Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 7.274 mal aufgerufen
 LKWs
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Thomas121171 Offline




Beiträge: 12

27.07.2014 12:58
#31 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni!

Ich bin begeistert, den hast du aber schön hinbekommen.Lange genug hat deine RC Abstinentz ja gedauert.
Bei mir liegt auch gerade ein L60 auf dem Tisch und ich hab mich das erste Mal an einem gefrästen Rahmen versucht und hab mir (ganz fest) vorgenommen den zu beleuchten -nah mal sehen.
Schönen Sonntag noch und viel Spass auf Arbeit!

Toni Offline




Beiträge: 1.310

28.07.2014 08:37
#32 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Ja, zum Glück war es doch ein eher ruhiger Dienst... erst heute früh, gegen 6 Uhr, da durften wir mal wieder richtig ran...

Oh, L60... klingt gut...

Beim nächsten LKW werde ich auch mal den Fahrzeugrahmen in Metall versuchen.
Ist zwar dann durch das Mehrgewicht eventuell eher "kontraproduktiv" bezüglich der Akkulaufzeit (???), aber würde doch bestimmt etwas ruhiger auf der Straße liegen.
Die leichte Plastikkonstruktion hoppelt doch schon recht deutlich, wenns mal über "Stock und Stein" oder den Moba Rasen geht

Mit der Abstinenz, das stimmt , hätte viel früher damit anfangen sollen, in RC zu bauen...

Ich habe mir schon überlegt, die Stoßstange als gemeinsamen Rückleiter für die LED (nach PLUS) als ca. 0,3mm starkes Ätzteil zu fertigen.
Die Zwischenräume als kleine "Positionierstege" (mit vielleicht ca. 0,15mm Breite) ausführen, dort können dann in die dazwischen liegenden Schächte(vielleicht ca. 0,15-0,2mm tief) die LED quasi hineingelegt werden und sind so schon zum Löten ordentlich ausgerichtet.
Wenn die obere Kante des Teiles nur bis ca. 2/3 der LED Länge nach unten reicht, dann sollte das auch, bei entsprechend sparsamen Loteinsatz, für "Lötbrücken freies" Löten der anderen Anschlusspins gehen...
Leiterplatten, die es ja in H0 schon als Rückleuchtenträger gibt, die erscheinen mir doch etwas zu "dick aufgetragen", wenn man mal deren Maße aufs Original umrechnet.
Da wäre das in TT mit 0,2-0,3mm ungerechnet zwar auch schon recht dick, aber immer noch dünner als die Leiterplattenstreifen...
Schaun wir mal, erst mal werde ich die neue hier in herkömmlicher Bauweise machen, der Fuffi soll ja bis zum Treffen im September bei Martin (bzw. bei euch im Club) fertig werden und hernach auf den TTe Modulen herumkurven können...

Ich nehme mal an, Du bist da auch dabei...?

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Toni Offline




Beiträge: 1.310

28.07.2014 15:47
#33 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

So, alles noch mal neu gerichtet...
Ein neuer Rückleuchtenträger (diesmal richtig verdrahtet) und auch gleich alle zugehörigen Widerstände für die Lichtfunktionen sowie die Blinker im Fahrerhaus sind jetzt verbaut.
Wenn dann der Empfänger wieder draufgepappt wurde und alle zugehörigen Anschlüsse verdrahtet sind, dann kommt noch Fahrerhaus und die Kipperwanne mit dem Akku drauf und dann wird erst noch mal ausgiebig Probe gefahren und geleuchtelt...
Sollte da hernach alles zufriedenstellend sein, dann kommen noch die div. Zurüstteile, wie Rückspiegel, div. Leitungen für Bremse & Co.und Kipperhydraulik dran... so sie sinnvoll sichtbar anzubringen sind und dann... sollte (ich formuliers mal besser etwas vorsichtig) ... sollte der Endabnahme nix mehr im Wege stehen.
Noch etwas Farbe und Patina drauf und dann ... neue Ideen angehen...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Angefügte Bilder:
DSC02163.JPG   DSC02165.JPG   DSC02166.JPG   DSC02167.JPG   DSC02168.JPG  
Toni Offline




Beiträge: 1.310

28.07.2014 17:21
#34 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

In kleinen Schritten gehts weiter...

Zitat von xenton im Beitrag #4
Und einen Fahrer kriegst Du auch noch rein. Klasse!
Man vergißt dabei gerne, daß Du ja in kleinerem Maßstab baust.

Zitat von Toni im Beitrag #5
Ja, ich hoffe, dass ich den Fahrer nicht zu viel an Extremitäten und vom Haarschopf amputieren muss


Naja, das mit dem nicht zu viel amputieren, das hat dann wohl nicht so ganz geklappt, aber die beiden mussten nicht lange leiden
Ein Lenkrad habe ich dem Fahrer bei der Gelegenheit auch noch spendiert und die Beifahrerin liest derweil die Lieferscheine...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Angefügte Bilder:
DSC02179.JPG   DSC02175.JPG   DSC02177.JPG  
Thomas121171 Offline




Beiträge: 12

29.07.2014 18:34
#35 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni!

Respekt!
Ich bin auch gerade dabei die kleinen Scheißerchen zu löten-und was soll ich sagen ICH HASSE ES.
Das Gewicht eines Messingrahmens bringt schon extrem mehr an Fahrruhe und Geländegängigkeit,da ich ja auch gern durch´s Gelände heize ist das für mich auch wichtig das ich den Schwerpunkt weit runter bekomme.Die Fahrdauer mit einem 100er Accu ist ca. 25 min.
Bei meinem L60 werde ich wieder mit 3 Platinen kämpfen müssen-Empfänger,nicht linearer Fahrregler und Lichtbaustein da ich mit dem Regelverhalten, der auch von dir verwendeten Platine, absolut unzufrieden war.Aber das ist ja subjektiv.Ich will halt mehr das schöne langsame Fahren.
Und zu99,999999999999999999999999999999999999999999% bin ich im September dabei ,schon allein wegen dir-wir müssen ja mal Pilsberg unsicher machen(und den Schihang).-Ich hoffe du hast ne Hängerkupplung!

Toni Offline




Beiträge: 1.310

29.07.2014 23:48
#36 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Fein, wenn das klappt, dann gibts reichlich Gesprächsstoff.

Und ja, ich hab ne Anhängerkupplung an meiner Kalesche... sogar alle 4 Räders angetrieben

So, das dazu und nun etwas eher unerfreuliches...(für mich)

Zitat von Toni im Beitrag #33
So, alles noch mal neu gerichtet... und dann... sollte (ich formuliers mal besser etwas vorsichtig) ... sollte der Endabnahme nix mehr im Wege stehen.


Ich hatte da wohl irgendwie schon so eine Vorahnung

Weil es doch so schön mit dem Verkabeln war... heute gleich noch mal.

Der Sekundenkleber, den ich zum anpappen der Cu Lackdrähte verwendet hatte, der hatte irgend etwas drinne, was nicht so zuträglich für die isolierende Farbschicht der Drähte war und mir doch glatt bei eingen Drähten die Farbschicht auf-/abgelöst und als ich da die Drähte zur Sicherheit gegen eventuelle Kurzschlüsse noch ganz vorsichtig ein wenig auseinanderzupen wollte, da sind mir doch glatt 3 abgerissen So ein Mist aber auch...
Naja, so langsam bekomme ich auch dabei Übung im verlötnern der LED und weil das mittlerweile ja schon fast von selber geht, habe ich auch gleich mal noch eine orangene Runkumkennleuchte mit ans Fahrerhäusel angebracht.
Auf alle Fälle weiß ich jetzt, worauf ich mich beim nächsten Projekt einstellen darf, denn das ist noch bissel ne Nummer kleiner...
Wie sagt man doch so schön...
Es wird nicht langweilig.

Neue Bilder von dem ganzen Treiben bringe ich mal lieber erst, wenn alles fertig ist,
sonst wirds hier zu voll... sollte noch was daneben gehen...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

nachtdieb Offline




Beiträge: 996

30.07.2014 13:01
#37 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni,

ein fertig geglaubtes Modell wieder zu zerlegen um es zu reparieren ist immer blöd. Ich wünsche Dir viel Erfolg. Nenn doch bitte noch den Sekundenkleber, damit nicht noch jemand das gleiche Schicksal ereilt.

Viele Grüße
Klaus

öbb br 93 Offline




Beiträge: 113

30.07.2014 21:01
#38 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni!

Nen super schönen Laster hast du da auf die Beine gestellt!!
Ja, die Art von Problemen kenn ich auch.
Sowas ist einfach nur frustrierend...

Ich wünsch dir viel Glück bei der Problembehebung und der Fertigstellung deines Lkws!!

Liebe Grüße!
Tim

Toni Offline




Beiträge: 1.310

31.07.2014 09:05
#39 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Naja, wenn so einfach wäre, dann könnte es ja jeder und müsste sich nicht unsere "kleinen Problemchen" antun
Wie sagt mein Moba Kollege immer etwas schmunzelnd so schön...? "Fertigen und ausgereiften Bausatz kann ja jeder"
Wird schon werden, in der Ruhe liegt die Kraft...

Klaus, das war zunächst Kleber von UHU, aber zwischendurch hatte ich wohl durch Unachtsamkeit auch eine der billigen Sorten vom Baumarkt erwischt, die noch hier für andere Bauten herumlagen, wo ich da immer nur einem Tropfen zur Fixierung der Bauteile verwende und hernach mit richtig gutem Plastikkleber meine Teile verklebe.
Für solche Moba Bauten (Häuser und Standmodelle) da langt die Qualität ja zu...
Jetzt nehm ich für die Drähte lieber gleich nen winzigen Hauch Bondic und warte lieber die 10-20 Sekunden des Aushärtens mit UV Licht ab, das wird wohl sicher das beste sein...
Das Fahrerhaus hab ich ja schon wieder fertig... und reparieren der Verkabelung und Beleuchtung ist zwar möglich, aber Neubau ist besser und auch genauer.
So und nun will ich mich mal über den (nunmehr schon dritten) Rückleuchtenträger hermachen...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Toni Offline




Beiträge: 1.310

31.07.2014 10:41
#40 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

So, das mit dem LED verlöten geht ja mittlerweile recht flott von der Hand

Ein 0,3mm dickes Stück Randstreifen von einem Ms Bausatz dient als Träger und die LED wurden einfach in entsprechendem Abstand angelötnert.
Die Drähte mit etwas Farbe gegen Kurzschluss an den Anschlüssen isoliert, etwas Bondic drauf, ausgehärtet und gaaanz vorsichtig zurechtgeschliffen...
Dann noch etwas Farbe und fertig ist der neue Lampenträger...
Hat auch (durch die jetzt schon recht gute Übung darin) nur ca. 20 Minuten gedauert.
Da mal paar Bildchen dazu...

Und jetzt drückt mir mal die "dicken Däumchen", dass nicht noch etwas schief geht

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Angefügte Bilder:
DSC02184.JPG   DSC02187.JPG   DSC02188.JPG   DSC02189.JPG   DSC02190.JPG  
Toni Offline




Beiträge: 1.310

07.08.2014 01:08
#41 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Das Daumendrücken hat geholfen...
Bis jetzt ist alles glatt gegangen und ich habe die Tage mal noch etwas weiter gewerkelt.
Die Verkabelung ist nun vollendet und alle Funktionen getestet.
Klappt jetzt alles super und die Probefahrt ist auch zufriedenstellend verlaufen.
Der Akku wurde (aus Mangel an passenden Kohlen bzw. Brikets) zunächst erst einmal mit einer Fuhre Sand getarnt und in den nächsten Tagen, wenn ich mal noch etwas Zeit finde, dann kommen auch noch die restlichen Zurüstteile, wie z.B. Einstiegsbügel, Nummernschilder, Rückspiegel usw. ran an die Kiste...
Ein Fahrvideo wird es dann erst im September geben, weil ich momentan keine brauchbare Cam besitze und erst am 6 September auf einem Treffen der TTe Modul-Freunde die Möglichkeit bekommen werde, den Laster auch in Bewegung abzulichten.
Ich hoffe es zumindest, wenn der Kollege nicht seine Videokamera vergisst
Einige Fotos vom ganz fertigem Fahrzeug in passender Umgebung gibts dann auch noch nachgereicht.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Angefügte Bilder:
DSC02194.JPG   DSC02243.JPG   DSC02258.JPG   DSC02259.JPG  
Thomas121171 Offline




Beiträge: 12

07.08.2014 19:58
#42 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni!

Begeisterung macht sich breit.Dat sieht ja schon mal richtig gut aus!
Ich bin mal auf die Fahreigenschaften gespannt.Können das ja mal im direkten Vergleich testen.
Bei meinem Projekt bin ich gerade in einer "Schaffenskrise",aber das wird schon-irgendwann.

P.S.was hast du eigentlich für Widerstandswerte verwendet?

Toni Offline




Beiträge: 1.310

08.08.2014 11:13
#43 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Zitat von Thomas121171 im Beitrag #42
Können das ja mal im direkten Vergleich testen.

P.S.was hast du eigentlich für Widerstandswerte verwendet?

Oh ja, das ist einen Vergleich wert.
Ich meine, im unterem Drehzahl- bzw. Geschwindigkeitsbereich gibt es hier noch durchaus Verbesserungsmöglichkeiten.
Besonders beim rangieren ist der Regler für meine Begriffe doch eher etwas "grob" eingestellt und man braucht da schon einen gaaanz sensiblen Finger am Stick
Womöglich geht da ja noch was umzuprogramieren? Die Tastrate der PWM eventuell...? Aber da hab ich so gar keinen Schimmer von

Bei den Werten für die Widerstände hatte ich mich herangetastet und die sind so gewählt, dass es bei Tageslicht gerade mal eben richtig zu sehen ist und bei Dunkelheit könnte es mit dem Licht durchaus doch noch ein ganz klein wenig dunkler sein...
Aber für mein Erstlingswerk in dem Bereich bin ich erst einmal recht zufrieden damit.
Die Werte für die Widerstände hatte ich wohl weiter vorn schon mal geschrieben... muss ich gleich noch mal schauen, weil ich die so genau auch nicht mehr im Kopf habe...
Für das Fahrlicht und Rückfahrscheinwerfer waren es wohl 4 Kohm und für die Blinker 3,2Kohm...
Bei der RKL hatte ich wohl 2,5Kohm genommen.
beim nächsten Fahrzeug werde ich das mal mit so einer Widerstandsdekade austesten bevor ich das verkabele.
Danke für den Tipp... von Kniffo (er war das wohl, glaub ich ...?)...

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Toni Offline




Beiträge: 1.310

08.08.2014 14:49
#44 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Zum editieren war es wieder mal zu spät...
Das kommt davon, wenn man mit dem Bilder machen so herumbummelt

Hier mal ein kleiner Rundgang um dem Laster...
Die Decals für die Nummernschilder müssen jetzt nur noch angefertigt und angebracht werden und dann ist er eigentlich fertig.
Hier lassen die Makroaufnahmen den Kühlergrill zwar etwas "bekleckert" ausschauen, aber das ist im Original nicht so auffällig bzw. gar nicht so zu sehen.

Jetzt steht den Videoaufnahmen zum Modultreffen eigentlich nix mehr im Wege.
Wenn da etwas "gescheites" an Filmmaterial herausgekommen ist, dann gibts das Anfang September auch hier noch zu sehen.

Nette Grüße vom Toni

> Die Rechtschreib- und Gramatikfehler sind Ausdruck meiner Kreativität ...<

Angefügte Bilder:
DSC02263.JPG   DSC02266.JPG   DSC02267.JPG   DSC02268.JPG  
nachtdieb Offline




Beiträge: 996

08.08.2014 15:29
#45 RE: W50 3-Seitenkipper in 1:120 Zitat · antworten

Hallo Toni,

der ist Dir wirklich toll gelungen. Ein Juwel in 1:120. Viel Spass damit auf der Modulanlage.

Viele Grüße
Klaus

PS: Falls Du Feinfühliger rangieren möchtest und noch Platz für einen MotorTinyII (5x10mm) hast, melde Dich bei mir.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen