die Überraschung nicht lange auf sich warten... allerdings eine etwas unschöne...

Beim Versuch, einige Drähte für die letzten LED der Blinker und deren Vorwiderstände anzulötnern, habe ich mich gewundert, warum einfach das Lot nicht an der Spitze vom Lötkolben aufschmelzen wollte.

Die Ursache war eine defekte Lötstation und nach einigem Suchen auch der Fehler gefunden.
Das Ersatzteil habe ich schon bestellt, muss aber noch auf die Anlieferung warten und darum gehts hier erst mal paar Tage nicht so recht weiter

Aber man hat ja noch genug alte Baustellen und auch neue Ideen, die endlich mal fertig gebaut werden müssen.
Dort kann ich erst mal kleben bzw. mittels Flamme lötnern, aber dazu dann zu gegebener Zeit mal mehr in einem neuem Thread...

Nur soviel vorweg...
Weil mich der Virus RC ja nun vollends infiziert hat, wird das eventuell noch ne Nummer kleiner als der W50 Kipper
Mal schauen, ob das alles so zusammenpasst, wie ich mir das vorgestellt habe....
Schaut dann in etwas so aus, wie der Kleine hier, nur als Kofferversion...
Aber erst mal eins nach dem anderem und nicht gleich noch ne neue Baustelle beginnen...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Toni Offline




Beiträge: 1.310

26.07.2014 14:25
#25 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Also mit dem Auto wird es nicht langweilig...
Die Lötstation ist repariert und es sollte eigentlich der Vollendung des Kippers nix mehr im Wege stehen.
Ja, leider macht der Empfänger was er will, aber nicht was er soll.
Ich habe den ersten Blinker (rechts) angeschlossen und auch zur Probe gleich mal testen wollen, ob der auch geht.
Der blinkt auch schön regelmäßig... nur... eben nicht so, wie eigentlich gedacht.
Beim einschalten des Empfängers leuchtet der aber schon ständig und wenn man, so wie es eigentlich sein soll, den Blinker durch 1sec langes tasten einschalten will, dann blinkt der auch...
So weit so schlecht...
Nur eben auszuschalten geht er nicht wieder sondern hört dann auf zu blinken und leuchtet ständig.
Nach Test der Seite für Fahrtrichtung links erhielt ich das selbe Ergebnis.
Schalten durch 1sec. tasten der Funktion, blinkt auch ordentlich, nur eben bleibt auch der Blinker im eigentlichen ausgeschaltetem Zustand ständig leuchtend.

Wat nu?
Ich habe schon mal geschaut und alle Leiterzüge auf eventuelle Lötbrücken kontrolliert, aber das ist alles ok.
Da ja schon die Problematik mit dem Rückfahrscheinwerfer auf dem Plan stand und nun auch noch das, da nehme ich mal an, der Empfänger hat ne Meise.
Was meint ihr dazu?

Edit:
Auch Bremslicht und Rundumkennlicht verhalten sich so.
Die RKL leuchtet ständig im eigentlichem ausgeschalteten Zustand und das Bremslicht leuchtet auch ständig und geht bei seinem eigentlich angedachtem Schaltzustand, also nach anhalten bzw. bremsen, für die Zeit aus, für die es eigentlich leuchten sollte.
Ist schon seltsam.
Irgendwie sind die Schaltszustände der jeweiligen Lichtverbraucher invertiert, als genau andersherum als angedacht...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

firefly Offline




Beiträge: 43

26.07.2014 16:56
#26 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni,

gibt’s in der Anleitung den Satz „Der Fahrregler ist mit bis zu 400 mA belastbar, die Schaltausgänge liefern je 8 mA
und schalten jeweils Minus.“?
Wahrscheinlich hast Du die LED's an die gemeinsame Masse angeschlossen. Du musst aber alle LEDs (oder die Vorwiderstände) an die Versorgungsspannung hängen und Masse schalten. Bei diesem Schaltungsprinzip (Open-Collecter eines NPN) sind bei vielen ICs die höheren Ströme möglich (sonst fließt der Strom über interne Pull-Up-Widerstände).

Versuche es mal an einer Funktion (nicht alles aufs mal umbauen).

Viel Erfolg.

Gruß Dieter

Toni Offline




Beiträge: 1.310

26.07.2014 20:15
#27 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Ja, den Satz kenne ich auch...
Hab auch erst daran gedacht, aber...
Nee, die LED sind brav so verdrahtet, wie es sein soll, Empfänger-Lötpad für die entsprechende Funktion -> Vorwiderstand -> LED -> Minus von Akku.
Sie leuchten ja, nur eben quasi invertiert. Immer wenn sie nicht leuchten sollen, dann leuchten sie bzw. blinken, wenn sie eingeschaltet werden.
Wenn die falsch verdrahtet wären, dann würden sie nur sehr schwach oder eben, wenn der Strom anderweitig abfließt oder gar was beschädigt hat, eben gar nicht leuchten.
Nehmen wir mal nur einen Fahrtrichtungsanzeiger als Beispiel her...
Der leuchtet immer in der gewünschten Stärke bzw. mit der gewünschten Intensität, geht aber, wenn man die eigentliche Blinkerfunktion einschaltet, erst in die Blinkfunktion über(was er ja auch soll). Auch wenn man gegenlenkt, dann geht er mit dem Blinken aus und leuchtet wieder ständig(was er eben nicht soll).
Genau so beim Bremslicht, das leuchtet ständig und wenn es eigentlich leuchten soll, dann geht es für genau dies Zeit aus und hernach(wenn es eigentlich ausgehen soll) wieder an.
Sie leuchten ja, machen halt nur ihre Funktion genau umgekehrt bzw. wenn sie es gar nicht sollen.
Ich habe das auch einzeln, mit jeweils der gewünscheten Lichtfunktion und an allen dafür benötigten Anschlüssen des Empfängers probiert... immer das selbe Ergebnis.
Von daher würde ich (mit meiner "Super Ahnung" ) eher auf einen fehlerhaft programierten Empfänger tippen.

Daher ja die etwas hilflose Frage an jene, die sich mit der Materie besser auskennen.
Ich bin da gerade völlig ratlos.
Umprogrammieren... nee, besser gar nicht erst versuchen, das würde bei meinen bescheidenen Kenntnissen in dem Bereich eher völlig daneben gehen

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

firefly Offline




Beiträge: 43

26.07.2014 20:22
#28 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni,

genau das ist ja der Fehler. Dachte eigentlich ich habe mich klar ausgedrückt.
In Deiner Schreibweise: Empfängerlötpad → LED-Widerstandskombination → PLUS des Akkus.

Grüße Dieter

Toni Offline




Beiträge: 1.310

26.07.2014 20:28
#29 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Gut, dann habe ich den Passus - schalten nach Minus - wohl falsch interpretiert.
Dann müsste ich ja aber auch die LED umpolen, wenn die dann an Plus "enden"...
Ich werde das gleich mal mit ner anderen zur Probe testen.
Habe ich mich wohl von den bisher von mir verbauten Lokdecodern etwas verwirren lassen, denn da ist die Beschaltung in der o.g. Art funktionsfähig.
Dann wäre aber wohl auch ein neuer rücklichtträger notwendig, denn da sind die LED ja schon so, wie jetzt angeschlossen, verbaut.
Schaun mer mal... ich teste mal eben...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Toni Offline




Beiträge: 1.310

26.07.2014 21:29
#30 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Danke Dieter
...manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht... so auch ich

Da war ich wohl etwas "Betriebsblind", denn jetzt geht sogar der Rückfahrscheinwerfer, so wie er soll.
Zwar ein ganz klein wenig zu spät an für meinen Geschmack, aber er geht so, wie er seine Funktion auch schalten soll.

Ja, nun muss ich mit dem Rückleuchtenträger noch mal ran, denn da sind alle Kathoden der LED zusammengefasst und die Anoden führen den Draht mit dem Vorwiderstand zu den jeweils angedachten Lötpads.

Naja, egal...weils so schön war, dann eben nochmal (jetzt aber richtig )...
Das wird aber erst Montag, bei Tageslicht vorm Fenster lassen sich die LED und Drähte besser lötnern und morgen muss ich ja (ach nee, ich "darf"...) wieder mal arbeiten gehen... da wird sowieso nix.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen